Vereinigte Accumulatoren- und Elektrizitätswerke Dr. Pflüger & Co.

ehemaliger Automobilhersteller

Die Vereinigten Accumulatoren- und Elektrizitätswerke Dr. Pflüger & Co. waren ein deutsches Unternehmen.

Vereinigte Accumulatoren- und Elektrizitätswerke Dr. Pflüger & Co.
Rechtsform
Sitz Berlin, Deutschland
Branche Batteriehersteller, Automobilhersteller

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Das Unternehmen befand sich an der Luisenstraße 45 in Berlin. Es existierte um 1900 bis mindestens 1903.

ProdukteBearbeiten

Ein Produktionszweig waren Batterien. Das Unternehmen präsentierte im März 1903 auf der Deutschen Automobilausstellung in Berlin Zündvorrichtungen oder Zündungsbatterien.[1]

Neben Batterien entstanden unter dem Markennamen Pflüger einige elektrisch betriebene Automobile, die aus Fahrradteilen zusammengesetzt wurden. Die Fahrzeuge wurden mit den Batterien aus eigener Produktion bestückt.

LiteraturBearbeiten

  • Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8, Kapitel Pflüger.
  • Halwart Schrader: Deutsche Autos 1886–1920. 1. Auflage, Motorbuch Verlag, Stuttgart 2002, ISBN 3-613-02211-7, S. 305.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Peter Kirchberg: Automobilausstellungen und Fahrzeugtests in aller Welt. Das Beste aus "Der Motorwagen", der Zeitschrift für Automobil-Industrie und Motorenbau. Teil 1: 1898–1914. Transpress, Berlin 1985, S. 99.