Julie Ditty

US-amerikanische Tennisspielerin

Julie Ditty (* 4. Januar 1979 in Atlanta, Georgia; † 31. August 2021)[1] war eine US-amerikanische Tennisspielerin. Sie starb an den Folgen ihrer Brustkrebserkrankung.[2]

Julie Ditty Tennisspieler
Julie Ditty
Julie Ditty 2008
Nation: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Geburtstag: 4. Januar 1979
Größe: 168 cm
1. Profisaison: 2002
Spielhand: Links, beidhändige Rückhand
Preisgeld: 493.168 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 294:230
Karrieretitel: 0 WTA, 9 ITF
Höchste Platzierung: 89 (24. März 2008)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 296:168
Karrieretitel: 0 WTA, 30 ITF
Höchste Platzierung: 66 (3. August 2009)
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA (siehe Weblinks)

KarriereBearbeiten

Im Einzel kam Ditty bei Grand-Slam-Turnieren nie über die erste Runde hinaus, während sie im Doppel 2008 das Achtelfinale der US Open erreichte. Im Jahr darauf spielte sie ihre einzige Partie für die Fed-Cup-Mannschaft der Vereinigten Staaten; an der Seite von Liezel Huber gewann sie ihr Doppel beim 3:2-Sieg über Argentinien.

Insgesamt gewann sie neun Einzel- und 30 Doppeltitel bei ITF-Turnieren. Im Doppel erreichte sie 2009 mit Platz 66 auch ihre höchste Position in der Weltrangliste.

2002 erwarb sie einen Abschluss in Early Childhood Education an der Vanderbilt University. 2009 wurde sie in die Vanderbilt Athletics Hall of Fame[3] und 2013 in die Kentucky Athletic Hall of Fame aufgenommen.[4]

TurniersiegeBearbeiten

EinzelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Finalgegnerin Ergebnis
1. Juli 2001 Vereinigte Staaten  Waco ITF $10.000 Hartplatz Indien  Jahnavi Parekh 6:4, 6:2
2. September 2002 Vereinigte Staaten  Raleigh ITF $10.000 Sand Haiti  Neyssa Etienne 7:5, 3:6, 6:4
3. Oktober 2002 Vereinigte Staaten  Winter Park ITF $10.000 Sand Tschechien  Vladimíra Uhlířová 6:2, 4:6, 6:4
4. Juni 2006 Vereinigte Staaten  Houston ITF $10.000 Hartplatz (Halle) Slowenien  Petra Rampre 6:4, 6:74, 6:3
5. Juni 2006 Vereinigte Staaten  Hilton Head Island ITF $10.000 Hartplatz Vereinigte Staaten  Madison Brengle 6:3, 6:2
6. Februar 2007 Vereinigte Staaten  Palm Desert ITF $25.000 Hartplatz Deutschland  Angelique Kerber 6:1, 6:0
7. April 2007 Vereinigte Staaten  Sea Island ITF $50.000 Sand Rumänien  Anda Perianu 6:3, 6:2
8. Oktober 2007 Vereinigte Staaten  Lawrenceville ITF $50.000 Hartplatz Vereinigte Staaten  Angela Haynes 7:66, 6:4
9. September 2008 Vereinigte Staaten  Albuquerque ITF $75.000 Hartplatz Paraguay  Rosana de Los Rios 6:4, 7:63

DoppelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partnerin Finalgegnerinnen Ergebnis
1. Juli 2001 Vereinigte Staaten  Edmond ITF $10.000 Hartplatz Vereinigte Staaten  Michelle Dasso Neuseeland  Ilke Gers
Neuseeland  Tracey O’Connor
6:4, 7:5
2. September 2002 Vereinigte Staaten  Raleigh ITF $10.000 Sand Vereinigte Staaten  Michelle Dasso Argentinien  Erica Krauth
Argentinien  Vanessa Krauth
7:64, 6:3
3. Oktober 2002 Vereinigte Staaten  Winter Park ITF $10.000 Sand Vereinigte Staaten  Michelle Dasso Vereinigte Staaten  Marilyn Baker
Kanada  Ioana Plesu
6:2, 6:1
4. Juni 2003 Vereinigte Staaten  Edmond ITF $10.000 Hartplatz Vereinigte Staaten  Kelly McCain Vereinigte Staaten  Angela Haynes
Vereinigte Staaten  Jacqueline Trail
6:3, 6:3
5. August 2003 Vereinigte Staaten  Louisville ITF $50.000 Hartplatz Australien  Lisa McShea Vereinigte Staaten  Teryn Ashley
Vereinigte Staaten  Shenay Perry
7:64, 6:75, 6:3
6. Februar 2004 Vereinigte Staaten  Boca Raton ITF $10.000 Hartplatz Vereinigte Staaten  Allison Bradshaw Belarus 1995  Natalia Dziamidzenka
Indien  Sania Mirza
6:3, 6:1
7. August 2004 Vereinigte Staaten  Louisville ITF $50.000 Hartplatz Rumänien  Edina Gallovits Irland  Claire Curran
Sudafrika  Natalie Grandin
1:6, 6:4, 6:2
8. Oktober 2004 Vereinigte Staaten  Lafayette ITF $25.000 Sand Vereinigte Staaten  Kristen Schlukebir Sudafrika  Natalie Grandin
Vereinigte Staaten  Arpi Kojian
6:2, 7:5
9. Januar 2005 Vereinigte Staaten  Tampa ITF $10.000 Hartplatz Tschechien  Vladimíra Uhlířová Vereinigte Staaten  Cory-Ann Avants
Vereinigte Staaten  Kristen Schlukebir
6:1, 6:2
10. Januar 2005 Vereinigte Staaten  Miami ITF $10.000 Hartplatz Tschechien  Vladimíra Uhlířová Kanada  Melanie Marois
Vereinigte Staaten  Sarah Riske
6:3, 2:6, 7:63
11. Februar 2005 Vereinigte Staaten  Rockford ITF $25.000 Hartplatz (Halle) Tschechien  Vladimíra Uhlířová Brasilien  Joana Cortez
Bulgarien  Swetlana Kriwentschewa
3:6, 7:5, 7:5
12. Juni 2005 Vereinigte Staaten  Allentown ITF $25.000 Hartplatz Vereinigte Staaten  Ansley Cargill Vereinigte Staaten  Cory-Ann Avants
Vereinigte Staaten  Kristen Schlukebir
6:2, 6:3
13. September 2005 Vereinigte Staaten  Albuquerque ITF $75.000 Hartplatz Venezuela  Milagros Sequera Indonesien  Romana Tedjakusuma
Thailand  Napaporn Tongsalee
6:3, 6:76, 7:62
14. Oktober 2005 Vereinigte Staaten  Troy ITF $50.000 Hartplatz Venezuela  Milagros Sequera Georgien  Salome Devidze
Luxemburg  Mandy Minella
6:2, 6:2
15. Februar 2006 Vereinigte Staaten  Saint Paul ITF $50.000 Hartplatz (Halle) Venezuela  Milagros Sequera Tschechien  Eva Hrdinová
Tschechien  Michaela Paštiková
4:6, 7:65, 6:2
16. August 2006 Vereinigte Staaten  Bronx ITF $50.000 Hartplatz Sudafrika  Natalie Grandin Tschechien  Lucie Hradecká
Tschechien  Michaela Paštiková
6:1, 7:62
17. September 2006 Vereinigte Staaten  Albuquerque ITF $75.000 Hartplatz Venezuela  Milagros Sequera Vereinigte Staaten  Christina Fusano
Vereinigte Staaten  Aleke Tsoubanos
6:1, 6:4
18. Oktober 2006 Vereinigte Staaten  Ashland ITF $50.000 Hartplatz Venezuela  Milagros Sequera Vereinigte Staaten  Ashley Harkleroad
Ungarn  Ágnes Szávay
6:3, 5:7, 6:2
19. Oktober 2006 Vereinigte Staaten  Houston ITF $50.000 Hartplatz Ukraine  Tetjana Luschanska Vereinigte Staaten  Laura Granville
Vereinigte Staaten  Carly Gullickson
6:4, 4:6, 7:5
20. November 2006 Vereinigte Staaten  Lawrenceville ITF $50.000 Hartplatz Neuseeland  Leanne Baker Vereinigte Staaten  Christina Fusano
Vereinigte Staaten  Aleke Tsoubanos
7:65, 6:4
21. Februar 2007 Vereinigte Staaten  Palm Desert ITF $25.000 Hartplatz Rumänien  Edina Gallovits Sudafrika  Natalie Grandin
Vereinigte Staaten  Raquel Atawo
6:2, 6:1
22. März 2007 Vereinigte Staaten  Redding ITF $25.000 Hartplatz Chinesisch Taipeh  Chan Chin-wei Argentinien  Jorgelina Cravero
Chinesisch Taipeh  Hsieh Su-wei
6:3, 6:2
23. Juni 2008 Vereinigtes Konigreich  Surbiton ITF $50.000 Rasen Vereinigte Staaten  Abigail Spears Vereinigtes Konigreich  Sarah Borwell
Vereinigtes Konigreich  Elizabeth Thomas
7:62, 6:2
24. September 2008 Vereinigte Staaten  Albuquerque ITF $75.000 Hartplatz Vereinigte Staaten  Carly Gullickson Argentinien  Jorgelina Cravero
Argentinien  Betina Jozami
6:3, 6:4
25. Oktober 2008 Vereinigte Staaten  Lawrenceville ITF $50.000 Hartplatz Vereinigte Staaten  Carly Gullickson Indonesien  Yayuk Basuki
Indonesien  Romana Tedjakusuma
3:6, 6:4, [12:10]
26. April 2009 Vereinigte Staaten  Dothan (Alabama) ITF $75.000 Sand Vereinigte Staaten  Carly Gullickson Russland  Jekaterina Bytschkowa
Russland  Alexandra Panowa
2:6, 6:1, [10:6]
27. Mai 2010 Vereinigte Staaten  Charlottesville ITF $50.000 Sand Vereinigte Staaten  Carly Gullickson Vereinigte Staaten  Alexandra Mueller
Vereinigte Staaten  Ahsha Rolle
6:4, 6:3
28. Oktober 2010 Vereinigte Staaten  Kansas City ITF $50.000 Hartplatz Vereinigte Staaten  Abigail Spears Vereinigte Staaten  Lauren Albanese
Vereinigte Staaten  Irina Falconi
6:2, 4:6, [10:3]
29. Februar 2011 Vereinigte Staaten  Rancho Santa Fe ITF $25.000 Hartplatz Bosnien und Herzegowina  Mervana Jugić-Salkić Japan  Shūko Aoyama
Japan  Remi Tezuka
6:0, 6:2
30. März 2011 Vereinigte Staaten  Hammond ITF $25.000 Hartplatz Vereinigte Staaten  Christina Fusano Bosnien und Herzegowina  Mervana Jugić-Salkić
Vereinigtes Konigreich  Melanie South
6:3, 6:3

WeblinksBearbeiten

Commons: Julie Ditty – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Vanderbilt Legend Ditty Qualls Passes Away. In: vucommodores.com. 1. September 2021, abgerufen am 2. September 2021 (englisch).
  2. usdaynews.com
  3. Nine Inducted into Vanderbilt Athletics Hall of Fame Fall 2009
  4. Kentucky Athletic Hall of Fame