J1 League 2015

23. Spielzeit der höchsten japanischen Fußballliga
J. League Division 1 2015
J.League.svg
Meister Sanfrecce Hiroshima
Champions League Sanfrecce Hiroshima
Gamba Osaka
Urawa Red Diamonds
Champions-League-
Qualifikation
FC Tokyo
Absteiger Matsumoto Yamaga FC
Shimizu S-Pulse
Montedio Yamagata
Mannschaften 18
Spiele 306 + 3 Meisterschaftsspiele  (davon 306 gespielt)
Tore 820  (ø 2,68 pro Spiel)
Zuschauer 5.447.602  (ø 17.803 pro Spiel)
Torschützenkönig JapanJapan Yoshito Ōkubo (23 Tore)
J. League Division 1 2014

Die J1 League 2015 war die 23. Spielzeit der ersten Division der japanischen J. League und die erste unter dem Namen J1 League.[1] An ihr nahmen achtzehn Vereine teil. Die reguläre Saison begann am 7. März 2015 und endete am 22. November 2015. Anschließend wurde ein Meisterschaftsturnier ausgespielt, welches mit den Finalspielen am 2. und am 5. Dezember 2015 die Saison beschloss.[2]

Meister wurde Sanfrecce Hiroshima, die sich in den Finalspielen gegen Titelverteidiger Gamba Osaka durchsetzten. Für die AFC Champions League 2016 qualifizierten sich neben den Finalteilnehmern außerdem Urawa Red Diamonds und, bedingt durch den Erfolg Gambas im Kaiserpokal 2015, der FC Tokyo. Matsumoto Yamaga FC, Montedio Yamagata und Shimizu S-Pulse stiegen in die J2 League ab.

ModusBearbeiten

Die Saison wurde erstmals wieder seit der Saison 2004 nicht direkt durch ein Doppelrundenturnier entschieden. Um den Meister zu ermitteln, wurde zusätzlich ein kurzes Meisterschaftsturnier am Ende der Saison ausgetragen, für das sich mehrere Vereine wie folgt qualifizieren konnten:

Zuerst wurde ein übliches Doppelrundenturnier mit allen 18 Mannschaften der Division 1 ausgetragen. In jeder Hälfte spielten die Vereine einmal gegeneinander. Spiele, die in der ersten Halbserie zuhause stattfanden, wurden in der zweiten Serie auswärts ausgetragen und umgekehrt. Dadurch ergaben sich drei Tabellen: Eine Tabelle der ersten Halbserie, eine Tabelle der zweiten Halbserie und am Ende eine Gesamttabelle bestehend aus allen Spielergebnissen der beiden Halbserien. Die Tabellen wurden jeweils nach den folgenden Kriterien erstellt:

  1. Anzahl der erzielten Punkte
  2. Tordifferenz
  3. Erzielte Tore
  4. Ergebnisse der Spiele untereinander
  5. Entscheidungsspiel oder Münzwurf

Der Erstplatzierte der Gesamttabelle qualifizierte sich sofort für das Finale des Meisterschaftsturniers. Der Finalgegner wurde unter den restlichen Qualifikanten ermittelt. Dazu zählten der Zweitplatzierte und der Drittplatzierte der Gesamttabelle sowie der Erstplatzierte der ersten Halbserie (Hinrunde) und der Erstplatzierte der zweiten Halbserie (Rückrunde).[3] Erfüllte ein Verein mehrere Kriterien für die Qualifikation (zum Beispiel wenn der Dritte der Gesamttabelle auch der Beste der Hinrunde war), dann gab es keine Nachrücker. Somit ergab sich eine Teilnehmerzahl von mindestens drei und höchstens fünf Mannschaften für das Meisterschaftsturnier, wonach sich dann auch der Turniermodus richtete:

  • Bei insgesamt fünf Teams spielte jeweils ein Halbseriensieger gegen einen Qualifikanten aus der Gesamttabelle. Dabei war entscheidend, welcher Halbseriensieger in der Gesamttabelle besser platziert war. Der besser platzierte Verein spielte gegen den Drittplatzierten der Gesamttabelle, der schlechter platzierte Verein gegen den Zweitplatzierten der Gesamttabelle. Die Sieger aus beiden Partien spielten danach im Halbfinalspiel um den freien Finalplatz.
  • Bei insgesamt vier Teams war der Zweitplatzierte für das Halbfinalspiel gesetzt. Der verbliebene Halbserienchampion und der Dritte der Gesamttabelle spielten ein Spiel um den Einzug in dieses Halbfinale. Der Sieger des Halbfinalspieles erreichte das Finale.
  • Bei insgesamt drei Teams entfiel die erste Runde, der Zweit- und Drittplatzierte spielten ein Spiel um den Einzug in das Finale.

Das Finale der Meisterschaftsrunde wurde in Hin- und Rückspiel ausgetragen.

Die besten drei Teams der Gesamttabelle qualifizierten sich zudem für die AFC Champions League 2016; sollte eine dieser Mannschaften zusätzlich den Kaiserpokal 2015 gewinnen, rückte der Viertplatzierte nach. Die schlechteste der über die Ligaplatzierung für die Champions League qualifizierten Mannschaften musste sich über eine Playoffrunde in die Gruppenphase dieses Wettbewerbs spielen. Die drei schlechtesten Mannschaften der Gesamttabelle stiegen in die J. League Division 2 ab.

TeilnehmerBearbeiten

Shonan Bellmare kehrte nach einjähriger Abstinenz als Meister der J. League Division 2 2014 zurück. Der zweite Aufsteiger Matsumoto Yamaga FC trat zum ersten Mal in seiner Geschichte in der höchsten japanischen Fußballliga an. Der dritte Aufsteiger Montedio Yamagata war zuletzt im Jahr 2011 in der Division 1. Der Aufstieg gelang durch zwei Siege in den Playoffs über Júbilo Iwata (2:1) und JEF United Chiba (1:0), nachdem in der regulären Saison der sechste Platz heraussprang.

Die drei Aufsteiger ersetzten die drei letztplatzierten Teams der Saison 2014, Ōmiya Ardija, Cerezo Osaka und Tokushima Vortis. Letztgenannte mussten nach nur einem Jahr in der Division 1 wieder in die Division 2 zurück.

Vereine der J. League Division 1 2015
Logo Verein Beheimatet in Stadion
  Albirex Niigata Niigata & Seiro, Niigata Denka Big Swan Stadium
  FC Tokyo Tokio Ajinomoto Stadium
  Gamba Osaka Suita, Osaka Osaka Expo ’70 Stadion
  Kashima Antlers Mehrere Städte im Südwesten der Präfektur Ibaraki Kashima Soccer Stadium
  Kashiwa Reysol Kashiwa, Chiba Hitachi Kashiwa Soccer Stadium
Kawasaki Frontale Kawasaki, Kanagawa Todoroki Athletics Stadium
Matsumoto Yamaga FC Matsumoto, Nagano Matsumoto Stadium
  Montedio Yamagata Tendō, Yamagata ND Soft Stadium
  Nagoya Grampus Nagoya, Aichi Mizuho Athletic Stadium / Toyota Stadium
Sagan Tosu Tosu, Saga Best Amenity Stadium
  Sanfrecce Hiroshima Hiroshima, Hiroshima Hiroshima Big Arch
  Shimizu S-Pulse Shizuoka, Shizuoka Nihondaira Sports Stadium
  Shonan Bellmare Hiratsuka, Kanagawa Shonan BMW Stadium Hiratsuka
Urawa Red Diamonds Saitama, Saitama Saitama Stadium
Vegalta Sendai Sendai, Miyagi Yurtec Stadium
  Ventforet Kofu Städteverbund in Yamanashi Yamanashi Chuo Bank Stadium
  Vissel Kōbe Kōbe, Hyōgo Kobe Wing Stadium
  Yokohama F. Marinos Yokohama & Yokosuka, Kanagawa Nissan Stadium

TrainerBearbeiten

Verein Cheftrainer
Vegalta Sendai Japan  Susumu Watanabe
Montedio Yamagata Japan  Nobuhiro Ishizaki
Kashima Antlers Brasilien  Toninho CerezoJapan  Masatada Ishii
Urawa Reds Serbien  Michael Petrović
Kashiwa Reysol Japan  Tatsuma Yoshida
FC Tokyo Italien  Massimo Ficcadenti
Kawasaki Frontale Japan  Yahiro Kazama
Yokohama F. Marinos Frankreich  Erick Mombaerts
Shonan Bellmare Korea Sud  Cho Kwi-jae
Ventforet Kofu Japan  Yasuhiro HiguchiJapan  Satoru Sakuma
Matsumoto Yamaga FC Japan  Yasuharu Sorimachi
Albirex Niigata Japan  Masaaki Yanagishita
Shimizu S-Pulse Japan  Katsumi ŌenokiJapan  Kazuaki Tasaka
Nagoya Grampus Japan  Akira Nishino
Gamba Osaka Japan  Kenta Hasegawa
Vissel Kobe Brasilien  Nelsinho Baptista
Sanfrecce Hiroshima Japan  Hajime Moriyasu
Sagan Tosu Japan  Hitoshi Morishita

SpielerBearbeiten

[4]

Verein Spieler
Vegalta Sendai Yuji Rokutan (32/0), Jirō Kamata (25/1), Hirofumi Watanabe (30/3), Kōji Hachisuka (21/0), Naoki Ishikawa (28/1), Kim Min-tae (16/4), Hiroaki Okuno (32/7), Takuya Nozawa (29/4), Wilson (19/4), Ryang Yong-gi (33/3), Hidetaka Kanazono (29/7), Jun Kanakubo (20/1), Shingo Tomita (34/0), Kyohei Sugiura (3/0), Ramon Lopes (26/7), Kentarō Seki (2/0), Hiroshi Futami (13/0), Naoki Sugai (28/0), Keita Fujimura (5/0), Takuya Takei (4/0), Hiroki Yamamoto (15/1), Taikai Uemoto (2/0), Shunsuke Motegi (11/0), Atsuto Tatara (11/1), Kazuhiro Murakami (1/0)
Montedio Yamagata Norihiro Yamagishi (34/0), Tetsuya Funatsu (7/0), Kodai Watanabe (12/0), Shogo Nishikawa (27/2), Alceu (32/2), Takumi Yamada (7/0), Ryosuke Matsuoka (16/0), Ryohei Hayashi (23/2), Yuki Nakashima (31/2), Shun Ito (4/0), Diego (34/10), Tatsuya Ishikawa (34/0), Masaki Miyasaka (18/1), Takefumi Toma (22/0), Hiroki Bandai (5/0), Kim Byeom-yong (27/2), Kazuki Segawa (1/0), Frank Romero (31/3), Kōya Yuruki (1/0), Hirokazu Usami (15/0), Toshiya Takagi (20/0), Shota Kawanishi (23/0), Masato Yamazaki (13/0), Jumpei Takaki (12/0), Shohei Ogura (9/0), Hiroyuki Takasaki (9/0)
Kashima Antlers Akihiro Sato (10/0), Gen Shōji (29/3), Kazuya Yamamura (13/0), Takeshi Aoki (21/0), Caio (32/10), Shōma Doi (28/6), Dinei (4/1), Masashi Motoyama (6/0), Davi (10/0), Atsutaka Nakamura (17/2), Hwang Seok-ho (24/0), Hiroyuki Takasaki (13/0), Shūto Yamamoto (28/3), Ryuga Suzuki (2/0), Shūhei Akasaki (22/7), Yūta Toyokawa (6/0), Gaku Shibasaki (29/5), Hitoshi Sogahata (24/0), Daigo Nishi (30/0), Naomichi Ueda (12/1), Yukitoshi Itō (8/0), Yasushi Endō (32/6), Takahide Umebachi (8/0), Taro Sugimoto (1/0), Mū Kanazaki (27/9), Yuma Suzuki (7/2), Mitsuo Ogasawara (29/1)
Urawa Reds Shūsaku Nishikawa (34/0), Kenichi Kaga (4/0), Tomoya Ugajin (31/1), Daisuke Nasu (30/2), Tomoaki Makino (33/3), Tsukasa Umesaki (31/8), Yōsuke Kashiwagi (33/5), Naoki Ishihara (4/0), Keita Suzuki (4/0), Tadaaki Hirakawa (8/0), Takuya Aoki (22/1), Mitsuru Nagata (5/0), Yūki Mutō (32/13), Tadanari Lee (24/2), Zlatan (29/8), Yūki Abe (34/3), Takahiro Sekine (32/6), Shinzō Kōroki (26/12), Toshiyuki Takagi (21/2), Wataru Hashimoto (6/0), Takuya Okamoto (3/0), Ryōta Moriwaki (30/2)
Kashiwa Reysol Kazushige Kirihata (5/0), Masato Fujita (10/0), Naoya Kondō (7/0), Daisuke Suzuki (34/3), Tatsuya Masushima (2/0), Ryōsuke Yamanaka (11/0), Hidekazu Ōtani (31/2), Akimi Barada (28/0), Masato Kudō (34/10), Yūki Ōtsu (14/1), Leandro (14/5), Ederson (8/1), Eduardo (29/2), Kenta Kano (3/0), Kōsuke Taketomi (28/2), Hiroki Akino (16/0), Hiroto Nakagawa (5/1), Shinnosuke Nakatani (3/0), Takanori Sugeno (30/0), Naoki Wako (29/2), Tomoki Imai (3/0), Yūsuke Kobayashi (14/0), Tetsuro Ota (22/2), Kim Chang-soo (31/0), Ryoichi Kurisawa (19/0), Yuta Nakayama (1/0), Cristiano (34/14), Koki Oshima (1/0)
FC Tokyo Shūichi Gonda (22/0), Yūhei Tokunaga (33/0), Masato Morishige (32/7), Hideto Takahashi (29/4), Yūichi Maruyama (20/0), Kōsuke Ōta (30/3), Takuji Yonemoto (31/1), Hirotaka Mita (18/1), Sōta Hirayama (2/0), Yōhei Kajiyama (18/0), Tatsuya Enomoto (4/0), Yoshinori Mutō (17/10), Lassad (2/0), Nathan Burns (10/2), Hiroki Kawano (22/1), Naohiro Ishikawa (10/1), Ryōichi Maeda (30/9), Sandaza (8/0), Naotake Hanyū (25/0), Yohei Hayashi (11/0), Kazunori Yoshimoto (19/0), Canini (7/0), Hideyuki Nozawa (3/0), Kento Hashimoto (13/1), Keigo Higashi (25/4), Shōya Nakajima (13/1), Vlada Avramov (8/0), Riku Matsuda (9/0)
Kawasaki Frontale Yuki Saneto (1/0), Makoto Kakuda (14/0), Yusuke Igawa (23/0), Shōgo Taniguchi (34/2), Masaki Yamamoto (7/0), Koji Hashimoto (2/0), Takanobu Komiyama (21/0), Ken’yū Sugimoto (24/6), Renato (17/9), Arthur Maia (4/0), Yū Kobayashi (18/5), Yoshito Ōkubo (32/23), Kengo Nakamura (33/2), Takayuki Funayama (21/0), Ryōta Ōshima (28/0), Yuto Takeoka (30/1), Elsinho (34/8), Kentaro Moriya (22/2), Shintarō Kurumaya (30/0), Yohei Nishibe (11/0), Yoshihiro Nakano (10/1), Kyōhei Noborizato (1/0), Koji Miyoshi (3/0), An Byong-jun (2/0), Shota Arai (23/0), Yūsuke Tasaka (12/3)
Yokohama F. Marinos Tetsuya Enomoto (9/0), Yūzō Kurihara (11/0), Fabio (33/4), Yuta Mikado (32/4), Shingō Hyōdō (28/1), Kosuke Nakamachi (14/2), Takuro Yajima (5/0), Shunsuke Nakamura (19/3), Manabu Saitō (32/7), Yūzō Kobayashi (32/2), Andrew Kumagai (3/0), Yusuke Higa (1/0), Shō Itō (29/6), Jin Hanato (3/0), Rafinha (10/1), Teruhito Nakagawa (2/0), Yuhei Sato (1/0), Hiroki Iikura (25/0), Yūji Nakazawa (34/0), Takumi Shimohira (34/1), Yuta Narawa (1/0), Jungo Fujimoto (19/3), Seitaro Tomisawa (11/1), Takuya Kida (24/0), Jun Amano (6/0), Cayman Togashi (4/1), Ademilson (33/8)
Shonan Bellmare Yota Akimoto (34/0), Shunsuke Kikuchi (30/1), Wataru Endō (31/4), Andre Bahia (30/0), Shota Kobayashi (26/3), Ryōta Nagaki (32/3), Yohei Otake (17/0), Naoki Yamada (17/1), Bruno Cesar (7/0), Quirino (5/0), Daisuke Kikuchi (34/3), Yoshihito Fujita (17/4), Kenta Hirose (1/0), Seiya Fujita (24/1), Kim Jong-pil (9/0), Toshiki Ishikawa (15/0), Yūto Misao (33/1), Alison (12/2), Shuhei Otsuki (32/4), Keisuke Tsuboi (8/0), Shohei Okada (3/0), Kaoru Takayama (33/7), Lee Ho-seung (1/0), Masataka Kani (9/0), Tsuyoshi Shimamura (13/3), Amorim (1/0), Eijiro Takeda (2/0)
Ventforet Kofu Kota Ogi (11/0), Kensuke Fukuda (1/0), Hiroto Hatao (15/0), Hideomi Yamamoto (28/0), Bruno Dybal (1/0), Marquinhos Parana (27/0), Katsuya Ishihara (13/0), Ryohei Arai (25/0), Takuma Abe (30/5), William Henrique (1/0), Bare (22/8), Adriano (12/1), Maranhao (2/0), Koji Noda (9/0), Yuki Horigome (12/0), Junya Itō (30/4), Masaru Matsuhashi (19/0), Takuma Tsuda (27/0), Hokuto Shimoda (22/2), Kohei Morita (16/0), Kohei Kawata (23/0), Masaki Watanabe (3/0), Shō Inagaki (29/1), Daiki Matsumoto (11/0), Shohei Abe (33/1), Yūki Hashizume (17/1), Kazunari Hosaka (8/1), Yukio Tsuchiya (22/0)
Matsumoto Yamaga FC Tomohiko Murayama (34/0), Yuki Okubo (12/2), Hayuma Tanaka (34/0), Masaki Iida (34/2), Yudai Iwama (34/0), Shunsuke Iwanuma (24/1), Yuzo Iwakami (33/4), Obina (31/6), Shogo Shiozawa (9/0), Kohei Kiyama (33/2), Keita Goto (10/0), Tomoki Ikemoto (8/1), Tatsuya Sakai (3/0), Willians (4/0), Hiroshi Tetsuto (5/0), Ryūtarō Iio (6/0), Doriva (2/0), Takayoshi Ishihara (16/0), Naoki Maeda (31/3), Kohei Kudo (15/1), Masahiro Nasukawa (2/0), Yūto Shirai (1/0), Kim Bo-kyung (6/0), Ryusuke Sakai (33/2), Jun Ando (15/1), Yoshiro Abe (24/5)
Albirex Niigata Takaya Kurokawa (2/0), Kazunari Ōno (25/0), Kentaro Oi (27/2), Michael James (29/0), Takanori Maeno (14/0), Yuki Kobayashi (21/0), Cortes (26/0), Leo Silva (25/4), Ryōhei Yamazaki (33/5), Rafael Silva (17/7), Hiroshi Ibusuki (31/8), Masaru Katō (20/1), Tatsuya Tanaka (13/1), Yuhei Sato (10/0), Shō Naruoka (26/1), Musashi Suzuki (13/1), Lim You-hwan (4/0), Tatsuya Morita (32/0), Kosuke Yamamoto (33/7), Naoki Kawaguchi (29/0), Kei Koizumi (21/2), Kiwara Miyazaki (1/0), Shu Hiramatsu (13/0), Go Hayama (8/1)
Shimizu S-Pulse Masatoshi Kushibiki (10/0), Genta Miura (7/0), Yasuhiro Hiraoka (18/0), Calvin Jong-a-Pin (9/0), Jakovic (16/0), Kota Sugiyama (9/0), Takuya Honda (23/1), Hideki Ishige (11/3), Shun Nagasawa (14/1), Chong Te-se (13/4), Genki Ōmae (32/11), Kazuya Murata (15/1), Tomoya Inukai (20/0), Takashi Sawada (7/1), Taisuke Muramatsu (3/0), Mitsunari Musaka (25/0), Yōsuke Kawai (13/0), Peter Utaka (28/9), Mitchell Duke (29/1), Ryō Takeuchi (19/0), Rikihiro Sugiyama (24/0), Takuma Edamura (26/2), Yoshiaki Takagi (4/0), Shoma Kamata (11/0), Kenta Uchida (1/0), Kohei Hattanda (15/0), Shōta Kaneko (5/0), Ko Matsubara (7/0), Sho Kagami (1/0), Takuma Mizutani (5/0), Kōya Kitagawa (7/1), Takayuki Fukumura (14/0), Ryohei Shirasaki (20/2), Makoto Kakuda (12/0)
Nagoya Grampus Seigō Narazaki (34/0), Akira Takeuchi (33/0), Yusuke Muta (24/1), Marcus Tulio Tanaka (30/5), Shun Obu (7/0), Yuki Honda (29/0), Taishi Taguchi (11/2), Danilson (12/0), Ryunosuke Noda (4/1), Yoshizumi Ogawa (32/1), Kensuke Nagai (31/10), Ryōta Isomura (24/2), Ryota Tanabe (5/0), Riki Matsuda (11/1), Novakovic (26/5), Kishō Yano (28/3), Asahi Yada (34/1), Tomoya Koyamatsu (22/1), Reo Mochizuki (3/0), Kōki Sugimori (4/0), Kazuki Sato (1/0), Kengo Kawamata (33/9), Leandro Domingues (3/0), Gustavo (6/0), Teruki Tanaka (18/1)
Gamba Osaka Masaaki Higashiguchi (34/0), Takaharu Nishino (3/0), Hiroki Fujiharu (32/0), Daiki Niwa (34/0), Kim Jung-ya (13/0), Yasuhito Endō (34/5), Keisuke Iwashita (24/0), Lins (20/1), Takahiro Futagawa (2/0), Shū Kurata (31/5), Hiroyuki Abe (33/4), Kōki Yonekura (31/2), Yasuyuki Konno (31/3), Tomokazu Myōjin (10/0), Yōsuke Fujigaya (1/0), Kotaro Omori (30/3), Shun Nagasawa (4/2), Yōsuke Ideguchi (8/0), Oh Jae-suk (10/0), Shingo Akamine (13/0), Patric (32/12), Shohei Ogura (6/0), Ritsu Dōan (2/0), Takashi Usami (34/19)
Vissel Kobe Takahito Sōma (23/0), Kunie Kitamoto (12/0), Takuya Iwanami (30/1), Shunki Takahashi (27/4), Pedro Junior (13/1), Shohei Takahashi (26/2), Daisuke Ishizu (27/4), Ryōta Morioka (30/5), Leandro (12/4), Keijirō Ogawa (19/4), Takahiro Masukawa (17/1), Jung Woo-young (32/0), Hideo Tanaka (14/1), Marquinhos (15/3), Kazuma Watanabe (28/10), Asahi Masuyama (9/0), Kaito Yamamoto (29/0), Yoshiki Matsushita (1/0), Masatoshi Mihara (20/1), Ryō Okui (17/0), Shinji Yamaguchi (1/0), Ferrugem (8/0), Yosuke Tashiro (6/0), Kenta Tokushige (5/0), Michihiro Yasuda (12/0), Ryōsuke Maeda (9/0), Bueno (11/1), Sō Fujitani (5/0)
Sanfrecce Hiroshima Takuto Hayashi (34/0), Hiroki Mizumoto (33/1), Kazuhiko Chiba (34/1), Toshihiro Aoyama (33/3), Kōji Morisaki (9/1), Kazuyuki Morisaki (33/1), Douglas (33/21), Hisato Satō (34/12), Mikic (31/1), Kohei Kudo (1/0), Satoru Yamagishi (4/1), Yoshifumi Kashiwa (30/4), Shō Sasaki (22/0), Yūsuke Minagawa (5/0), Gakuto Notsuda (19/4), Yūsuke Chajima (3/0), Kōhei Shimizu (16/2), Takuya Marutani (7/0), Takuma Asano (32/8), Kosei Shibasaki (27/6), Tsukasa Shiotani (27/3), Kazuya Miyahara (3/1)
Sagan Tosu Taku Akahoshi (11/0), Keita Isozaki (2/0), Teruaki Kobayashi (4/0), Kim Min-hyeok (25/0), Tomotaka Okamoto (11/0), Kota Mizunuma (32/7), Baek Sung-dong (25/2), Kim Min-woo (33/2), Yōhei Toyoda (29/16), Naoyuki Fujita (31/0), Ryuhei Niwa (19/0), Choi Sung-keun (19/0), Ryōgo Yamasaki (1/0), Minoru Suganuma (2/0), Eisuke Fujishima (1/0), Kei Ikeda (26/1), Yutaka Yoshida (31/1), Daichi Kamada (21/3), Ryōta Hayasaka (23/0), Yoshiki Takahashi (32/0), Hiroyuki Taniguchi (33/4), Akito Fukuta (3/0), Ryosuke Tamura (1/0), Akihiro Hayashi (23/0), Naoya Kikuchi (31/0), Shohei Okada (3/0)

StatistikenBearbeiten

1. HalbserieBearbeiten

TabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Urawa Red Diamonds  17  12  5  0 039:170 +22 41
 2. FC Tokyo  17  11  2  4 024:180  +6 35
 3. Sanfrecce Hiroshima  17  10  4  3 029:160 +13 34
 4. Gamba Osaka  17  9  5  3 024:130 +11 32
 5. Kawasaki Frontale  17  9  3  5 032:260  +6 30
 6. Yokohama F. Marinos  17  7  5  5 021:170  +4 26
 7. Vegalta Sendai  17  6  5  6 027:200  +7 23
 8. Kashima Antlers  17  6  4  7 027:250  +2 22
 9. Nagoya Grampus  17  6  4  7 018:180  ±0 22
10. Shonan Bellmare  17  6  4  7 020:240  −4 22
11. Sagan Tosu  17  5  5  7 022:320 −10 20
12. Ventforet Kofu  17  6  2  9 012:220 −10 20
13. Vissel Kōbe  17  4  7  6 017:190  −2 19
14. Kashiwa Reysol  17  4  6  7 022:250  −3 18
15. Matsumoto Yamaga FC  17  4  3  10 017:260  −9 15
16. Montedio Yamagata  17  3  5  9 014:240 −10 14
17. Albirex Niigata  17  3  5  9 020:330 −13 14
18. Shimizu S-Pulse  17  3  4  10 022:320 −10 13
Stand: Ende der Halbserie
Nach Ende der Halbserie:
Qualifikation für das Meisterschaftsturnier: Urawa Red Diamonds

KreuztabelleBearbeiten

Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele der Halbserie dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

1. Halbserie                          
Albirex Niigata 0:1 3:2 1:1 1:1 0:0 0:3 0:2 2:2
FC Tokyo 0:1 2:1 2:1 0:1 1:2 3:2 1:0 0:0
Gamba Osaka 2:1 2:2 2:0 1:1 1:0 3:1 1:1 0:0
Kashima Antlers 1:1 2:3 3:1 3:1 2:2 1:2 0:1 1:2
Kashiwa Reysol 1:0 1:3 2:3 0:0 0:0 3:3 1:1 1:2
Kawasaki Frontale 4:1 1:4 2:0 3:2 0:1 2:1 1:1 3:0 2:2
Matsumoto Yamaga FC 1:2 1:2 1:3 1:2 2:3 1:0 2:0 2:0 0:3
Montedio Yamagata 0:1 1:3 2:2 3:0 1:0 0:0 1:2 0:1 1:0
Nagoya Grampus 1:1 1:0 0:1 3:3 0:0 0:1 2:0 3:1 3:0
Sagan Tosu 2:1 1:2 1:0 1:1 1:1 1:0 2:2 1:6 1:1
Sanfrecce Hiroshima 4:2 0:1 5:1 2:0 0:0 2:0 2:0 0:1
Shimizu S-Pulse 2:3 3:1 5:2 0:1 3:3 2:2 0:2 1:2
Shonan Bellmare 1:3 0:1 0:2 4:2 0:0 4:0 1:3 0:0 1:1
Urawa Red Diamonds 5:2 4:1 1:0 2:1 1:0 1:0 2:1 1:0 2:1
Vegalta Sendai 2:3 1:2 2:3 2:0 2:0 5:0 2:1 4:4 0:1
Ventforet Kofu 0:2 1:1 2:0 1:0 0:3 0:1 0:2 1:1
Vissel Kōbe 0:2 0:1 0:1 1:2 1:1 0:1 4:1 1:1
Yokohama F. Marinos 1:0 1:1 0:3 1:3 2:0 1:0 1:2 3:0 1:1
Stand: Ende der Halbserie

TorschützenlisteBearbeiten

Bei gleicher Anzahl von Treffern sind die Spieler alphabetisch geordnet.

Pl. Spieler Mannschaft Tore
01. Japan  Takashi Usami Gamba Osaka 13
02. Japan  Yōhei Toyoda Sagan Tosu 12
03. Japan  Yoshito Ōkubo Kawasaki Frontale 11
04. Japan  Yoshinori Mutō FC Tokyo 10
05. Brasilien  Renato Kawasaki Frontale 8
Japan  Yūki Mutō Urawa Red Diamonds 8
07. Japan  Shinzō Kōroki Urawa Red Diamonds 7
Japan  Genki Ōmae Shimizu S-Pulse 7
Brasilien  Rafael Silva Albirex Niigata 7
Japan  Hisato Satō Sanfrecce Hiroshima 7
11. Brasilien  Douglas Sanfrecce Hiroshima 6
Japan  Tsukasa Umesaki Urawa Red Diamonds 6
13. 10 Spieler 5
Stand: Ende der Halbserie[5]

2. HalbserieBearbeiten

TabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Sanfrecce Hiroshima  17  13  1  3 044:140 +30 40
 2. Kashima Antlers  17  12  1  4 030:160 +14 37
 3. Gamba Osaka  17  9  4  4 032:240  +8 31
 4. Urawa Red Diamonds  17  9  4  4 030:230  +7 31
 5. Yokohama F. Marinos  17  8  5  4 024:150  +9 29
 6. FC Tokyo  17  8  4  5 021:150  +6 28
 7. Kawasaki Frontale  17  8  3  6 030:220  +8 27
 8. Kashiwa Reysol  17  8  3  6 024:180  +6 27
 9. Shonan Bellmare  17  7  5  5 020:200  ±0 26
10. Nagoya Grampus  17  7  3  7 026:300  −4 24
11. Albirex Niigata  17  5  5  7 021:250  −4 20
12. Sagan Tosu  17  4  8  5 015:220  −7 20
13. Vissel Kōbe  17  6  1  10 027:300  −3 19
14. Ventforet Kofu  17  4  5  8 014:210  −7 17
15. Matsumoto Yamaga FC  17  3  4  10 013:280 −15 13
16. Vegalta Sendai  17  3  3  11 017:280 −11 12
17. Shimizu S-Pulse  17  2  6  9 015:330 −18 12
18. Montedio Yamagata  17  1  7  9 010:290 −19 10
Stand: Ende der Halbserie
Nach Ende der Halbserie:
Qualifikation für das Meisterschaftsturnier: Sanfrecce Hiroshima

KreuztabelleBearbeiten

Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele der Halbserie dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

2. Halbserie                          
Albirex Niigata 2:2 2:3 1:2 2:0 1:0 0:2 0:2 1:2 1:1
FC Tokyo 3:1 2:1 1:0 0:0 0:0 1:2 3:4 3:1 3:0
Gamba Osaka 3:1 0:2 1:1 4:0 1:0 1:0 2:1 2:1 2:2
Kashima Antlers 2:1 1:2 3:2 3:0 1:0 0:0 1:2 3:2 2:0
Kashiwa Reysol 1:1 0:1 1:0 2:0 0:0 3:1 2:3 2:2 2:0
Kawasaki Frontale 2:0 5:3 1:3 0:0 6:1 3:2 1:0 0:1
Matsumoto Yamaga FC 1:1 2:0 1:3 2:2 0:1 1:2 1:0 1:2
Montedio Yamagata 1:3 0:3 1:3 1:3 1:2 0:0 1:1 0:1
Nagoya Grampus 4:2 0:0 3:2 2:1 0:1 4:2 2:0 0:3
Sagan Tosu 0:3 1:1 0:0 0:0 1:1 1:0 0:1 1:2
Sanfrecce Hiroshima 0:1 0:1 0:3 2:1 6:0 5:2 0:0 5:0 2:0
Shimizu S-Pulse 1:1 1:1 0:3 2:2 1:5 1:2 1:4 0:1 0:5
Shonan Bellmare 2:1 3:0 2:1 1:1 0:1 2:1 0:2 1:1
Urawa Red Diamonds 1:0 1:1 1:1 1:2 1:0 3:1 1:1 5:2
Vegalta Sendai 0:1 1:3 0:1 3:1 3:4 1:1 1:2 1:3
Ventforet Kofu 0:0 0:1 0:1 1:3 0:1 0:2 2:2 0:0 1:0
Vissel Kōbe 1:2 1:2 0:2 2:0 2:1 3:1 7:1 0:4 1:1
Yokohama F. Marinos 1:0 0:1 0:0 1:1 1:2 4:0 2:0 2:1
Stand: Ende der Halbserie

TorschützenlisteBearbeiten

Bei gleicher Anzahl von Treffern sind die Spieler alphabetisch geordnet.

Pl. Spieler Mannschaft Tore
01. Brasilien  Douglas Sanfrecce Hiroshima 15
02. Japan  Yoshito Ōkubo Kawasaki Frontale 12
03. Brasilien  Cristiano Kashiwa Reysol 10
04. Brasilien  Patric Gamba Osaka 8
Japan  Kazuma Watanabe Vissel Kōbe 8
06. Japan  Hiroshi Ibusuki Albirex Niigata 7
07. Brasilien  Baré Ventforet Kofu 6
Japan  Kengo Kawamata Nagoya Grampus 5
Brasilien  Ramon Lopes Vegalta Sendai 6
Japan  Ryoichi Maeda FC Tokyo 6
Japan  Manabu Saitō Yokohama F. Marinos 5
Japan  Takashi Usami Gamba Osaka 6
Stand: Ende der Halbserie[6]

Gesamte SaisonBearbeiten

TabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Sanfrecce Hiroshima  34  23  5  6 073:300 +43 74
 2. Urawa Red Diamonds  34  21  9  4 069:400 +29 72
 3. Gamba Osaka (M, P)  34  18  9  7 056:370 +19 63
 4. FC Tokyo  34  19  6  9 045:330 +12 63
 5. Kashima Antlers  34  18  5  11 057:410 +16 59
 6. Kawasaki Frontale  34  17  6  11 062:480 +14 57
 7. Yokohama F. Marinos  34  15  10  9 045:320 +13 55
 8. Shonan Bellmare (N)  34  13  9  12 040:440  −4 48
 9. Nagoya Grampus  34  13  7  14 044:480  −4 46
10. Kashiwa Reysol  34  12  9  13 046:430  +3 45
11. Sagan Tosu  34  9  13  12 037:540 −17 40
12. Vissel Kōbe  34  10  8  16 044:490  −5 38
13. Ventforet Kofu  34  10  7  17 026:430 −17 37
14. Vegalta Sendai  34  9  8  17 044:480  −4 35
15. Albirex Niigata  34  8  10  16 041:580 −17 34
16. Matsumoto Yamaga FC (N)  34  7  7  20 030:540 −24 28
17. Shimizu S-Pulse  34  5  10  19 037:650 −28 25
18. Montedio Yamagata (N)  34  4  12  18 024:530 −29 24
Stand: Ende der Saison
Zum Saisonende 2015:
Qualifikation für das Finale des Meisterschaftsturniers und Teilnahme an der AFC Champions League 2016
Qualifikation für das Meisterschaftsturnier und Teilnahme an der AFC Champions League 2016
Qualifikation für das Meisterschaftsturnier und Teilnahme an den Play-offs zur AFC Champions League 2016
Japanischer Pokalsieger und Teilnahme an der AFC Champions League 2016
Abstieg in die J. League Division 2 2016
Zum Saisonende 2014:
(M) Japanischer Meister 2014: Gamba Osaka
(P) Japanischer Pokalsieger 2014: Gamba Osaka
(N) Aufsteiger aus der J. League Division 2 2014: Shonan Bellmare, Matsumoto Yamaga FC und Montedio Yamagata

TorschützenlisteBearbeiten

Bei gleicher Anzahl von Treffern sind die Spieler alphabetisch geordnet.

Pl. Spieler Mannschaft Tore
01. Japan  Yoshito Ōkubo Kawasaki Frontale 23
02. Brasilien  Douglas Sanfrecce Hiroshima 21
03. Japan  Takashi Usami Gamba Osaka 19
04. Japan  Yōhei Toyoda Sagan Tosu 16
05. Brasilien  Cristiano Kashiwa Reysol 14
06. Japan  Yūki Mutō Urawa Red Diamonds 13
07. Japan  Shinzō Kōroki Urawa Red Diamonds 12
Brasilien  Patric Gamba Osaka 12
Japan  Hisato Satō Sanfrecce Hiroshima 12
10. Japan  Genki Ōmae Shimizu S-Pulse 11
Stand: Ende der Saison[7]

MeisterschaftsturnierBearbeiten

Für die Partien der 1. Runde wurde der 25. November terminiert, das Halbfinalspiel folgend am 28. November. Die beiden Finalspiele wurden auf den 2. und den 5. Dezember festgesetzt.

Als bester Verein der Gesamttabelle qualifizierte sich Sanfrecce Hiroshima für die Finalspiele des Meisterschaftsturniers. Zudem platzierten sich der Tabellenzweite Urawa Red Diamonds und der Tabellendritte Gamba Osaka für das Turnier. Da sowohl Urawa als bester Verein der Hinrunde als auch Hiroshima als bester Verein der Rückrunde bereits durch die Gesamttabelle qualifiziert waren, nahmen keine weiteren Vereine am Meisterschaftsturnier teil, sodass die 1. Runde entfiel.

Halbfinale

Das spannende Spiel wurde erst kurz vor Schluss der Verlängerung nach einem Eckstoß durch Verteidiger Hiroki Fujiharu entschieden.[8]

Paarung Urawa Red DiamondsGamba Osaka
Ergebnis 1:3 n. V. (1:1, 1:1, 0:0)
Datum 28. November 2015
14:00 Uhr UTC+9
Stadion Saitama Stadium 2002, Saitama, Saitama
40.696 Zuschauer
Schiedsrichter Hajime Matsuo
Tore 0:1 Yasuyuki Konno (47.), 1:1 Zlatan Ljubijankić (72.), Hiroki Fujiharu (117.), Patric (120.+1)


Finale

Nach dem Halbfinalhinspiel entwickelte sich auch das Finalhinspiel zu einer spannenden Angelegenheit, bei der Gamba Osaka trotz Überlegenheit das Nachsehen hatte. Letztlich kosteten zwei Unkonzentriertheiten in der Nachspielzeit der Mannschaft aus der Präfektur Osaka den Sieg.[9]

Paarung Gamba OsakaSanfrecce Hiroshima
Ergebnis 2:3
Datum 2. Dezember 2015
19:30 Uhr UTC+9
Stadion Osaka Expo ’70 Stadion, Suita, Osaka
17.844 Zuschauer
Schiedsrichter Kenji Ōgiya
Tore 1:0 Shun Nagasawa (60.), 1:1 Douglas (80.), 2:1 Yasuyuki Konno (81.), 2:2 Shō Sasaki (90.+1), 2:3 Yoshifumi Kashiwa (90.+6)


Die Ereignisse in der Nachspielzeit des Hinspiels veränderten den Verlauf des Finales deutlich zugunsten von Sanfrecce Hiroshima, die das Rückspiel vor eigenem Publikum anstatt mit einem Rückstand nun mit dem Vorteil von einem Tor Vorsprung angehen konnten; die drei Auswärtstreffer bedeuteten zudem, dass Gamba mindestens zwei Tore schießen musste, um die Serie doch noch für sich zu entscheiden. Nach einem Konno-Treffer Mitte der ersten Halbzeit kam erneut Hoffnung für die Gäste auf, diese machte jedoch Takuma Asano eine Viertelstunde vor Schluss zunichte.[10] Für die Mannschaft aus Hiroshima war es nach 2012 und 2013 der dritte Meisterschaftstitel innerhalb von vier Jahren.

Paarung Sanfrecce HiroshimaGamba Osaka
Ergebnis 1:1
Datum 5. Dezember 2015
19:30 Uhr UTC+9
Stadion Hiroshima Big Arch, Hiroshima, Hiroshima
36.609 Zuschauer
Schiedsrichter Yūichi Nishimura
Tore 0:1 Yasuyuki Konno (27.), 1:1 Takuma Asano (76.)


EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Back to the future: The J.League Two-Stage is here, and it’s welcome. 2. Januar 2015. Abgerufen am 12. Juli 2016.
  2. J.League Official Site. 2015 J.League Schedule. (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 1. Februar 2014; abgerufen am 16. Januar 2015 (englisch).  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.j-league.or.jp
  3. Nokel's 2015 J.League Guide. 2015 J.League Schedule. Abgerufen am 12. Juni 2015 (englisch).
  4. J.League (japanisch)
  5. Soccerway: J. League, 1st Stage, Topscorer
  6. Soccerway: J. League, 2nd Phase, Topscorer
  7. J. League Data Site: Goal Scorers J. League Division 1 2015
  8. 命拾いをした「いま」、勝機を見出したG大阪. In: jleague.jp. J. League, abgerufen am 7. November 2016 (japanisch).
  9. 広島が敵地で劇的な逆転勝利、G大阪は悔やまれる結果に。 In: jleague.jp. J. League, abgerufen am 7. November 2016 (japanisch).
  10. 若きストライカーが躍動! 広島が2年ぶり3度目の戴冠. In: jleague.jp. J. League, abgerufen am 7. November 2016 (japanisch).

WeblinksBearbeiten

  • J.League Data Site – Offizielle Tabellen, Ergebnisse und Statistiken der J. League (englisch)