Oberstaufen Cup 2000

Der Oberstaufen Cup 2000 war ein Tennisturnier, das vom 5. bis 11. Juli 2000 in Oberstaufen stattfand. Es war Teil der ATP Challenger Series 2000 und wurde im Freien auf Sand ausgetragen.

Oberstaufen Cup 2000
Datum 10.7.2000 – 16.7.2000
Auflage 9
Navigation 1999 ◄ 2000 ► 2001
ATP Challenger Tour
Austragungsort Oberstaufen
Deutschland Deutschland
Turniernummer 833
Kategorie Challenger
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Sand
Auslosung 32E/29Q/16D
Preisgeld 25.000 US$
Vorjahressieger (Einzel) Deutschland Alexander Popp
Vorjahressieger (Doppel) Niederlande Edwin Kempes
Tschechien Petr Luxa
Sieger (Einzel) Osterreich Clemens Trimmel
Sieger (Doppel) Vereinigte Staaten Hugo Armando
Brasilien Alexandre Simoni
Stand: Turnierende

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren.

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Deutschland  Tomas Behrend 1. Runde
02. Deutschland  Andy Fahlke Achtelfinale
03. Italien  Giorgio Galimberti Halbfinale
04. Osterreich  Martin Spottl Viertelfinale
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Deutschland  Lars Burgsmüller 1. Runde

06. Spanien  Salvador Navarro Achtelfinale

07. Argentinien  Christian Kordasz 1. Runde

08. Argentinien  Diego Moyano Achtelfinale

Zeichenerklärung

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Deutschland  T. Behrend 6 3 65                        
Q  Argentinien  M. Vassallo Argüello 4 6 7   Q  Argentinien  M. Vassallo Argüello 62 7 7
   Frankreich  O. Patience 64 4      Spanien  F. López 7 66 64  
   Spanien  F. López 7 6     Q  Argentinien  M. Vassallo Argüello 1 2
   Osterreich  C. Trimmel 6 6      Osterreich  C. Trimmel 6 6  
WC  Deutschland  S. Jäger 4 2      Osterreich  C. Trimmel 7 62 6  
   Slowakei  B. Borgula 7 6      Slowakei  B. Borgula 62 7 2  
7  Argentinien  C. Kordasz 67 0        Osterreich  C. Trimmel 6 6
3  Italien  G. Galimberti 6 7   3  Italien  G. Galimberti 3 3  
   Tschechien  R. Štěpánek 1 61   3  Italien  G. Galimberti 6 6  
   Deutschland  M. Craca 6 6      Deutschland  M. Craca 2 0  
Q  Slowakei  V. Pláteník 3 4     3  Italien  G. Galimberti 3 6 7
Q  Slowenien  M. Tkalec 2 3      Frankreich  T. Dupré 6 4 62  
   Frankreich  T. Dupré 6 6      Frankreich  T. Dupré 3 7 6  
Q  Deutschland  C. Grünes 4 0   6  Spanien  S. Navarro 6 61 0  
6  Spanien  S. Navarro 6 6        Osterreich  C. Trimmel 6 6
5  Deutschland  L. Burgsmüller 2 1   PR  Tschechien  R. Vašek 4 1
PR  Tschechien  R. Vašek 6 6   PR  Tschechien  R. Vašek 7 6  
   Frankreich  O. Mutis 6 3 7      Frankreich  O. Mutis 5 3  
   Vereinigte Staaten  H. Armando 3 6 64     PR  Tschechien  R. Vašek 65 7 7
   Spanien  D. Caballero 2 3   4  Osterreich  M. Spottl 7 5 65  
   Brasilien  A. Simoni 6 6      Brasilien  A. Simoni 6 5 63  
WC  Deutschland  D. Kindlmann 0 r   4  Osterreich  M. Spottl 1 7 7  
4  Osterreich  M. Spottl 5     PR  Tschechien  R. Vašek 7 61 6
8  Argentinien  D. Moyano 7 6      Italien  V. Santopadre 5 7 4  
WC  Deutschland  P. Hammer 5 4   8  Argentinien  D. Moyano 3 4  
   Belgien  T. Aerts 3 2      Italien  V. Santopadre 6 6  
   Italien  V. Santopadre 6 6        Italien  V. Santopadre 6 6
   Russland  I. Kunizyn 5 7 7      Russland  I. Kunizyn 3 4  
   Italien  F. Volandri 7 62 5      Russland  I. Kunizyn 6 4 6  
WC  Deutschland  M. Berrer 7 4 3   2  Deutschland  A. Fahlke 3 6 3  
2  Deutschland  A. Fahlke 63 6 6    

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Australien  Lee Pearson
Australien  Grant Silcock
Halbfinale
02. Vereinigte Staaten  Hugo Armando
Brasilien  Alexandre Simoni
Sieg
03. Italien  Giorgio Galimberti
Italien  Vincenzo Santopadre
Halbfinale
04. Deutschland  Tomas Behrend
Deutschland  Karsten Braasch
Finale

Zeichenerklärung

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Australien  L. Pearson
 Australien  G. Silcock
w. o.        
WC  Deutschland  D. Kindlmann
 Deutschland  M. Wislsperger
    1  Australien  L. Pearson
 Australien  G. Silcock
6 6  
WC  Deutschland  P. Hammer
 Deutschland  S. Jäger
4 1      Slowakei  T. Čatár
 Slowakei  V. Pláteník
2 2  
   Slowakei  T. Čatár
 Slowakei  V. Pláteník
6 6       1  Australien  L. Pearson
 Australien  G. Silcock
4 6 2  
4  Deutschland  T. Behrend
 Deutschland  K. Braasch
w. o.     4  Deutschland  T. Behrend
 Deutschland  K. Braasch
6 3 6  
   Deutschland  L. Burgsmüller
 Deutschland  A. Fahlke
    4  Deutschland  T. Behrend
 Deutschland  K. Braasch
7 6  
   Italien  S. Galvani
 Finnland  T. Nurminen
6 6      Italien  S. Galvani
 Finnland  T. Nurminen
65 0  
   Spanien  F. López
 Spanien  S. Navarro
3 4       4  Deutschland  T. Behrend
 Deutschland  K. Braasch
4 3
   Spanien  D. Caballero
 Russland  I. Kunizyn
3 65     2  Vereinigte Staaten  H. Armando
 Brasilien  A. Simoni
6 6
   Deutschland  P. Sommer
 Deutschland  A. Tattermusch
6 7        Deutschland  P. Sommer
 Deutschland  A. Tattermusch
3 3    
WC  Deutschland  B. Bachert
 Deutschland  L. Uebel
61 4   3  Italien  G. Galimberti
 Italien  V. Santopadre
6 6  
3  Italien  G. Galimberti
 Italien  V. Santopadre
7 6       3  Italien  G. Galimberti
 Italien  V. Santopadre
4 3
   Tschechien  R. Štěpánek
 Tschechien  R. Vašek
6 6     2  Vereinigte Staaten  H. Armando
 Brasilien  A. Simoni
6 6  
   Deutschland  J.-R. Brandt
 Deutschland  D. Dier
2 3        Tschechien  R. Štěpánek
 Tschechien  R. Vašek
65 3  
   Indien  S. Prahlad
 Indien  F. Syed
5 5   2  Vereinigte Staaten  H. Armando
 Brasilien  A. Simoni
7 6  
2  Vereinigte Staaten  H. Armando
 Brasilien  A. Simoni
7 7    

Weblinks und QuellenBearbeiten