Mandres-en-Barrois

französische Gemeinde

Vorlage:Infobox Gemeinde in Frankreich/Wartung/abweichendes Wappen in Wikidata

Mandres-en-Barrois
Mandres-en-Barrois (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Grand Est
Département (Nr.) Meuse (55)
Arrondissement Bar-le-Duc
Kanton Ligny-en-Barrois
Gemeindeverband Portes de Meuse
Koordinaten 48° 30′ N, 5° 23′ OKoordinaten: 48° 30′ N, 5° 23′ O
Höhe 318–400 m
Fläche 17,71 km²
Einwohner 117 (1. Januar 2019)
Bevölkerungsdichte 7 Einw./km²
Postleitzahl 55290
INSEE-Code

Mandres-en-Barrois

Mandres-en-Barrois ist eine französische Gemeinde mit 117 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2019) im Département Meuse in der Region Grand Est. Sie gehört zum Arrondissement Bar-le-Duc und zum Kanton Ligny-en-Barrois.

GeografieBearbeiten

Die Gemeinde Mandres-en-Barrois liegt auf dem Plateau des Barrois an der Grenze zum Département Haute-Saône, 50 Kilometer südwestlich von Toul. Unmittelbar westlich der Gemeinde entsteht das Atommüllendlager Bure. Nachbargemeinden sind Bonnet im Nordosten, Gondrecourt-le-Château im Osten und im Südosten, Cirfontaines-en-Ornois im Süden, Gillaumé und Soudron im Südwesten, Bure im Westen sowie Ribeaucourt im Nordwesten

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2019
Einwohner 202 191 185 173 141 148 130 117

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Lavoir (ehemaliges Waschhaus)

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes de la Meuse. Flohic Editions, Band 2, Paris 1999, ISBN 2-84234-074-4, S. 639–640.

WeblinksBearbeiten

Commons: Mandres-en-Barrois – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien