Hauptmenü öffnen
A-League 2014/15
Logo der A-League
Meister Melbourne Victory
Champions League Melbourne Victory
Sydney FC
Champions-League-
Qualifikation
Adelaide United
Pokalsieger Adelaide United
Qualifikationsrunde
Meisterschaftsendrunde
Melbourne Victory
Sydney FC
Adelaide United
Wellington Phoenix
Melbourne City FC
Brisbane Roar
Mannschaften 10
Spiele 135  + 5 Play-off-Spiele
Tore 417  (ø 2,98 pro Spiel)
Zuschauer 1.827.084  (ø 13.051 pro Spiel)
Torschützenkönig Marc Janko
(Sydney FC)
A-League 2013/14

Die A-League 2014/15 war die 10. Spielzeit der australischen Profifußballliga A-League. Jeder der zehn Mannschaften spielte dreimal gegen jede andere. Die reguläre Season begann am 10. Oktober 2014 mit dem Spiel Melbourne Victory gegen die Western Sydney Wanderers und wurde am 26. April 2015 mit dem Spiel zwischen Melbourne Victory und den Central Coast Mariners beendet. Aufgrund der Asienmeisterschaftsendrunde 2015 in Australien gab es zwischen dem 6. und dem 24. Januar 2015 eine zweiwöchige Sommerpause. Die Finalrunde begann am 1. Mai und wurde mit dem Grand Final am 17. Mai 2015 beendet. Brisbane Roar war amtierender Premiershipsieger und australischer Meister.

Inhaltsverzeichnis

Teilnehmer und ihre SpielstättenBearbeiten

Team Stadt Jahre in der Liga Heimstadion Kapazität
Adelaide United Adelaide, South Australia seit 2005 Coopers Stadium 17.000
Brisbane Roar Brisbane, Queensland seit 2005 Suncorp Stadium 52.500
Central Coast Mariners Gosford, New South Wales seit 2005 Central Coast Stadium 20.059
Melbourne City FC Melbourne, Victoria seit 2010 AAMI Park 30.500
Melbourne Victory Melbourne, Victoria seit 2005 Etihad Stadium
AAMI Park
53.359
30.050
Newcastle Jets Newcastle, New South Wales seit 2005 Hunter Stadium 33.000
Perth Glory Perth, Western Australia seit 2005 nib Stadium 20.500
Sydney FC Sydney, New South Wales seit 2005 Allianz Stadium 45.500
Wellington Phoenix Wellington, Neuseeland seit 2007 Westpac Stadium 36.000
Western Sydney Wanderers Sydney, New South Wales seit 2012 Pirtek Stadium 21.500

AbschlusstabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Melbourne Victory  27  15  8  4 056:310 +25 53
 2. Sydney FC  27  14  8  5 052:350 +17 50
 3. Adelaide United  27  14  4  9 047:320 +15 46
 4. Wellington Phoenix  27  14  4  9 045:350 +10 46
 5. Melbourne City FC  27  9  8  10 036:410  −5 35
 6. Brisbane Roar (P, M)  27  10  4  13 042:430  −1 34
 7. Perth Glory1  27  14  8  5 045:350 +10 50
 8. Central Coast Mariners  27  5  8  14 026:500 −24 23
 9. Western Sydney Wanderers  27  4  6  17 029:440 −15 18
10. Newcastle Jets  27  3  8  16 023:550 −32 17
Zum Saisonende 2014/15:
Australischer Premiershipsieger, Teilnahme am Halbfinale der Finalrunde und Teilnahme an der AFC Champions League 2016: Melbourne Victory
Teilnahme am Halbfinale der Finalrunde und Teilnahme an der AFC Champions League 2016: Sydney FC
Teilnahme am Viertelfinale der Finalrunde und Teilnahme an den Play-offs zur AFC Champions League 2016: Adelaide United
Teilnahme am Viertelfinale der Finalrunde: Wellington Phoenix, Melbourne City FC & Brisbane Roar
Zum Saisonende 2013/14:
(P) Amtierender australischer Premiershipsieger: Brisbane Roar
(M) Amtierender australischer Meister: Brisbane Roar
Anmerkungen:
1
Perth Glory wurde von der Teilnahme an der Finalrunde ausgeschlossen, da sie mehrmals gegen den Salary Cap verstoßen haben.[1] Die Mannschaft wurde am Ende der Saison daher auf den siebten Platz gesetzt.

