Hauptmenü öffnen
1. Amateurliga Südbaden 1974/75 (Fußball)
Logo des Südbadischen Fußball-Verbandes
Meister Offenburger FV
Absteiger FC Gottmadingen, SV 08 Laufenburg, FC Ötigheim, SV Kirchzarten, Sportfreunde Freiburg
1. Amateurliga Südbaden 1973/74
2. Fußball-Bundesliga 1974/75

Die 1. Amateurliga Südbaden 1974/75 war die 25. Saison der 1. Amateurliga im Fußball in Südbaden – der heutigen Verbandsliga Südbaden. Südbadischer Amateurmeister wurde der Offenburger FV. Der FC Gottmadingen, der SV 08 Laufenburg, der FC Ötigheim, der SV Kirchzarten und die Sportfreunde Freiburg mussten in die 2. Amateurliga absteigen. Als Aufsteiger für die folgende Saison qualifizierten sich der FC Radolfzell, der FC Rheinfelden und der SV Kuppenheim.

Als Vertreter Südbadens nahm der SC Freiburg an der Deutschen Fußball-Amateurmeisterschaft 1975 teil, scheiterte aber schon in der Vorrunde am saarländischen Vertreter VfB Theley.

Abschlusstabelle[1]Bearbeiten

Platz Verein Spiele Tore Punkte
1. Offenburger FV 38 114:44 61:15
2. SC Freiburg 38 87:36 61:15
3. FC Rastatt 38 77:42 52:24
4. FC Villingen 38 91:50 51:25
5. FC Konstanz (N) 38 73:49 50:26
6. Freiburger FC 38 77:47 43:33
7. Bahlinger SC 38 53:58 39:37
8. FC Singen 04 38 71:66 38:38
9. SV Weil 38 60:65 38:38
10. SC Baden-Baden 38 75:67 37:39
11. SV Bühlertal 38 54:47 37:39
12. DJK Konstanz 38 65:73 36:40
13. FC Emmendingen 38 51:57 35:41
14. Lahrer FV 38 56:51 34:42
15. FV Lörrach 38 58:65 33:43
16. FC Gottmadingen 38 60:89 31:45
17. SV 08 Laufenburg 38 45:79 28:48
18. FC Ötigheim 38 48:92 25:51
19. SV Kirchzarten (N) 38 29:75 22:54
20. Sportfreunde Freiburg 38 27:119 9:67
  • Südbadischer Amateurmeister
  • Absteiger in die 2. Amateurliga
  • EinzelnachweiseBearbeiten

    1. Das deutsche Fußballarchiv 1900-heute. In: www.f-archiv.de. Abgerufen am 26. Dezember 2015.