Ménil-sur-Saulx

französische Gemeinde

Vorlage:Infobox Gemeinde in Frankreich/Wartung/abweichendes Wappen in Wikidata

Ménil-sur-Saulx
Ménil-sur-Saulx (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Grand Est
Département (Nr.) Meuse (55)
Arrondissement Bar-le-Duc
Kanton Ligny-en-Barrois
Gemeindeverband Haute Saulx et Perthois-Val d’Ornois
Koordinaten 48° 38′ N, 5° 13′ OKoordinaten: 48° 38′ N, 5° 13′ O
Höhe 214–291 m
Fläche 12,03 km²
Einwohner 252 (1. Januar 2019)
Bevölkerungsdichte 21 Einw./km²
Postleitzahl 55500
INSEE-Code

Rathaus (Mairie) von Ménil-sur-Saulx

Ménil-sur-Saulx ist eine französische Gemeinde mit 252 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2019) im Département Meuse in der Region Grand Est (vor 2016 Lothringen). Sie gehört zum Arrondissement Bar-le-Duc und zum Kanton Ligny-en-Barrois.

GeografieBearbeiten

Ménil-sur-Saulx liegt an der Saulx im Süden des Départements Meuse, etwa 16 Kilometer südsüdöstlich von Bar-le-Duc und etwa 71 Kilometer westsüdwestlich von Nancy. Umgeben wird Ménil-sur-Saulx von den Nachbargemeinden Stainville im Westen und Norden, Nant-le-Petit im Norden und Nordosten, Fouchères-aux-Bois im Nordosten und Osten, Le Bouchon-sur-Saulx im Osten und Südosten, Dammarie-sur-Saulx im Süden sowie Juvigny-en-Perthois im Südwesten.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2019
Einwohner 278 274 255 213 216 214 260 252
Quellen: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche Notre-Dame de l’Immaculée-Conception (Unsere Frau der Unbefleckten Empfängnis), Monument historique seit 1997
 
Kirche Notre-Dame de l’Immaculée-Conception

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes de la Meuse. Flohic Editions, Band 2, Paris 1999, ISBN 2-84234-074-4, S. 640–642.

WeblinksBearbeiten

Commons: Ménil-sur-Saulx – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien