Tannois

französische Gemeinde im Département Meuse

Vorlage:Infobox Gemeinde in Frankreich/Wartung/abweichendes Wappen in Wikidata

Tannois
Tannois (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Grand Est
Département (Nr.) Meuse (55)
Arrondissement Bar-le-Duc
Kanton Ancerville
Gemeindeverband Bar-le-Duc Sud Meuse
Koordinaten 48° 44′ N, 5° 14′ OKoordinaten: 48° 44′ N, 5° 14′ O
Höhe 194–354 m
Fläche 13,79 km²
Einwohner 414 (1. Januar 2019)
Bevölkerungsdichte 30 Einw./km²
Postleitzahl 55000
INSEE-Code
Website tannois.free.fr/

Blick auf Tannois am Rhein-Marne-Kanal

Tannois ist eine französische Gemeinde mit 414 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2019) im Département Meuse in der Region Grand Est (bis 2015 Lothringen). Sie gehört zum Arrondissement Bar-le-Duc, zum Kanton Ancerville und zum 2016 gegründeten Gemeindeverband Bar-le-Duc Sud Meuse.

GeografieBearbeiten

Die Gemeinde wird im Norden vom Rhein-Marne-Kanal durchquert. Umgeben wird Tannois von den Nachbargemeinden Longeville-en-Barrois im Nordwesten und Norden, Silmont im Nordosten, Guerpont im Osten, Nant-le-Grand im Süden sowie Montplonne im Westen.

NamensherkunftBearbeiten

Der Name geht auf das gallische Wort „Tanno“ zurück, das in etwa „grüne Tanne“ bedeutet.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011 2019
Einwohner 519 482 455 409 424 424 401 393 414
Quellen: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes de la Meuse. Flohic Editions, Band 1, Paris 1999, ISBN 2-84234-074-4, S. 557–559.

WeblinksBearbeiten

Commons: Tannois – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien