Hauptmenü öffnen
Landesliga Hamburg 1964/65
Logo des Hamburger Fußballverbandes
Meister SC Sperber Hamburg
Relegation ↑ SC Sperber Hamburg,
TSV Uetersen
Absteiger SV Blankenese,
SC Concordia Hamburg Amateure,
Buxtehuder SV,
SC Urania Hamburg
Mannschaften 16
Spiele 240
Tore 821  (ø 3,42 pro Spiel)
Landesliga Hamburg 1963/64
Regionalliga Nord
Verbandsliga Hamburg ↓

Die Fußball-Landesliga Hamburg 1964/65 war die 20. Spielzeit der höchsten Amateurklasse in Hamburg. Die Landesliga Hamburg war eine Ligenebene unterhalb der Regionalliga Nord angesiedelt. Sie wurde in einer Staffel ausgetragen.

Im Vergleich zur Vorsaison kam der HSV Barmbek-Uhlenhorst nach einem Jahr aus der Regionalliga Nord wieder in die Landesliga, dazu die drei Aufsteiger HEBC Hamburg (Rückkehr nach vier Jahren), TuS Hamburg 1880 (Rückkehr nach zehn Jahren) und TSV Sasel (erstmals in der Landesliga).

Sieger wurde der SC Sperber Hamburg. Zusammen mit dem Zweitplatzierten TSV Uetersen nahm er an der Aufstiegsrunde zur Regionalliga Nord teil. Dort beendete Sperber seine Gruppe auf dem letzten Platz und Uetersen seiner Gruppe auf dem zweiten Platz, wodurch beide den Aufstieg verpassten.

Am Saisonende mussten die Mannschaften auf den letzten vier Plätzen absteigen. Der SV Blankenese, der Buxtehuder SV und der SC Urania Hamburg mussten die Liga nach zwei Spielzeiten wieder verlassen, die Amateurmannschaft des SC Concordia Hamburg nach fünf Spielzeiten.

AbschlusstabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Quote Punkte
 1. SC Sperber Hamburg  30  22  2  6 073:320 2,28 46:14
 2. TSV Uetersen  30  19  6  5 072:390 1,85 44:16
 3. Langenhorner TSV  30  16  6  8 056:350 1,60 38:22
 4. HSV Barmbek-Uhlenhorst (A)  30  15  6  9 062:450 1,38 36:24
 5. Hamburger SV Amateure  30  15  6  9 051:380 1,34 36:24
 6. VfL Pinneberg (M)  30  12  8  10 054:380 1,42 32:28
 7. Wilhelmsburger FV 09  30  12  6  12 045:420 1,07 30:30
 8. HEBC Hamburg (N)  30  12  5  13 065:620 1,05 29:31
 9. Harburger TB 1865  30  12  5  13 043:440 0,98 29:31
10. TuS Hamburg 1880 (N)  30  11  7  12 050:540 0,93 29:31
11. TSV Sasel (N)  30  10  9  11 045:550 0,82 29:31
12. Eimsbütteler TV  30  8  10  12 051:550 0,93 26:34
13. SV Blankenese  30  11  3  16 053:720 0,74 25:35
14. SC Concordia Hamburg Amateure  30  7  7  16 038:590 0,64 21:39
15. Buxtehuder SV  30  7  3  20 030:780 0,38 17:43
16. SC Urania Hamburg  30  4  5  21 033:730 0,45 13:47
  • Teilnehmer an der Aufstiegsrunde zur Regionalliga Nord 1965/66
  • Absteiger in die Verbandsliga Hamburg 1965/66
  • (M) Staffelsieger der Landesliga Hamburg 1963/64
    (A) Absteiger aus der Regionalliga Nord 1963/64
    (N) Aufsteiger aus der Verbandsliga Hamburg 1963/64

    WeblinksBearbeiten