Hauptmenü öffnen

Peter Schetty

Autorennfahrer, Teammanager und Unternehmer

KarriereBearbeiten

Peter Schetty entstammt einer wohlhabenden Schweizer Textilunternehmerfamilie. In den 1960er-Jahren begann er mit Bergrennen und fuhr 1965 und 1966 für die Scuderia Filipinetti deren Shelby Mustang in der Europa-Bergmeisterschaft. Schetty gewann unter anderem das Gaisbergrennen und am Roßfeld. Nach einem Jahr 1967 bei Abarth bekam er 1968 einen Werksvertrag bei der Scuderia Ferrari. Mit dem Ferrari 212E Montagna beherrschte er 1969 die Meisterschaft, gewann alle Rennen der Sportwagenklasse und überlegen den Meistertitel.

1970 stieg Schetty ins Sportwagenteam der Scuderia auf und bestritt mit dem Ferrari 512S Rennen zur Sportwagen-Weltmeisterschaft. Beim 1000-km-Rennen von Spa-Francorchamps wurde er gemeinsam mit Jacky Ickx Zweiter und beim 1000-km-Rennen von Monza als Partner von John Surtees Dritter.

Ende 1970 beendete er seine Rennkarriere und übernahm 1971 die Position des Rennleiters bei der Scuderia. Zwei Jahre lenkte der Schweizer die Geschicke des italienischen Rennstalls, ehe er sich am Ende der Saison 1972 ganz aus dem Motorsport zurückzog, um die Geschäftsführung des Familienbetriebs zu übernehmen.

StatistikBearbeiten

Le-Mans-ErgebnisseBearbeiten

Jahr Team Fahrzeug Teamkollege Platzierung Ausfallgrund
1969 Italien  SpA Ferrari SEFAC Ferrari 312P Neuseeland  Chris Amon Ausfall Unfall
1970 Italien  SpA Ferrari SEFAC Ferrari 512S Belgien  Jacky Ickx Ausfall Unfall

Sebring-ErgebnisseBearbeiten

Jahr Team Fahrzeug Teamkollege Platzierung Ausfallgrund
1970 Italien  Ferrari S.P.A. SEFAC Ferrari 512S Spyder Belgien  Jacky Ickx Ausfall Zylinder überhitzt

Einzelergebnisse in der Sportwagen-WeltmeisterschaftBearbeiten

Saison Team Rennwagen 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14
1966 Karl Foitek Shelby Mustang Vereinigte Staaten  DAY Vereinigte Staaten  SEB Italien  MON Italien  TAR Belgien  SPA Deutschland  NÜR Frankreich  LEM Italien  MUG Italien  CCE Deutschland  HOK Schweiz  SIM Deutschland  NÜR Osterreich  ZEL
12
1967 Abarth Abarth 2000SP Vereinigte Staaten  DAY Vereinigte Staaten  SEB Italien  MON Belgien  SPA Italien  TAR Deutschland  NÜR Frankreich  LEM Deutschland  HOK Italien  MUG Vereinigtes Konigreich  BRH Italien  CCE Osterreich  ZEL Schweiz  OVI Deutschland  NÜR
4
1969 Scuderia Ferrari Ferrari 312P Vereinigte Staaten  DAY Vereinigte Staaten  SEB Vereinigtes Konigreich  BRH Italien  MON Italien  TAR Belgien  SPA Deutschland  NÜR Frankreich  LEM Vereinigte Staaten  WAT Osterreich  ZEL
DNF DNF
1970 Scuderia Ferrari Ferrari 512S Vereinigte Staaten  DAY Vereinigte Staaten  SEB Vereinigtes Konigreich  BRH Italien  MON Italien  TAR Belgien  SPA Deutschland  NÜR Frankreich  LEM Vereinigte Staaten  WAT Osterreich  ZEL
DNF DNF 3 7 DNF 5

WeblinksBearbeiten

  Commons: Peter Schetty – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien