Roduchelstorf

Gemeinde in Deutschland

Roduchelstorf ist eine Gemeinde im Westen des Landkreises Nordwestmecklenburg in Mecklenburg-Vorpommern (Deutschland). Die Gemeinde wird vom Amt Schönberger Land mit Sitz in der Stadt Schönberg verwaltet.

Wappen Deutschlandkarte
Die Gemeinde Roduchelstorf führt kein Wappen
Roduchelstorf
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Roduchelstorf hervorgehoben

Koordinaten: 53° 49′ N, 10° 59′ O

Basisdaten
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern
Landkreis: Nordwestmecklenburg
Amt: Schönberger Land
Höhe: 45 m ü. NHN
Fläche: 9,81 km2
Einwohner: 235 (31. Dez. 2019)[1]
Bevölkerungsdichte: 24 Einwohner je km2
Postleitzahl: 23923
Vorwahl: 038828
Kfz-Kennzeichen: NWM, GDB, GVM, WIS
Gemeindeschlüssel: 13 0 74 067
Adresse der Amtsverwaltung: Am Markt 15
23923 Schönberg
Website: www.schoenberg-land.de
Bürgermeisterin: Petra Kassow
Lage der Gemeinde Roduchelstorf im Landkreis Nordwestmecklenburg
Schleswig-HolsteinSchleswig-HolsteinSchwerinLandkreis RostockLandkreis RostockLandkreis Ludwigslust-ParchimLandkreis Ludwigslust-ParchimBad KleinenBarnekowBobitzDorf MecklenburgGroß StietenHohen ViechelnLübowMetelsdorfVentschowDragunGadebuschKneeseKrembzMühlen EichsenRögnitzRoggendorf (Mecklenburg)VeelbökenBernstorfGägelowStepenitztalStepenitztalStepenitztalRoggenstorfRütingTestorf-SteinfortUpahlWarnow (bei Grevesmühlen)DamshagenHohenkirchen (Mecklenburg)KalkhorstKlützZierowAlt MetelnBad KleinenBrüsewitzCramonshagenDalberg-WendelstorfGottesgabe (bei Schwerin)Grambow (bei Schwerin)Klein TrebbowLübstorfLützow (Mecklenburg)PerlinPingelshagenPokrentSchildetalSeehof (Mecklenburg)ZickhusenBenz (bei Wismar)BlowatzBoiensdorfHornstorfKrusenhagenNeuburg (Mecklenburg)BibowGlasinJesendorfJesendorfLübberstorfNeuklosterPasseeWarinZüsowZurowCarlow (Mecklenburg)DechowGroß MolzahnHoldorf (Mecklenburg)Königsfeld (Mecklenburg)RehnaRehnaRehnaRiepsSchlagsdorfThandorfUtechtWedendorferseeDassowGrieben (Mecklenburg)LüdersdorfMenzendorfRoduchelstorfSchönberg (Mecklenburg)SelmsdorfSiemz-NiendorfBoltenhagenGrevesmühlenInsel PoelPoelWismarKarte
Über dieses Bild

GeografieBearbeiten

Die Gemeinde Roduchelstorf liegt ca. 15 Kilometer östlich von Lübeck. Das hügelige Gebiet um die Gemeinde, das Höhen bis zu 55 m ü. NN erreicht, wird von den Flüssen Maurine und Radegast begrenzt.

Umgeben wird Roduchelstorf von den Nachbargemeinden Menzendorf im Norden, Grieben im Nordosten, Rehna im Süden, Siemz-Niendorf im Südwesten sowie Schönberg im Nordwesten.

Zu Roduchelstorf gehört der Ortsteil Cordshagen.

GeschichteBearbeiten

Im Jahr 1237 taucht der Ortsname erstmals in einer Urkunde auf. Die ehemalige Grenze zwischen Mecklenburg-Schwerin und Mecklenburg-Strelitz verlief bis 1933 durch das heutige Gemeindegebiet.

Am 1. Juli 1950 wurden die bis dahin eigenständigen Gemeinden Cordshagen, Rabensdorf und Rabensdorf, Hof (auch Hof Rabensdorf) eingegliedert.

PolitikBearbeiten

Wappen, Flagge, DienstsiegelBearbeiten

Die Gemeinde verfügt über kein amtlich genehmigtes Hoheitszeichen, weder Wappen noch Flagge. Als Dienstsiegel wird das kleine Landessiegel mit dem Wappenbild des Landesteils Mecklenburg geführt. Es zeigt einen hersehenden Stierkopf mit abgerissenem Halsfell und Krone und der Umschrift „GEMEINDE RODUCHELSTORF • LANDKREIS NORDWESTMECKLENBURG“.[2]

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Das älteste, von 1616 stammende Kossätenhaus Mecklenburgs, das – originalgetreu restauriert – als Rauchhaus nach wie vor bewohnt ist.

Wirtschaft und InfrastrukturBearbeiten

Neben kleinen Dienstleistungsbetrieben spielt in der Umgebung des Ortes die Landwirtschaft eine wichtige Rolle. Beim Bau der A 20 nahe Roduchelstorf fand man 1800 Jahre alte Siedlungsreste und ein slawisches Grab.

VerkehrsanbindungBearbeiten

Die A 20 (Lübeck – Wismar) führt unmittelbar nördlich an Roduchelstorf vorbei, westlich des Ortsausganges befindet sich die Anschlussstelle (Schönberg). Durch die Gemeinde führt die B 104 (Lübeck – Schwerin). Der nächste Bahnhof befindet sich im wenige Kilometer nördlich liegenden Schönberg (Bahnstrecke Lübeck–Bad Kleinen).

WeblinksBearbeiten

Commons: Roduchelstorf – Sammlung von Bildern

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistisches Amt M-V – Bevölkerungsstand der Kreise, Ämter und Gemeinden 2019 (XLS-Datei) (Amtliche Einwohnerzahlen in Fortschreibung des Zensus 2011) (Hilfe dazu).
  2. Hauptsatzung § 1 Abs.2