Fußball-Stadtliga Hamburg 1946/47

Stadtliga Hamburg 1946/47
Meister FC St. Pauli
Aufsteiger FC St. Pauli, Hamburger SV, SC Concordia Hamburg, SC Victoria Hamburg
Mannschaften 12
Stadtliga Hamburg 1945/46
1. Klasse ↓

Die Fußball-Stadtliga Hamburg 1946/47 war die zweite Spielzeit der höchsten Hamburger Spielklasse nach dem Zweiten Weltkrieg. Meister wurde der FC St. Pauli, der sich zusammen mit dem Hamburger SV, dem SC Concordia Hamburg und dem SC Victoria Hamburg für die neugegründete Oberliga Nord qualifizierte.

Der FC St. Pauli und der Hamburger SV qualifizierten sich außerdem für Ausscheidungsspiele um die Teilnahme an der Meisterschaft der britischen Zone. Der FC St. Pauli trat gegen Holstein Kiel nicht an, während der Hamburger SV den VfB Lübeck ausschaltete und anschließend durch Siege gegen den FC Schalke 04, Rot-Weiß Oberhausen und Borussia Dortmund Meister der britischen Zone wurde.

Ein Abstieg aus der Stadtliga fand nicht statt. Für die folgende Spielzeit 1948/49 wurde in Hamburg eine zweigleisige Verbandsliga eingerichtet, die die Stadtliga ablöste.

AbschlusstabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Punkte
 1. FC St. Pauli  22  18  1  3 077:270 37:70
 2. Hamburger SV (M)  22  16  2  4 101:330 34:10
 3. SC Concordia Hamburg  22  16  1  5 093:310 33:11
 4. SC Victoria Hamburg  22  14  2  6 044:260 30:14
 5. Eimsbütteler TV  22  14  1  7 089:430 29:15
 6. Altona 93  22  12  3  7 072:350 27:17
 7. TuS Hamburg 18801 (N)  22  7  3  12 042:780 17:27
 8. Union 03 Altona  22  7  2  13 031:610 16:28
 9. SV Blankenese  22  5  6  11 026:680 16:28
10. SC Sperber Hamburg (N)  22  4  2  16 028:710 10:34
11. Viktoria Wilhelmsburg  22  3  2  17 033:990 08:36
12. Post SV Hamburg  22  3  1  18 033:970 07:37
1 Bis zum 22. März 1947 als SV Rothenburgsort 1880
  • Aufnahme in die Oberliga Nord
  • WeblinksBearbeiten