Niederländische Fußballnationalmannschaft der Frauen/Olympische Spiele

Niederlande
Koninkrijk der Nederlanden
Logo des KNVB
Rang: noch nicht platziert
Erfolge
Olympische Spiele:
Endrundenteilnahmen 0 (Erste: 2020)
Beste Ergebnisse Qualifikation (2020)
(Stand: Juli 2019)

Der Artikel beinhaltet eine ausführliche Darstellung der niederländischen Fußballnationalmannschaft der Frauen bei den Olympischen Sommerspielen. Die Niederlande konnte sich erstmals bei der WM 2019 für das Turnier 2020 qualifizieren.

Die Nationalmannschaft bei den Olympischen SpielenBearbeiten

ÜbersichtBearbeiten

Olympische Spiele in Teilnahme bis … Gegner Ergebnis Trainer Bemerkungen und Besonderheiten
Atlanta 1996 nicht qualifiziert Da sich die Niederlande nicht für die WM 1995 qualifizieren konnte, hatte die Mannschaft auch keine Möglichkeit sich für die Olympischen Spiele zu qualifizieren
Sydney 2000 nicht qualifiziert Da sich die Niederlande nicht für die WM 1999 qualifizieren konnte, hatte die Mannschaft auch keine Möglichkeit sich für die Olympischen Spiele zu qualifizieren
Athen 2004 nicht qualifiziert Da sich die Niederlande nicht für die WM 2003 qualifizieren konnte, hatte die Mannschaft auch keine Möglichkeit sich für die Olympischen Spiele zu qualifizieren
Peking 2008 nicht qualifiziert Da sich die Niederlande nicht für die WM 2007 qualifizieren konnte, hatte die Mannschaft auch keine Möglichkeit sich für die Olympischen Spiele zu qualifizieren
London 2012 nicht qualifiziert Da sich die Niederlande nicht für die WM 2011 qualifizieren konnte, hatte die Mannschaft auch keine Möglichkeit sich für die Olympischen Spiele zu qualifizieren
Rio de Janeiro 2016 nicht qualifiziert Die Niederlande konnte sich bei einem Qualifikationsturnier in den Niederlanden nicht für die Olympischen Spiele qualifizieren
Tokio 2020 qualifiziert Als Vizeweltmeister 2019 qualifiziert

Die TurniereBearbeiten

Olympia 1996 in AtlantaBearbeiten

Die Niederländerinnen waren in der Qualifikation für die WM 1995 an Island gescheitert, dass sich dann aber auch nicht qualifizieren konnte. „Da die Zeit für eine Qualifikationsrunde fehlte, wurden für das olympische Turnier automatisch die acht besten Teams der WM 1995 eingeladen.“[1]

Olympia 2000 in SydneyBearbeiten

Für das zweite olympische Turnier konnten sich die die drei besten europäischen Mannschaften der WM 1999 qualifizieren. Die Niederländerinnen scheiterten bereits in der Qualifikation an den WM-Finalisten von 1995, Deutschland und Norwegen. Beide konnten sich dann auch bei der WM für die Olympischen Spiele qualifizieren, wo die Norwegerinnen die Goldmedaille holten.

Olympia 2004 in AthenBearbeiten

Da die Niederländerinnen in der Qualifikation für die WM 2003 wieder an Deutschland und diesmal an England scheiterten, hatten sie keine Möglichkeit sich für das dritte olympische Frauenfußballturnier zu qualifizieren.

Olympia 2008 in PekingBearbeiten

Für das Turnier in Peking konnten sich wieder die drei besten europäischen Mannschaften der WM 2007 qualifizieren. Da die Niederländerinnen in der Qualifikation für die WM 2007 wieder an England und diesmal an Frankreich scheiterten, hatten sie erneut keine Möglichkeit sich für das olympische Frauenfußballturnier zu qualifizieren.

Olympia 2012 in LondonBearbeiten

Die Teilnahme am Turnier in London verpassten die Niederländerinnen erneut. Diesmal scheiterten sie in der Qualifikation für die WM 2011 an Norwegen.

Olympia 2016 in Rio de JaneiroBearbeiten

Für die WM 2015 konnten sich die Niederländerinnen dann erstmals qualifizieren. Bei der WM war England die beste europäische Mannschaft und WM-Dritter, aber für die Olympischen Spiele nicht startberechtigt, Deutschland und Frankreich als Vierter bzw. im Viertelfinale ausgeschiedene Mannschaft hatten den Startplatz sicher. Da aber im Achtelfinale die vier europäischen Mannschaften Niederlande, Norwegen, Schweden und die Schweiz ausschieden und somit nicht eindeutig feststand welche die viertbeste europäische Mannschaft war, musste der dritte europäische Teilnehmer separat ermittelt werden. Die UEFA beschloss daher für diese Mannschaften ein Turnier anzusetzen. Dieses fand im März 2016 in den Niederlanden statt – auch als Test für die 2017 in den Niederlanden stattgefundene EM. Die Niederländerinnen starteten mit einem 4:3-Sieg gegen die Schweiz, verloren dann gegen Norwegen mit 1:4 und spielten 1:1 gegen Schweden, das sich das Olympiaticket holte.

Olympia 2020 in TokioBearbeiten

Die Teilnahme am Turnier in Tokio konnten sich die Niederländerinnen dann durch den zweiten Platz bei der WM 2019 sichern, wo sie erst im Finale gegen Titelverteidiger USA verloren.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. fifa.com: Olympisches Fussballturnier der Frauen Atlanta 1996