Hauptmenü öffnen
Wappen Deutschlandkarte
Die Gemeinde Rögnitz führt kein Wappen
Rögnitz
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Rögnitz hervorgehoben

Koordinaten: 53° 37′ N, 11° 1′ O

Basisdaten
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern
Landkreis: Nordwestmecklenburg
Amt: Gadebusch
Höhe: 51 m ü. NHN
Fläche: 11,42 km2
Einwohner: 200 (31. Dez. 2018)[1]
Bevölkerungsdichte: 18 Einwohner je km2
Postleitzahl: 19205
Vorwahl: 038853
Kfz-Kennzeichen: NWM, GDB, GVM, WIS
Gemeindeschlüssel: 13 0 74 070
Adresse der Amtsverwaltung: Am Markt 1
19205 Gadebusch
Website: www.gadebusch.de
Bürgermeister: Gerhard Wilk
Lage der Gemeinde Rögnitz im Landkreis Nordwestmecklenburg
Schleswig-HolsteinSchleswig-HolsteinSchwerinLandkreis RostockLandkreis RostockLandkreis Ludwigslust-ParchimLandkreis Ludwigslust-ParchimBad KleinenBarnekowBobitzDorf MecklenburgGroß StietenHohen ViechelnLübowMetelsdorfVentschowDragunGadebuschKneeseKrembzMühlen EichsenRögnitzRoggendorf (Mecklenburg)VeelbökenBernstorfGägelowStepenitztalStepenitztalStepenitztalRoggenstorfRütingTestorf-SteinfortUpahlWarnow (bei Grevesmühlen)DamshagenHohenkirchen (Mecklenburg)KalkhorstKlützZierowAlt MetelnBad KleinenBrüsewitzCramonshagenDalberg-WendelstorfGottesgabe (bei Schwerin)Grambow (bei Schwerin)Klein TrebbowLübstorfLützow (Mecklenburg)PerlinPingelshagenPokrentSchildetalSeehof (Mecklenburg)ZickhusenBenz (bei Wismar)BlowatzBoiensdorfHornstorfKrusenhagenNeuburg (Mecklenburg)BibowGlasinJesendorfJesendorfLübberstorfNeuklosterPasseeWarinZüsowZurowCarlow (Mecklenburg)DechowGroß MolzahnHoldorf (Mecklenburg)Königsfeld (Mecklenburg)RehnaRehnaRehnaRiepsSchlagsdorfThandorfUtechtWedendorferseeDassowGrieben (Mecklenburg)LüdersdorfMenzendorfRoduchelstorfSchönberg (Mecklenburg)SelmsdorfSiemz-NiendorfBoltenhagenGrevesmühlenInsel PoelPoelWismarKarte
Über dieses Bild

Rögnitz ist eine Gemeinde im Süden des Landkreises Nordwestmecklenburg in Mecklenburg-Vorpommern (Deutschland). Die Gemeinde wird vom Amt Gadebusch mit Sitz in der gleichnamigen Stadt verwaltet.

OrtsnameBearbeiten

Der Ortsname leitet sich vom altslawischen Wort rogŭ oder rakyta für Horn ab und bedeutet so viel wie Horndorf.[2]

GeografieBearbeiten

Die Gemeinde Rögnitz im Biosphärenreservat Schaalsee liegt nur wenige Kilometer östlich des Schaalsees, der die Landesgrenze zu Schleswig-Holstein bildet. Das hügelige Gebiet um die Gemeinde gehört zum Einzugsgebiet der Schilde, die über die Schaale und Sude in die Elbe fließt. Im Süden grenzt das Gemeindegebiet an den Landkreis Ludwigslust-Parchim.

Zu Rögnitz gehören die Ortsteile Bentin (am 1. Juli 1950 eingemeindet) und Woldhof.

Die Gemeinde wird nach wie vor von der Landwirtschaft geprägt.

Rögnitz ist die einzige Gemeinde des ehemaligen Kreises Hagenow, die in den Landkreis Nordwestmecklenburg eingegliedert wurde.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

Siehe auch Liste der Baudenkmale in Rögnitz

  • Es konnte der dörflichen Charakter von Rögnitzweitgehend erhalten werden.
  • Ein altes Gutshaus steht auf dem von Linden eingerahmten Dorfplatz.
  • Interessant sind einige aus Findlingen gebaute Häuser in Rögnitz sowie im Ortsteil Woldhof.

VerkehrsanbindungBearbeiten

14 km nördlich von Rögnitz liegt die Kleinstadt Gadebusch. Dort besteht Anschluss an das überregionale Fernstraßennetz (Bundesstraße 208, Bundesstraße 104) und Bahnanschluss nach Schwerin. Die Autobahn-Auffahrt Wittenburg ist etwa 15 km entfernt (A 24 von Hamburg nach Berlin).

QuellenBearbeiten

  1. Statistisches Amt M-V – Bevölkerungsstand der Kreise, Ämter und Gemeinden 2018 (XLS-Datei) (Einwohnerzahlen in Fortschreibung des Zensus 2011) (Hilfe dazu).
  2. Paul Kühnel: Die slavischen Ortsnamen in Meklenburg. in: Jahrbücher des Vereins für Mecklenburgische Geschichte und Altertumskunde. - Bd. 46 Schwerin 1881

WeblinksBearbeiten

  Commons: Rögnitz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien