Jerry McNerney

US-amerikanischer Politiker

Gerald Mark „Jerry“ McNerney[1] (* 18. Juni 1951 in Albuquerque, New Mexico) ist ein US-amerikanischer Politiker der Demokratischen Partei. Seit 2007 vertritt er den Bundesstaat Kalifornien im US-Repräsentantenhaus, aktuell für den neunten Sitz.

Jerry McNerney

PrivatlebenBearbeiten

Jerry McNerney besuchte zwischen 1967 und 1969 die St. Joseph’s Military Academy in Hays (Kansas) und studierte danach bis 1971 an der US-Militärakademie in West Point.[2] Aus Protest gegen den Vietnamkrieg brach er dieses Studium vorzeitig ab. In den folgenden Jahren absolvierte er bis 1981 mehrere Studiengänge an der University of New Mexico in Albuquerque. Wo er seinen Ph.D. in Mathematik erlangte.[3] Danach arbeitete er auf dem Energiesektor, vor allem im Bereich der Windkraft. Seit 2004 war er Vorsitzender der Firma HAWT, die Windturbinen herstellt.

Jerry McNerney ist seit 40 Jahren verheiratet und hat mit seiner Frau Mary drei Kinder.[3] Mit seiner Familie lebt er privat in Pleasanton.

PolitikBearbeiten

Politisch schloss er sich der Demokratischen Partei an. Im Jahr 2004 kandidierte er noch erfolglos für den Kongress, verlor aber gegen Richard William Pombo mit rund 39 % der Stimmen.[4] Bei den Kongresswahlen des Jahres 2006 wurde McNerney dann aber im elften Wahlbezirk von Kalifornien in das US-Repräsentantenhaus in Washington, D.C. gewählt, wo er am 3. Januar 2007 die Nachfolge von Richard Pombo antrat den er dieses Mal mit 53 % schlagen konnte.[4] Seit 2013 vertritt McNerney den 9. Kongresswahlbezirk seines Staates. Nach bisher sieben Wiederwahlen in den Jahren 2008 bis 2020 kann er sein Amt bis heute ausüben. Seine neue Legislaturperiode im Repräsentantenhauses des 117. Kongresses läuft bis zum 3. Januar 2023.[5] McNerney hat angekümdigt auf eine weitere Kandidatur zu verzichten.[6]

AusschüsseBearbeiten

Er ist Mitglied in folgenden Ausschüssen des Repräsentantenhauses[7]:

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Rep. Jerry McNerney. In: Biography from LegiStorm. Abgerufen am 30. Juli 2022 (englisch).
  2. MCNERNEY, Jerry. In: Biographical Directory of the United States Congress. Abgerufen am 30. Juli 2022 (englisch).
  3. a b About Jerry. In: U.S. House of Representatives. Abgerufen am 30. Juli 2022 (englisch).
  4. a b Jerry McNerney. In: Ballotpedia. Abgerufen am 30. Juli 2022 (englisch).
  5. Representative Jerry McNerney. In: Library of Congress. Abgerufen am 30. Juli 2022 (englisch).
  6. East Bay Rep. Jerry McNerney Latest Not To Seek Re-Election To Congress In 2022. In: CBS Broadcasting. Abgerufen am 30. Juli 2022 (englisch).
  7. Jerry McNerney. In: Office of the Clerk, U.S. House of Representatives. Abgerufen am 30. Juli 2022 (englisch).

WeblinksBearbeiten

Jerry McNerney im Biographical Directory of the United States Congress (englisch)