Mike Thompson

US-amerikanischer Politiker

Charles Michael „Mike“ Thompson[1] (* 24. Januar 1951 in St. Helena, Kalifornien) ist ein US-amerikanischer Politiker der Demokratischen Partei. Seit 1999 vertritt er den Bundesstaat Kalifornien, aktuell für den fünften Wahlbezirk, im Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten.

Mike Thompson (2019)

PrivatlebenBearbeiten

Er besuchte die St. Helena High School in St. Helena und erlangte 1982 an der California State University, Chico einen Bachelor of Arts. Im Jahr 1996 konnte ebenfalls dort noch einen Master of Arts (entspricht dem deutschen Magister) in öffentlicher Verwaltung erlangen.[2] Er kämpfte von 1969 bis 1972 als Staff Sergeant im 173rd Airborne Brigade Combat Team im Vietnamkrieg. Dort wurde er verwundet und erhielt dafür das Purple Heart.[3]

Thompson ist mit einer Family nurse practitioner (Familien-Krankenschwester) verheiratet und hat zwei Söhne.[3]

PolitikBearbeiten

Von 1982 bis 1983 gehörte er der California State Assembly (Repräsentantenhaus von Kalifornien) an. Ab dem Jahr 1990 saß er im Senat von Kalifornien, diesens verließ er für sein Mandalt im US-Repräsentantenhaus 1998.[2] Als Mitglied des US-Repräsentantenhauses vertrat er zwischen 1999 und 2013 den ersten Kongresswahlbezirk des Bundesstaates Kalifornien. Seit 2013 vertritt er aufgrund einer Neustrukturierung der Distrikte den fünften Sitz von Kalifornien. Seit seiner ersten Wahl 1998 bis zur Wahl 2020 ist er bisher insgesamt elf Mal wiedergewählt wurde und gehört damit weiterhin dem Kongress der Vereinigten Staaten an. Seine neue Legislaturperiode im Repräsentantenhauses des 117. Kongresses läuft bis zum 3. Januar 2023.[4]

Thompson ist Mitglied der moderat konservativen Blue Dog Coalition sowie zwei weiterer Caucuses.

Politische AnsichtenBearbeiten

Für einen Katholiken ungewöhnlich zählt Thompson zu den „pro-choice“-Politikern, d. h., er befürwortet eine liberale Abtreibungsgesetzgebung. Zusammen mit 47 weiteren katholischen Kongressabgeordneten unterzeichnete er ein Schreiben an den Kardinal Theodore McCarrick in Washington D.C., mit dem dieser davon abgebracht werden sollte, katholischen Abgeordneten wegen ihres Abstimmungsverhaltens die Sakramente vorzuenthalten.

AusschüsseBearbeiten

Er ist Mitglied in folgenden Ausschüssen des Repräsentantenhauses[5]:

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Rep. Mike Thompson. In: Biography from LegiStorm. Abgerufen am 23. Juli 2022 (englisch).
  2. a b THOMPSON, Michael. In: Biographical Directory of the United States Congress. Abgerufen am 23. Juli 2022 (englisch).
  3. a b Biography. In: U.S. House of Representatives. Abgerufen am 23. Juli 2022 (englisch).
  4. Representative Mike Thompson. In: Library of Congress. Abgerufen am 23. Juli 2022 (englisch).
  5. Mike Thompson. In: Office of the Clerk, U.S. House of Representatives. Abgerufen am 23. Juli 2022 (englisch).

WeblinksBearbeiten

Commons: Mike Thompson – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien