Hauptmenü öffnen

GeografieBearbeiten

Chanteraine liegt etwa 55 Kilometer westlich von Nancy. Umgeben wird Chanteraine von den Nachbargemeinden Willeroncourt im Norden und Nordwesten, Nançois-le-Grand im Norden, Saint-Aubin-sur-Aire im Nordosten, Saulvaux im Osten, Boviolles im Süden und Südosten, Menaucourt im Südwesten, Givrauval im Westen und Südwesten sowie Ligny-en-Barrois im Westen und Nordwesten.

Am Nordrand der Gemeinde führt die Route nationale 4 entlang.

GeschichteBearbeiten

Chanteraine wurde 1973 aus der Zusammenlegung der Gemeinden Chennevières, Morlaincourt und Oëy geschaffen.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 148 100 200 205 251 236 207 193
Quelle: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Schloss Morlaincourt aus dem 16. Jahrhundert
  • Kirche Saint-Èvre in Chennevières
  • Kirche Saint-Remi in Morlaincourt
  • Kirche Saint-Rémi in Oëy

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes de la Meuse. Flohic Editions, Band 1, Paris 1999, ISBN 2-84234-074-4, S. 507–512.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Chanteraine – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien