Liste der Kulturdenkmale in der Dresdner Heide

Wikimedia-Liste

Die Liste der Kulturdenkmale in der Dresdner Heide umfasst sämtliche Kulturdenkmale der Dresdner Gemarkung Dresdner Heide. Die Straßen und Plätze in der Gemarkung sind in der Liste der Straßen und Plätze in der Dresdner Heide aufgeführt.

LegendeBearbeiten

  • Bild: zeigt ein Bild des Kulturdenkmals und gegebenenfalls einen Link zu weiteren Fotos des Kulturdenkmals im Medienarchiv Wikimedia Commons
  • Bezeichnung: Name, Bezeichnung oder die Art des Kulturdenkmals
  • Lage: Wenn vorhanden Straßenname und Hausnummer des Kulturdenkmals; Grundsortierung der Liste erfolgt nach dieser Adresse. Der Link Karte führt zu verschiedenen Kartendarstellungen und nennt die Koordinaten des Kulturdenkmals.
Kartenansicht, um Koordinaten zu setzen. In dieser Kartenansicht sind Kulturdenkmale ohne Koordinaten mit einem roten Marker dargestellt und können in der Karte gesetzt werden. Kulturdenkmale ohne Bild sind mit einem einem blauen Marker gekennzeichnet, Kulturdenkmale mit Bild mit einem blauen Marker.
  • Datierung: gibt das Jahr der Fertigstellung beziehungsweise das Datum der Erstnennung oder den Zeitraum der Errichtung an
  • Beschreibung: bauliche und geschichtliche Einzelheiten des Kulturdenkmals, vorzugsweise die Denkmaleigenschaften
  • ID: wird vom Landesamt für Denkmalpflege Sachsen vergeben. Sie identifiziert das Kulturdenkmal eindeutig. Der Link führt zu einem PDF-Dokument des Landesamtes für Denkmalpflege Sachsen, das die Informationen des Denkmals zusammenfasst, eine Kartenskizze und oft noch eine ausführliche Beschreibung enthält. Bei ehemaligen Kulturdenkmalen ist zum Teil keine ID angegeben, sollte eine angegeben sein, ist dies die ehemalige ID. Der entsprechende Link führt zu einem leeren Dokument beim Landesamt. In dieser Spalte kann sich folgendes Icon   befinden, dies führt zu Angaben zu diesem Kulturdenkmal bei Wikidata.

Liste der Kulturdenkmale in der Dresdner HeideBearbeiten

Bild Bezeichnung Lage Datierung Beschreibung ID
 
Weitere Bilder
Waldbad Germania; Waldbad Langebrück: Freibad mit zwei Becken, Kassenhäuschen, Brücke, Pavillon, Kiosk, Erfrischungshalle, drei langgestreckten Kabinentrakten und zwei Häusern einschließlich komfortabler Umkleidekabinen (Karte) 1912 (Freibad) weitgehend ursprünglich erhaltenes Beispiel der Badarchitektur des frühen 20. Jahrhunderts, baugeschichtlich und sozialgeschichtlich bedeutend 09284675
 
 
Denkstein Dresdner Saugarten; Alte Säule: Stein (Karte) 1708 (Denkmal) kegelförmig, mit abgerundetem Abschluss und Inschrift, ortsgeschichtlich bedeutend 09217047
 
 
Napoleonstein (Karte) 19. oder 1. Viertel 20. Jh. (Gedenkstein) Kleiner, annähernd rechteckiger Stein 09217018
 
 
Weitere Bilder
Wettin-Obelisk: Denkmal (Karte) 1889 (Denkmal) Wettinsäule: zur Erinnerung an die 800jährige Jubelfeier des Hauses Wettin errichtet, Steinpfeiler aus quadratischem Sockel, abgestuftem, nach oben leicht verjüngtem Aufbau und kleiner Pyramide, geschichtlich bedeutend und landschaftsgestalterisch wertvoll 09217042
 
Alte Drei: Brücke (Karte) 1822 (Brücke) kleine Bogenbrücke aus Sandsteinquadern mit hoher Brüstung, baugeschichtlich und landschaftsgestalterisch bedeutend 09217049
 
 
Ehrenhain der Förster; Försterhain: Anlage aus mehreren Grabmälern (Karte) 19. Jahrhundert (Grablege), nach 1900 (Grablege) Ehrenhain der Förster: ortsgeschichtlich und personengeschichtlich bedeutend 09217011
 
 
Brücke (Karte) um 1840 (Brücke) Bogenbrücke aus Sandsteinquadern über die Prießnitz, führt den Weißiger Weg, baugeschichtlich und landschaftsgestalterisch bedeutend 09217739
 
 
Weitere Bilder
Luthereiche (Gartendenkmal) mit Gedenkstein (Karte) 1917 (Gehölz), 1917 (Gedenkstein) personengeschichtlich, kulturgeschichtlich und ortsgeschichtlich bedeutend, im Prinzess-Margarethen-Park 09217019
 
 
Hohe Brücke: Brücke (Karte) 17./18. Jh. (Brücke) Bogenbrücke aus Bruchsteinmauerwerk über das Dorfwasser, baugeschichtlich und landschaftsgestalterisch bedeutend 09217737
 
 
Kuhschwanzbrücke: Brücke über die Prießnitz (Karte) 1840 (Straßenbrücke) Bogenbrücke aus Granitbruchstein mit aufgemauerter Brüstung, baugeschichtlich und landschaftsgestalterisch bedeutend

Brücke des Kuhschwanzes über die Prießnitz

09217046
 
Vermessungsstein (Karte) am Alten Kannenhenkel 09217054
 
 
Bergwerksbrücke: Brücke über die Prießnitz (Karte) 17./18. Jh. (Brücke) Bogenbrücke aus Bruchsteinmauerwerk, baugeschichtlich und landschaftsgestalterisch bedeutend 09217742
 
 
Weitere Bilder
Todbrücke: Brücke über die Prießnitz (Karte) 1842 (Brücke) Bogenbrücke des Todwegs über die Prießnitz aus Sandsteinquadern, Aufbau neu, landschaftsgestalterisch bedeutend 09217059
 
 
Schwedenbrücke: Brücke über die Prießnitz (Karte) 1841 (Brücke) Bogenbrücke aus Sandsteinquadermauerwerk, bemerkenswert die zinnenartig gestaltete Brüstung, ortsgeschichtlich und landschaftsgestalterisch bedeutend 09217035
 
 
Alfred-Voogt-Denkmal: Denkmal (Karte) 1898 (Denkmal) zur Erinnerung an Forstmeister Alfred Voogt 1835–1896 errichtet, ortsgeschichtlich und personengeschichtlich bedeutend 09217038
 
Denkstein Liegauer Saugarten: Stein (Karte) um 1926 (Denkmal) hochrechteckig, mit abgerundetem Abschluss und Inschrift, ortsgeschichtlich bedeutend 09217048
 
 
Dielensteine des ehemaligen Herrenhauses und Gedenkstein 1708 (Dielensteine); 1926 (Gedenkstein) letzterer errichtet in Erinnerung an die »Hohe Jagd« in der Dresdner Heide, ortsgeschichtlich bedeutend 09217052
 
Zwei Reitersteine Zeugnisse der Jagdkultur in der Dresdner Heide, Aufstiegshilfen für Reiter, geschichtlich bedeutend 09217062
 
Brücke (Karte) 17./18. Jh. (Brücke) Bogenbrücke aus Bruchsteinmauerwerk über die Prießnitz, baugeschichtlich und landschaftsgestalterisch bedeutend 09217738
 
 
Forstdenkmal 1914-1918: Denkmal (Karte) 1921 (Denkmal) wuchtiger, abgerundeter Stein mit Bossierungen, Medaillon und Inschriften, ortsgeschichtlich bedeutend; 2012 ergänzt um 3 Säulen 1942–1945 09217053
 
 
Stausee Haarweidenbach: Stausee mit Damm und Überlauf (Karte) 1920 (See) Überlauf aus Bruchsteinen, landschaftsgestalterisch und technikgeschichtlich bedeutend 09217740
 
Alte Vier: Brücke (Karte) 1822 (Brücke) kleine Bogenbrücke aus Sandsteinquadern mit hoher Brüstung, baugeschichtlich und landschaftsgestalterisch bedeutend 09217050
 
 
Ludensquelleinfassung; Melzerquelleinfassung: Quelleinfassung (Karte) 1932 (Quelleneinfassung) Anlage aus Bruchsteinmaueraufschichtung und Öffnung, ortsgeschichtlich und landschaftsgestalterisch bedeutend 09217043
 
Heinrich-Richter-Denkmal: Denkmal 1923 (Denkmal) 09217056
 
 
Degelequellfassung: Einfassung (Karte) 1884 (Quelleneinfassung) Anlage aus Bruchsteinaufschichtung mit Inschrifttafel und halbrunder, ausgemauerter Öffnung, landschaftsgestalterisch und ortsgeschichtlich bedeutend 09217013
 
 
Schwesternquellfassung: Einfassung (Karte) 1884 (Quelleneinfassung) Anlage aus Bruchsteinaufschichtung und halbrunder, ausgemauerter Öffnung, landschaftsgestalterisch und ortsgeschichtlich bedeutend 09217012
 
 
Kannenhenkelbrücke (Karte) 1840 (Brücke) Bogenbrücke aus Granitbruchstein mit aufgemauerter Brüstung, ortsgeschichtlich und landschaftsgestalterisch bedeutend; Brücke des Kannenhenkels über die Prießnitz 09217041
 
 
Untere Wettinbrücke (Karte) 1840 (Brücke) Brücke über die Prießnitz; Bogenbrücke aus Sandsteinquadern mit aufgemauerter Brüstung, baugeschichtlich und landschaftsgestalterisch bedeutend 09217057
 
 
Weitere Bilder
Albert-Richter-Denkmal (Karte) 1898 (Denkmal) Denkmal; Gedenkstein mit Relief und Inschrift, in Erinnerung an den Langebrücker Maler Albert Richter (1845–1898) errichtet, personengeschichtlich bedeutend 09217044
 
 
Weitere Bilder
Der Pilz: Jagddenkmal (Karte) 1824 (Denkmal) Jagddenkmal 09217045
 
 
Puschquelle; Puschquellfassung: Einfassung (Karte) 2. Hälfte 19. Jh. (Quelleneinfassung) Anlage aus Bruchsteinaufschichtung, Wassertrog und Öffnung, landschaftsgestalterisch und ortsgeschichtlich bedeutend 09217741
 
 
Weitere Bilder
Steinerner Tisch; Meschwitz Ruh; Karls Ruhe (Karte) 1878 (Denkmal) Ruheplatz aus einem Tisch, drei Bänken und Erinnerungsstele; Material Sandstein, orts- und personengeschichtlich bedeutend, mit Erinnerungswert 09217058
 


 
Forsthaus: Holzhaus Am Forsthaus 1
(Karte)
1936 (Forsthaus) markanter Bau mit ausgebautem Steildach und Balkonen, belebt durch Klappläden, charakteristisches Holzhaus um 1930, bauliches Zeugnis der Architekturbewegung jener Zeit, preiswert und solide gestaltete Wohnhäuser auch in Fertigteilbauweise anzubieten, baugeschichtlich von Bedeutung und mit Seltenheitswert

Bei dem 1936 von Erich Loebell errichteten Forsthaus Am Forsthaus 1 in Dresden, OT Dresdner Heide handelt es sich um ein weitestgehend original erhaltenes Beispiel eines Holzhauses der Deutschen Werkstätten Hellerau für geschäftliche und öffentliche Zwecke. Die Hellerauer Werkstätten hatten sich seit den 1920er-Jahren neben den Firmen Christoph & Unmack aus Niesky und der Allgemeinen Häuserbau AG aus Berlin zu den führenden deutschen Unternehmen im Holzhausbau (leichte Vorfertigung von Wohnhäusern) entwickelt. Dieses gelang durch die Einführung verschiedener technischer Neuerungen und wirtschaftlicher Herstellungsverfahren. Bedeutende Architekten wie Richard Riemerschmid, Hans Poelzig, Heinrich Tessenow und später auch Bruno Paul lieferten zahlreiche Entwürfe für die unkompliziert zu errichtenden Holzhäuser. Dabei konnten sie auf langjährige Erfahrungen im typisierten Kleinhausbau in der Gartenstadt Hellerau zurückgreifen. Die Denkmaleigenschaft des Forsthauses Am Forsthaus 1 ergibt sich somit aus dessen anschaulichem Zeugniswert für die Entwicklung der Vorfertigung von Wohnhäusern, die für das Bauwesen der zwanziger bzw. dreißiger Jahre von großer Bedeutung war. Neben der allgemeinen baugeschichtlichen Bedeutung spielt auch noch sein Seltenheitswert als eines der wenigen Holzhäuser in Dresden für öffentliche und geschäftliche Zwecke eine Rolle.

09217010
 
 
Weitere Bilder
Guido-Hammer-Denkmal: Denkmal Gänsefuß
(Karte)
1901 (Denkmal) Gedenkstein aus großem unbearbeitetem Block und reliefiertem Bildnismedaillon, errichtet in Erinnerung an den Maler und Illustrator Guido Hammer, personengeschichtlich und landschaftsgestalterisch bedeutend 09217034
 
 
Gänsefußbrücke: Brücke über die Prießnitz Gänsefuß
(Karte)
1840 (Straßenbrücke) Bogenbrücke, vollständig aus Sandstein, ortsgeschichtlich und landschaftsgestalterisch bedeutend 09217033
 
 
Gasthof Hofewiese: Gasthaus mit Stall- und Wirtschaftsgebäude sowie Scheune, dazu Einfriedungssäulen und Grenzsteine von Marcolini auf Gelände der Hofewiese Gänsefuß 51; 53; 55
(Karte)
um 1800 (Gasthof), bezeichnet 1804 (Grenzstein) Gasthaus Hofewiese mit bemerkenswertem Interieur, Anlage baugeschichtlich und ortsgeschichtlich bedeutend 09217039
 
 
Forsthaus Klotzsche: Forsthaus mit Nebengebäude Nesselgrundweg 4
(Karte)
1902-1903 (Forsthaus) erbaut als Königliches Forstamt, markanter Bau mit Zierfachwerk, bau- und ortsgeschichtlich bedeutend; Sitz des Sächsischen Forstamts Dresden 09217061
 
Heidemühle: Wohnhaus und Nebengebäude mit turmartigem Eckerker Radeberger Landstraße 100
(Karte)
1906 (Müllerwohnhaus), 1906 (Nebengebäude) ersteres wohl das Müllerwohnhaus, malerisch wirkende und gestalterisch markante Gebäudegruppe mit Zierfachwerk, bau- und ortsgeschichtlich bedeutend 09217015
 
 
Heidemühle; Gasthaus zur Haidemühle: Gaststätte mit seitlicher Veranda Radeberger Landstraße 100
(Karte)
1881 (Gasthaus) traditionelle Ausflugsgaststätte der Dresdner mit Anklängen an den durch

markante Giebel und weite Dachüberstände gekennzeichneten Schweizerhausstil, bau- und ortsgeschichtlich bedeutend

09217016
 
 
Weitere Bilder
Große Hengstbrücke: Brücke über die Prießnitz Radeberger Landstraße 100 (bei)
(Karte)
1833/1841 (Straßenbrücke) Bogenbrücke aus Sandsteinquadern, der Aufbau erneuert 09217017
 
 
Wirtschaftsgebäude Radeberger Landstraße 101
(Karte)
bezeichnet 1892 (Mühlenanlagenteil) freistehender Klinker-Fachwerk-Bau mit turmartigem Aufbau, gehörte früher wohl zur gegenüber liegenden Heidemühle, zwischenzeitlich Forstgebäude, heute Ausflugsgaststätte, baugeschichtlich und ortsgeschichtlich bedeutend 09210047
 
 
Langebrücker Saugarten: Geräte- bzw. Wärterhaus und Einfriedungsmauer Ullersdorf-Langebrücker Straße
(Karte)
1781/1782 oder 1787/1788 (Jagdgarten/Jagdpark) charakteristische Anlage, wohl einer der wenigen noch in großen Teilen erhaltenen sächsischen Jagdgärten, geschichtlich bedeutend 09217037
 
 
Kriegerdenkmal für die Gefallenen des 1. Weltkrieges Ullersdorf-Langebrücker Straße
(Karte)
1918 (Kriegerdenkmal) Kriegerdenkmal von Langebrück, für seine im Weltkrieg gefallenen Soldaten errichtet, Anlage aus wuchtigem Unterbau mit Inschrifttafel und Löwenfigur, ortsgeschichtlich bedeutend 09217036
 

Ehemalige KulturdenkmaleBearbeiten

Bild Bezeichnung Lage Datierung Beschreibung ID
 
Bogenbrücke (Karte) Bogenbrücke aus Bruchsteinmauerwerk über die Prießnitz; auf dem Nachtflügelweg
 
 
Weitere Bilder
Nesselgrund-Viadukt (Karte) 1845 Viadukt an der Bahnstrecke Görlitz–Dresden über den Nesselgrund, teils in der Gemarkung Klotzsche
 
 
Weitere Bilder
Kellersteigbrücke (Karte) 1909 Brücke des Kellersteigs über die Prießnitz
 

WeblinksBearbeiten

Commons: Cultural heritage monuments in Dresdner Heide – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien