Rhein-Main Challenger 2000

Die Rhein-Main Challenger 2000 war ein Tennisturnier, das vom 5. bis 10. September 2000 in Aschaffenburg stattfand. Es war Teil der ATP Challenger Series 2000 und wurde im Freien auf Sand ausgetragen.

Rhein-Main Challenger 2000
Datum 5.9.2000 – 10.9.2000
Auflage 2
Navigation 1999 ◄ 2000 ► 2001
ATP Challenger Tour
Austragungsort Aschaffenburg
Deutschland Deutschland
Turniernummer 745
Kategorie Challenger
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Sand
Auslosung 32E/32Q/16D/3DQ
Preisgeld 25.000 US$
Vorjahressieger (Einzel) Deutschland René Nicklisch
Vorjahressieger (Doppel) Argentinien Francisco Cabello
Deutschland Michael Kohlmann
Sieger (Einzel) Frankreich Nicolas Coutelot
Sieger (Doppel) Tschechien Petr Luxa
Tschechien David Škoch
Stand: Turnierende

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren.

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Deutschland  Tomas Behrend Viertelfinale
02. Russland  Nikolai Dawydenko Viertelfinale
03. Tschechien  Petr Luxa 1. Runde
04. Brasilien  Francisco Costa Achtelfinale
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Spanien  Albert Montañés 1. Runde

06. Osterreich  Werner Eschauer 1. Runde

07. Frankreich  Nicolas Coutelot Sieg

08. Spanien  Óscar Serrano Gámez Halbfinale

Zeichenerklärung

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Deutschland  T. Behrend 6 6                        
WC  Deutschland  S. Greul 4 2   1  Deutschland  T. Behrend 6 7
Q  Deutschland  B. Parun 6 4 6   Q  Deutschland  B. Parun 2 5  
WC  Deutschland  D. Meffert 3 6 3     1  Deutschland  T. Behrend 5 4
PR  Italien  R. Furlan 6 6   7  Frankreich  N. Coutelot 7 6  
   Spanien  S. Navarro 3 4   PR  Italien  R. Furlan 6 5 62  
   Tschechien  D. Miketa 1 2   7  Frankreich  N. Coutelot 4 7 7  
7  Frankreich  N. Coutelot 6 6     7  Frankreich  N. Coutelot 6 6
3  Tschechien  P. Luxa 6 1 2      Italien  F. Volandri 4 1  
   Deutschland  M.-K. Goellner 4 6 6      Deutschland  M.-K. Goellner 6 4 5  
   Italien  F. Volandri 6 6      Italien  F. Volandri 0 6 7  
LL  Schweden  R. Lindstedt 2 1        Italien  F. Volandri 6 7
   Vereinigtes Konigreich  M. Lee 6 6      Osterreich  J. Knowle 3 5  
WC  Deutschland  T. Popp 2 3      Vereinigtes Konigreich  M. Lee 2 2  
   Osterreich  J. Knowle 7 6      Osterreich  J. Knowle 6 6  
5  Spanien  A. Montañés 5 3     7  Frankreich  N. Coutelot 62 6 6
6  Osterreich  W. Eschauer 6 62 2      Peru  L. Horna 7 3 1
   Tschechien  J. Vacek 2 7 6      Tschechien  J. Vacek 3 3  
   Peru  L. Horna 6 1      Peru  L. Horna 6 6  
   Argentinien  D. Moyano 2 0 r        Peru  L. Horna 6 6
   Argentinien  J. Acasuso 7 6      Argentinien  J. Acasuso 0 3  
Q  Rumänien  G. Trifu 63 1      Argentinien  J. Acasuso 6 6  
Q  Australien  P. Baccanello 1 2   4  Brasilien  F. Costa 4 4  
4  Brasilien  F. Costa 6 6        Peru  L. Horna 7 6
8  Spanien  Ó. Serrano Gámez 2 6 6   8  Spanien  Ó. Serrano Gámez 65 4  
Q  Deutschland  A. Tattermusch 6 2 2   8  Spanien  Ó. Serrano Gámez 6 6  
   Deutschland  L. Burgsmüller 1 4      Schweiz  I. Heuberger 0 1  
   Schweiz  I. Heuberger 6 6     8  Spanien  Ó. Serrano Gámez 6 2 6
WC  Deutschland  S. Jäger 7 6   2  Russland  N. Dawydenko 3 6 2  
   Russland  A. Tscherkassow 5 1   WC  Deutschland  S. Jäger 4 3  
   Norwegen  J. F. Andersen 1 3   2  Russland  N. Dawydenko 6 6  
2  Russland  N. Dawydenko 6 6    

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Schweiz  Yves Allegro
Rumänien  Gabriel Trifu
Halbfinale
02. Deutschland  Tomas Behrend
Brasilien  Francisco Costa
Viertelfinale
03. Deutschland  Marcus Hilpert
Sudafrika  Vaughan Snyman
Finale
04. Tschechien  Petr Luxa
Tschechien  David Škoch
Sieg

Zeichenerklärung

ErgebnisseBearbeiten

Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Schweiz  Y. Allegro
 Rumänien  G. Trifu
7 6        
   Australien  D. Marafiote
 Italien  D. Scala
5 3     1  Schweiz  Y. Allegro
 Rumänien  G. Trifu
6 6  
   Australien  T. Perry
 Australien  S. Randjelovic
5 62      Schweiz  I. Heuberger
 Osterreich  J. Knowle
3 3  
   Schweiz  I. Heuberger
 Osterreich  J. Knowle
7 7       1  Schweiz  Y. Allegro
 Rumänien  G. Trifu
2 1  
3  Deutschland  M. Hilpert
 Sudafrika  V. Snyman
7 6     3  Deutschland  M. Hilpert
 Sudafrika  V. Snyman
6 6  
   Deutschland  S. Jäger
 Deutschland  P. Sommer
5 3     3  Deutschland  M. Hilpert
 Sudafrika  V. Snyman
7 6  
WC  Ungarn  S. Bujtas
 Deutschland  T. Popp
4 4   Q  Deutschland  T. Messmer
 Deutschland  B. Parun
5 4  
Q  Deutschland  T. Messmer
 Deutschland  B. Parun
6 6       3  Deutschland  M. Hilpert
 Sudafrika  V. Snyman
2 3
WC  Osterreich  T. Gospic
 Deutschland  B. Simon
2 1     4  Tschechien  P. Luxa
 Tschechien  D. Škoch
6 6
   Rumänien  I. Moldovan
 Russland  J. Schtschukin
6 6        Rumänien  I. Moldovan
 Russland  J. Schtschukin
65 4    
   Deutschland  A. Tattermusch
 Sudafrika  H. Wakefield
1 2   4  Tschechien  P. Luxa
 Tschechien  D. Škoch
7 6  
4  Tschechien  P. Luxa
 Tschechien  D. Škoch
6 6       4  Tschechien  P. Luxa
 Tschechien  D. Škoch
7 5 7
   Schweden  R. Lindstedt
 Schweden  F. Loven
6 3 6        Schweden  R. Lindstedt
 Schweden  F. Loven
66 7 5  
   Vereinigtes Konigreich  J. Davidson
 Vereinigtes Konigreich  M. Lee
4 6 2        Schweden  R. Lindstedt
 Schweden  F. Loven
6 6  
WC  Italien  R. Furlan
 Italien  U. Vico
2 3   2  Deutschland  T. Behrend
 Brasilien  F. Costa
3 4  
2  Deutschland  T. Behrend
 Brasilien  F. Costa
6 6    

Weblinks und QuellenBearbeiten