Zierow

Gemeinde in Deutschland
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Zierow
Zierow
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Zierow hervorgehoben

Koordinaten: 53° 56′ N, 11° 22′ O

Basisdaten
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern
Landkreis: Nordwestmecklenburg
Amt: Klützer Winkel
Höhe: 7 m ü. NHN
Fläche: 10,1 km2
Einwohner: 794 (31. Dez. 2018)[1]
Bevölkerungsdichte: 79 Einwohner je km2
Postleitzahl: 23968
Vorwahl: 038428
Kfz-Kennzeichen: NWM, GDB, GVM, WIS
Gemeindeschlüssel: 13 0 74 089
Adresse der Amtsverwaltung: Schloßstraße 1
23948 Klütz
Website: www.gemeinde-zierow.de
Bürgermeister: Franz-Josef Boge
Lage der Gemeinde Zierow im Landkreis Nordwestmecklenburg
Schleswig-HolsteinSchleswig-HolsteinSchwerinLandkreis RostockLandkreis RostockLandkreis Ludwigslust-ParchimLandkreis Ludwigslust-ParchimBad KleinenBarnekowBobitzDorf MecklenburgGroß StietenHohen ViechelnLübowMetelsdorfVentschowDragunGadebuschKneeseKrembzMühlen EichsenRögnitzRoggendorf (Mecklenburg)VeelbökenBernstorfGägelowStepenitztalStepenitztalStepenitztalRoggenstorfRütingTestorf-SteinfortUpahlWarnow (bei Grevesmühlen)DamshagenHohenkirchen (Mecklenburg)KalkhorstKlützZierowAlt MetelnBad KleinenBrüsewitzCramonshagenDalberg-WendelstorfGottesgabe (bei Schwerin)Grambow (bei Schwerin)Klein TrebbowLübstorfLützow (Mecklenburg)PerlinPingelshagenPokrentSchildetalSeehof (Mecklenburg)ZickhusenBenz (bei Wismar)BlowatzBoiensdorfHornstorfKrusenhagenNeuburg (Mecklenburg)BibowGlasinJesendorfJesendorfLübberstorfNeuklosterPasseeWarinZüsowZurowCarlow (Mecklenburg)DechowGroß MolzahnHoldorf (Mecklenburg)Königsfeld (Mecklenburg)RehnaRehnaRehnaRiepsSchlagsdorfThandorfUtechtWedendorferseeDassowGrieben (Mecklenburg)LüdersdorfMenzendorfRoduchelstorfSchönberg (Mecklenburg)SelmsdorfSiemz-NiendorfBoltenhagenGrevesmühlenInsel PoelPoelWismarKarte
Über dieses Bild

Zierow ist eine Gemeinde im Norden des Landkreises Nordwestmecklenburg in Mecklenburg-Vorpommern (Deutschland). Die Gemeinde wird vom Amt Klützer Winkel mit Sitz in der Stadt Klütz verwaltet.

Seit dem 11. Juli 2015 ist das Urlaubsziel Zierow staatlich anerkannter Erholungsort.[2]

GeografieBearbeiten

Das Gemeindegebiet Zierows grenzt an die Hansestadt Wismar und liegt an der Wismarer Bucht, gegenüber den Inseln Poel und Walfisch. Die Gemeinde hat einen etwa zwei Kilometer langen Ostseeküstenabschnitt an der Eggers Wiek.

Die Gemeinde besteht aus den Ortsteilen Eggerstorf, Fliemstorf, Landstorf, Wisch und Zierow.

Wirtschaft und InfrastrukturBearbeiten

 
Berufsschule Herrenhaus Zierow (2014)
 
Ferienhäuser mit Reetdächern an der Wismarbucht (2014)

In der Gemeinde spielt der Tourismus eine bedeutende Rolle. Es gibt einen großen Campingferienpark, mehrere Hotels und einige Pensionen sowie Ferienhäuser.

Das Gutshaus in Zierow beherbergt heute eine Berufsschule. Der Bau samt Landschaftspark wurde durch Gottlieb von Biel bis 1824 im klassizistischen Stil errichtet.[3]

PolitikBearbeiten

WappenBearbeiten

Blasonierung: „In Blau über silbernem Wellenschildfuß, darin fünf (3:2) grüne Lindenblätter, ein springendes goldenes Pferd, begleitet im linken Obereck von einer sechsblättrigen silbernen Blüte mit sechzehnblättrigem Innenkranz.“[4]

Das Wappen und die Flagge wurde von dem Weimarer Heraldiker Michael Zapfe gestaltet. Es wurde zusammen mit der Flagge am 5. Januar 1998 durch das Ministerium des Innern genehmigt und unter der Nr. 146 der Wappenrolle des Landes Mecklenburg-Vorpommern registriert.

Wappenbegründung: In dem Wappen soll das Pferd die Pferdezucht- und Pferdesporttradition in der Gemeinde symbolisieren. Die Blüte steht für eine seltene Wildpflanze, den Nickenden Milchstern, um deren Erhalt und Schutz sich die Einwohner bemühen. Mit dem Wellenschildfuß soll die Lage der Gemeinde an der Ostsee verdeutlicht werden. Die Lindenblätter repräsentieren nach dem Gestaltungsgrundsatz des pars pro toto die auf das Schloss zuführende und das Ortsbild mitprägende Kopflindenallee. Von der Anzahl her verweisen die Blätter auf die fünf Ortsteile.

FlaggeBearbeiten

Die Flagge ist quer zur Längsachse des Flaggentuchs von Blau, Gelb und Blau gestreift. Die blauen Streifen nehmen je ein Fünftel, der gelbe Streifen nimmt drei Fünftel der Länge des Flaggentuchs ein. In der Mitte des gelben Streifens liegt das Gemeindewappen, das drei Fünftel der Höhe des Flaggentuchs einnimmt. Die Länge des Flaggentuchs verhält sich zur Höhe wie 5:3.[5]

DienstsiegelBearbeiten

Das Dienstsiegel zeigt das Gemeindewappen mit der Umschrift „GEMEINDE ZIEROW • LANDKREIS NORDWESTMECKLENBURG“.[5]

VerkehrsanbindungBearbeiten

Die Anschlussstelle Wismar-Mitte (Bundesautobahn 20) liegt etwa zehn Kilometer von Zierow entfernt, die Nachbargemeinde Gägelow liegt an der B 105 und B 106. Im angrenzenden Wismar befindet sich der nächste Bahnhof.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistisches Amt M-V – Bevölkerungsstand der Kreise, Ämter und Gemeinden 2018 (XLS-Datei) (Einwohnerzahlen in Fortschreibung des Zensus 2011) (Hilfe dazu).
  2. Zierow ist nun ein Erholungsort (Memento vom 21. November 2015 im Internet Archive), Wismarer Weihnachtsmarkt 2015 (Memento vom 27. November 2015 im Internet Archive), 11. Juli 2015
  3. Herrenhaus Zierow, gutshaeuser.de, abgerufen am 20. November 2015
  4. Hans-Heinz Schütt: Auf Schild und Flagge - Die Wappen und Flaggen des Landes Mecklenburg-Vorpommern und seiner Kommunen. Hrsg.: produktionsbüro TINUS; Schwerin. 2011, ISBN 978-3-9814380-0-0, S. 183/184.
  5. a b Hauptsatzung § 1 (PDF).

WeblinksBearbeiten

Commons: Zierow – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien