Liste der Kulturdenkmale in Borsberg (Dresden)

Wikimedia-Liste

Die Liste der Kulturdenkmale in Borsberg umfasst sämtliche Kulturdenkmale der Dresdner Gemarkung Borsberg. Grundlage bildet das Denkmalverzeichnis des Themenstadtplans Dresden, das sämtliche bis Januar 2006 vom Landesamt für Denkmalpflege Sachsen erfassten Kulturdenkmale beinhaltet. Die Straßen und Plätze in der Gemarkung sind in der Liste der Straßen und Plätze in Borsberg (Dresden) aufgeführt. Die Anmerkungen sind zu beachten.

Diese Liste ist eine Teilliste der Liste der Kulturdenkmale in Dresden.

LegendeBearbeiten

  • Bild: zeigt ein Bild des Kulturdenkmals und gegebenenfalls einen Link zu weiteren Fotos des Kulturdenkmals im Medienarchiv Wikimedia Commons
  • Bezeichnung: Name, Bezeichnung oder die Art des Kulturdenkmals
  • Lage: Wenn vorhanden Straßenname und Hausnummer des Kulturdenkmals; Grundsortierung der Liste erfolgt nach dieser Adresse. Der Link Karte führt zu verschiedenen Kartendarstellungen und nennt die Koordinaten des Kulturdenkmals.
Kartenansicht, um Koordinaten zu setzen. In dieser Kartenansicht sind Kulturdenkmale ohne Koordinaten mit einem roten Marker dargestellt und können in der Karte gesetzt werden. Kulturdenkmale ohne Bild sind mit einem einem blauen Marker gekennzeichnet, Kulturdenkmale mit Bild mit einem blauen Marker.
  • Datierung: gibt das Jahr der Fertigstellung beziehungsweise das Datum der Erstnennung oder den Zeitraum der Errichtung an
  • Beschreibung: bauliche und geschichtliche Einzelheiten des Kulturdenkmals, vorzugsweise die Denkmaleigenschaften
  • ID: wird vom Landesamt für Denkmalpflege Sachsen vergeben. Sie identifiziert das Kulturdenkmal eindeutig. Der Link führt zu einem PDF-Dokument des Landesamtes für Denkmalpflege Sachsen, das die Informationen des Denkmals zusammenfasst, eine Kartenskizze und oft noch eine ausführliche Beschreibung enthält. Bei ehemaligen Kulturdenkmalen ist zum Teil keine ID angegeben, sollte eine angegeben sein, ist dies die ehemalige ID. Der entsprechende Link führt zu einem leeren Dokument beim Landesamt. In dieser Spalte kann sich folgendes Icon   befinden, dies führt zu Angaben zu diesem Kulturdenkmal bei Wikidata.

Liste der Kulturdenkmale in BorsbergBearbeiten

Bild Bezeichnung Lage Datierung Beschreibung ID
Torhaus mit Durchgang Brunnenweg 2
(Karte)
bez. 1794 (Torhaus) Torhaus mit Durchgang in einen ehemaligen Bauernhof 09283669
 
Wohnstallhaus und Scheune Brunnenweg 6
(Karte)
1. Hälfte 19. Jh. (Wohnstallhaus) Wohnstallhaus und Scheune (teils aus Brettern) eines Zweiseithofes; charakteristische ländliche Bauten ihrer Zeit, vor allem baugeschichtlich bedeutend. 09283670
 
 
Weitere Bilder
Borsbergbefestigung; Sachgesamtheit Königlich-Sächsische Triangulierung (Europäische Gradmessung im Königreich Sachsen); Station 7 Porsberg Hochlandstraße
(Karte)
18. Jh. (Grotte), Ende 18. Jh. (Aussichtsplattform), bezeichnet 1865 (Triangulationssäule) Sachgesamtheit Königlich-Sächsische Triangulirung; Terrassenförmige Bergbefestigung mit Aufgängen, künstlicher Felsengrotte, Triangulationssäule, Station 1. Ordnung und Trigonometrischer Punkt; Grotte: sog. Eremitage als Ausgangspunkt für die ab 1780 begonnene Ausschmückung des Friedrichsgrunds zu einem sentimentalen Landschaftspark (siehe auch Sachgesamtheit Friedrichsgrund, ID-Nr. 09304894), baugeschichtlich, ortsgeschichtlich und technikgeschichtlich von Bedeutung. 09283654
 
Villa Hochlandstraße 7
(Karte)
Ende 19. Jh. (Villa) Villa 09283659
 
Bergwirtschaft Borsberg Hochlandstraße 8; 8a; 8b
(Karte)
bez. 1890 Bergwirtschaft: Haupthaus und Wirtschaftsgebäude mit Gartenlokal (Holzlauben, auf der unteren Seite verbrettert), Treppenaufgang, Seitengebäude mit Stallungen, Scheune mit drei großen Toren. 09283653
 
 
Wohnhaus Hochlandstraße 9
(Karte)
bez. 1905 (Wohnhaus) Wohnhaus in offener Bebauung 09283660
 
Hofeinfahrtspfosten eines ehemaligen Dreiseithofes Hochlandstraße 22
(Karte)
2. Hälfte 18. Jh. (Toreinfahrt) ehemals dazugehörendes Wohnstallhaus (Obergeschoss Fachwerk verbrettert) vor 2000 abgebrochen 09283664
 
Wohnstallhaus Hochlandstraße 22a; 22b
(Karte)
1. Hälfte 19. Jahrhundert (Wohnstallhaus), bezeichnet 1872 (am Pfeiler) Wohnstallhaus (Obergeschoss Fachwerk verbrettert) und Hofeinfahrtspfosten eines Vierseithofes - als Zeugnis ländlicher Architektur und Volksbauweise seiner Zeit baugeschichtlich bedeutend. 09283665
 
Ländliches Wohnhaus Hochlandstraße 32
(Karte)
Ende 18. Jh. (Wohnhaus) Ländliches Wohnhaus im Winkel (Obergeschoss Fachwerk), mit Hofgebäude (Schuppen, Fachwerk verbrettert) 09283666
 
Villa Degen Hochlandstraße 41
(Karte)
1901 (Villa) Villa – markanter historisierender Wohnbau mit Zierfachwerk und Turmvorbau, bau- und ortsgeschichtlich bedeutend. 09283667
 
Landhaus Hörnchenweg 3
(Karte)
1920er Jahre (Landhaus) Landhaus (Obergeschoss blockhausartig), mit Nebengebäude (Wagenschuppen) und Brunnen 09283662
 
Hörnchenbaude Hörnchenweg 12
(Karte)
um 1930 (Baude) Baude, Bretterbau 09283663
 
 
Weitere Bilder
Meixmühle Meixstraße 64
(Karte)
bezeichnet 1892 (Haus 1), 1896 (Haus 2) Gasthof mit zwei Hauptgebäuden (Haus 1 und Haus 2), Laube 1 und Laube 2, sogn. Wendenhof, sogn. Drachenburg mit Torhaus und Zitadelle, sowie Scheune, Schuppen und Teich; vor allem bau- und ortsgeschichtlich bedeutend. 09283671
 
Spritzenhaus Meixweg
(Karte)
nach 1900 (Spritzenhaus) Spritzenhaus 09283668
 

AnmerkungenBearbeiten

  • Diese Liste ist nicht geeignet, verbindliche Aussagen zum Denkmalstatus eines Objektes abzuleiten. Soweit eine rechtsverbindliche Feststellung der Denkmaleigenschaft eines Objektes gewünscht wird, kann der Eigentümer bei der zuständigen unteren Denkmalschutzbehörde einen Bescheid beantragen.
  • Die amtliche Kulturdenkmalliste ist niemals abgeschlossen. Durch Präzisierungen, Neuaufnahmen oder Streichungen wird sie permanent verändert. Eine Übernahme solcher Änderungen in diese Liste ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht sichergestellt.
  • Die Denkmaleigenschaft eines Objektes ist nicht von der Eintragung in diese oder die amtliche Liste abhängig. Auch Objekte, die nicht verzeichnet sind, können Denkmale sein.
  • Grundsätzlich erstreckt sich die Denkmaleigenschaft auf Substanz und Erscheinungsbild insgesamt, auch des Inneren. Abweichendes gilt dann, wenn ausdrücklich nur Teile geschützt sind (z. B. die Fassade).

WeblinksBearbeiten

Commons: Cultural heritage monuments in Borsberg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien