Michelle Steel

Michelle Eunjoo Park Steel (* 21. Juni 1955 in Seoul, Südkorea) ist eine amerikanische Politikerin der Republikanischen Partei, die seit dem 3. Januar 2021 den 48. Kongresswahlbezirk des Bundesstaates Kalifornien im Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten vertritt.

Michelle Steel (November 2020)
Michelle Steel (November 2020)

Koreanische Schreibweise
Hangeul 박은주
Hanja 朴銀珠
Revidierte
Romanisierung
Bak Eunju
McCune-
Reischauer
Pak Ŭn-ju

WerdegangBearbeiten

Steel kam in Südkoreas Hauptstadt Seoul zur Welt. Ihr Vater wurde in Shanghai als Sohn koreanischer Eltern geboren. Steel ging in Südkorea, Japan und den Vereinigten Staaten zur Schule und studierte an der Pepperdine University und der University of Southern California, wo sie mit einem Master in Business Administration abschloss. 1981 heiratete sie Shawn Steel, den späteren Vorsitzenden der Republikanischen Partei von Kalifornien. Infolge der Unruhen in Los Angeles 1992 begann sie sich politisch zu engagieren.[1]

2006 wurde Steel in das California State Board of Equalization gewählt. 2014 wurde sie zum Mitglied des fünfköpfigen Orange County Board of Supervisors gewählt. Steel bewarb sich im Zuge der Wahl zum Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten 2020 um das Mandat des 48. Kongresswahlbezirkes des Bundesstaates Kalifornien im Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten. Sie gewann die Wahl gegen Harley Rouda.[2]

Sie spricht fließend Koreanisch und Japanisch.

WeblinksBearbeiten

Commons: Michelle Steel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. The Korea Herald: 2nd Korean American woman confirmed to win US Congress seat. Abgerufen am 11. November 2020 (englisch).
  2. In big Republican victory, Harley Rouda concedes to Michelle Steel in O.C. congressional race. 10. November 2020, abgerufen am 10. November 2020 (amerikanisches Englisch).