Hauptmenü öffnen

Fußball-Amateurliga Schleswig-Holstein 1964/65

Amateurliga Schleswig-Holstein 1964/65
Meister Itzehoer SV
Aufsteiger Itzehoer SV
Relegation ↑ Itzehoer SV,
Heider SV
Absteiger Borussia Kiel,
Gut-Heil Neumünster,
TuS Holtenau
Mannschaften 16
Spiele 240  (davon 240 gespielt)
Tore 919  (ø 3,83 pro Spiel)
Amateurliga Schleswig-Holstein 1963/64
Regionalliga Nord 1964/65
2. Amateurliga Schleswig-Holstein 1964/65 ↓

Die Amateurliga Schleswig-Holstein wurde zur Saison 1964/65 das 18. Mal ausgetragen und bildete bis zur Saison 1973/74 den Unterbau der zweitklassigen Regionalliga Nord. Die beiden erstplatzierten Mannschaften durften an der Aufstiegsrunde zur zweitklassigen Regionalliga Nord teilnehmen, die Mannschaften auf den drei letzten Plätzen mussten in die 2. Amateurliga absteigen.

Inhaltsverzeichnis

VereineBearbeiten

Vereine der Amateurliga Schleswig-Holstein 1964/65

Im Vergleich zur Saison 1963/64 veränderte sich die Zusammensetzung der Liga folgendermaßen: Keine Mannschaft war in die Regionalliga Nord auf-, während auch keine Mannschaft aus Schleswig-Holstein aus der Regionalliga Nord abgestiegen war. Die drei Absteiger TuS Lübeck 93 (nach acht Jahren), VfB Kiel (nach einem Jahr) und Frisia Husum (nach zwei Jahren) hatten die Amateurliga verlassen und wurden durch die drei Aufsteiger Holstein Kiel Amateure (Rückkehr nach einem Jahr), Borussia Kiel und DGF Flensborg (beide erstmals in der Amateurliga) ersetzt.

Verein Stadt Kreis Qualifikation
VfL Oldesloe Bad Oldesloe Stormarn Meister 1963/64
FC Kilia Kiel Kiel 2. Platz 1963/64
Heider SV Heide Norderdithmarschen 3. Platz 1963/64
Büdelsdorfer TSV Büdelsdorf Rendsburg 4. Platz 1963/64
FC Holstein Segeberg Bad Segeberg Segeberg 5. Platz 1963/64
Itzehoer SV Itzehoe Steinburg 6. Platz 1963/64
Schleswig 06 Schleswig Schleswig 7. Platz 1963/64
LBV Phönix Lübeck 8. Platz 1963/64
TuS Holtenau Kiel 9. Platz 1963/64
TSV Lägerdorf Lägerdorf Steinburg 10. Platz 1963/64
Gut-Heil Neumünster Neumünster 11. Platz 1963/64
Flensburg 08 Flensburg 12. Platz 1963/64
SC Comet Kiel Kiel 13. Platz 1963/64
Borussia Kiel Kiel Sieger des Aufstiegsspiele, Staffel A
DGF Flensborg Flensburg Sieger des Aufstiegsspiele, Staffel B
Holstein Kiel Amateure Kiel Sieger des Aufstiegsspiele, Staffel C

SaisonverlaufBearbeiten

Die Meisterschaft und damit die Teilnahme an der Aufstiegsrunde sicherte sich der Itzehoer SV. Als Zweitplatzierter durfte der Heider SV ebenfalls teilnehmen. Itzehoe erreichte nach 14 Spielzeiten den Wiederaufstieg in die Regionalliga Nord. Im erforderlichen Entscheidungsspiel um den Klassenverbleib setzte sich Flensburg 08 gegen Borussia Kiel durch. Borussia Kiel stieg musste dadurch nach einer Saison wieder absteigen. Gut-Heil Neumünster musste die Liga nach fünf Spielzeiten, TuS Holtenau nach vier Jahren verlassen.

TabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Quote Punkte
 1. Itzehoer SV  30  20  8  2 095:350 2,71 48:12
 2. Heider SV  30  17  7  6 081:390 2,08 41:19
 3. VfL Oldesloe (M)  30  17  6  7 067:360 1,86 40:20
 4. TSV Lägerdorf  30  17  4  9 058:490 1,18 38:22
 5. Schleswig 06  30  15  7  8 058:370 1,57 37:23
 6. Holstein Kiel Amateure (N)  30  14  8  8 075:550 1,36 36:24
 7. LBV Phönix  30  15  6  9 048:360 1,33 36:24
 8. Büdelsdorfer TSV  30  12  5  13 051:580 0,88 29:31
 9. SC Comet Kiel  30  10  6  14 056:690 0,81 26:34
10. FC Holstein Segeberg  30  10  6  14 051:720 0,71 26:34
11. FC Kilia Kiel  30  9  6  15 053:600 0,88 24:36
12. DGF Flensborg (N)  30  9  5  16 041:680 0,60 23:37
13. Flensburg 08  30  8  6  16 047:600 0,78 22:38
14. Borussia Kiel (N)  30  8  6  16 040:720 0,56 22:38
15. Gut-Heil Neumünster  30  8  5  17 049:770 0,64 21:39
16. TuS Holtenau  30  3  5  22 042:890 0,47 11:49
  • Teilnahme an der Aufstiegsrunde zur Regionalliga Nord 1965/66
  • Absteiger in die 2. Amateurliga Schleswig-Holstein 1965/66
  • (M) Meister der Amateurliga Schleswig-Holstein 1963/64
    (A) Absteiger aus der Regionalliga Nord 1963/64
    (N) Aufsteiger in die Amateurliga Schleswig-Holstein 1964/65

    Aufstiegsrunde zur Amateurliga Schleswig-Holstein 1965/66Bearbeiten

    An der Aufstiegsrunde nahmen die Meister und Zweitplatzierten der sechs Staffeln der 2. Amateurliga teil. Sie spielten in drei Staffeln. Der Sieger jeder Staffel stieg in die Amateurliga auf. Bei Punktgleichheit wurde ein Entscheidungsspiel angesetzt.

    Staffel ABearbeiten

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Punkte
     1. Polizei SV Kiel  6  4  1  1 017:700 09:30
     2. MTV Heide  6  4  0  2 010:600 08:40
     3. FC Union Neumünster  6  2  1  3 010:130 05:70
     4. TSV Travemünde  6  1  0  5 004:150 02:10
  • Aufstieg in die Amateurliga Schleswig-Holstein 1965/66
  • Staffel BBearbeiten

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Punkte
     1. TSV Schlutup  6  5  0  1 020:400 10:20
     2. Eckernförder SV  6  4  1  1 013:800 09:30
     3. Fortuna Glückstadt  6  1  1  4 007:190 03:90
     4. VfR Schleswig  6  1  0  5 006:150 02:10
  • Aufstieg in die Amateurliga Schleswig-Holstein 1965/66
  • Staffel CBearbeiten

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Punkte
     1. Husum 18  6  4  1  1 015:500 09:30
     2. VfB Kiel  6  2  3  1 013:100 07:50
     3. Eutin 08  6  2  1  3 008:120 05:70
     4. Eichholzer SV  6  1  1  4 009:180 03:90
  • Aufstieg in die Amateurliga Schleswig-Holstein 1965/66
  • QuellenBearbeiten