June Foulds

britische Leichtathletin und Olympiateilnehmerin
June Foulds Leichtathletik

June Foulds (1952).jpg
June Foulds (1952)

Voller Name June Florence Foulds
Nation Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien
Geburtstag 13. Juni 1934
Geburtsort LondonVereinigtes Königreich
Größe 170 cm
Gewicht 63 kg
Sterbedatum 6. November 2020
Karriere
Verein Spartan Ladies / London Athletic Club
Medaillenspiegel
Olympische Spiele 0 × Gold 1 × Silber 1 × Bronze
Europameisterschaften 1 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
British Empire and Commonwealth Games 1 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
Olympische Ringe Olympische Spiele
Bronze 1952 Helsinki 4 × 100 m
Silber 1956 Melbourne 4 × 100 m
Logo der EAA Europameisterschaften
Gold 1950 Brüssel 4 × 100 m
Bronze 1950 Brüssel 100 m
British Empire and Commonwealth Games
Gold 1958 Cardiff 4 × 110 yds

June Florence Foulds, nach Heirat Paul, (* 13. Juni 1934 in London; † 6. November 2020) war eine britische Leichtathletin und Olympiateilnehmerin.

Ihren ersten großen Erfolg feierte sie bei den Europameisterschaften 1950 in Brüssel, als sie mit der 4-mal-100-Meter-Staffel Europameisterin wurde, zusammen mit Elspeth Hay, Jean Desforges und Dorothy Hall. Außerdem gewann sie die Bronzemedaille im 100-Meter-Lauf.

Bei den XV. Olympischen Spielen 1952 in Helsinki gewann sie die Bronzemedaille in der 4-mal-100-Meter-Staffel, zusammen mit ihren Teamkolleginnen Sylvia Cheeseman, Jean Desforges und Heather Armitage, hinter den Teams aus den USA und aus Deutschland.

Bei den XVI. Olympischen Spielen 1956 in Melbourne, Australien, gewann sie die Mannschaftssilbermedaille, zusammen mit ihren Teamkolleginnen Anne Pashley, Jean Scrivens und Heather Armitage, hinter dem Team aus Australien (Gold) und vor dem Team aus den USA (Bronze).

WeblinksBearbeiten

  • June Foulds in der Datenbank von Olympedia.org (englisch)