FinalrundeBearbeiten

  Viertelfinale     Halbfinale     Finale
                           
        2  Sydney FC 4  
  3  Adelaide United 2     3  Adelaide United 1    
  6  Brisbane Roar 1         1  Melbourne Victory 3
      2  Sydney FC 0
        1  Melbourne Victory 3    
  4  Wellington Phoenix 0     5  Melbourne City FC 0  
  5  Melbourne City FC 2  

ViertelfinaleBearbeiten

Fr., 1. Mai 2015, in Adelaide (Adelaide Oval)
  Adelaide United Brisbane Roar 2:1 (1:1)
So., 3. Mai 2015, in Wellington (Westpac Stadium)
Wellington Phoenix   Melbourne City FC 0:2 (0:0)

HalbfinaleBearbeiten

Fr., 8. Mai 2015, in Melbourne (Etihad Stadium)
  Melbourne Victory   Melbourne City FC 3:0 (2:0)
Sa., 9. Mai 2015, in Sydney (Allianz Stadium)
  Sydney FC   Adelaide United 4:1 (2:0)

Grand FinalBearbeiten

Melbourne Victory Sydney FC Aufstellung
 
Grand Final
17. Mai 2015 um 16:00 (AEST) Uhr in Melbourne (Melbourne Rectangular Stadium)
Ergebnis: 3:0 (1:0)
Zuschauer: 29.843
Schiedsrichter: Jarred Gillett
 
Lawrence ThomasDaniel Georgievski, Matthieu Delpierre, Nick Ansell (90.+2' Jason Geria), Leigh BroxhamCarl Valeri, Mark Milligan (C) Fahid Ben Khalfallah, Guilherme Finkler (86. Rashid Mahazi), Kosta BarbarousesBesart Berisha (90.+1' Archie Thompson)
Trainer: Kevin Muscat
Vedran JanjetovićNikola Petković, Matthew Jurman, Jacques Faty (19. Rhyan Grant), Sebastian RyallMickaël Tavares (75. Terry Antonis), Miloš DimitrijevićChris Naumoff (52. Shane Smeltz), Alex Brosque (C) , Bernie Ibini-IseiMarc Janko
Trainer: Graham Arnold
  1:0 Berisha (33.)
  2:0 Barbarouses (83.)
  3:0 Broxham (90.)
  Berisha (15.), Valeri (66.), Georgievski (78.)   Grant (29.), Smeltz (64.), Ryall (73.)
  Valeri (88.)

StatistikenBearbeiten

KreuztabelleBearbeiten

Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele der regulären Season dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

Heim- / Gastmannschaft                            
Adelaide United 0:1 2:1 4:1 1:1 7:0 2:0 0:0 2:1 2:0 2:3 2:2 1:1 1:2 2:1
Brisbane Roar 1:2 6:1 1:3 1:2 2:1 1:1 0:2 3:2 1:0 0:1 0:0 1:2 1:4
Central Coast Mariners 0:2 3:3 2:0 0:3 1:0 0:1 1:5 1:2 1:0 2:1 0:2 1:0 1:1
Melbourne City FC 1:2 1:0 2:2 1:0 1:1 1:1 1:2 0:0 2:1 3:1 1:0 4:0 0:0
Melbourne Victory 3:2 1:0 2:1 5:2 1:0 1:2 3:3 2:0 4:1 3:1 3:0 0:1 1:1 2:3
Newcastle Jets 2:1 0:4 1:1 2:5 2:2 0:2 0:1 1:3 1:1 0:1 1:2 0:0 3:4
Perth Glory 1:2 3:2 4:1 3:1 3:3 2:1 1:3 2:1 2:1 2:2 2:0 0:3 1:2 3:2
Sydney FC 0:3 5:4 2:0 1:1 0:0 0:0 1:2 0:2 3:2 0:1 4:2 0:1 3:3
Wellington Phoenix 2:0 3:0 1:1 5:1 0:3 4:1 1:2 0:3 1:0 3:2 0:0 2:2 1:2 1:0
Western Sydney Wanderers 2:1 0:1 0:0 3:2 1:2 1:1 1:2 1:1 2:0 0:0 1:1 0:3 1:2 3:4

TorschützenlisteBearbeiten

Bei gleicher Anzahl von Treffern sind die Spieler alphabetisch geordnet.

Platz Spieler Mannschaft Tore
01. Osterreich  Marc Janko Sydney FC 16
02. Albanien  Besart Berisha Melbourne Victory 13
Australien  Nathan Burns Wellington Phoenix
04. Irland  Andy Keogh Perth Glory 12
05. Australien  Archie Thompson Melbourne Victory 10
06. Fidschi  Roy Krishna Wellington Phoenix 09
Australien  Jamie Maclaren Perth Glory
08. Brasilien  Henrique Brisbane Roar 08
Spanien  Pablo Sánchez Adelaide United
Neuseeland  Shane Smeltz Sydney FC
Stand: Ende der Saison[2]

AuszeichnungenBearbeiten

Auszeichnung Gewinner
Johnny Warren Medal (Spieler des Jahres) Australien  Nathan Burns (Wellington Phoenix)
Golden Boot Award (Bester Torschütze) Osterreich  Marc Janko (Sydney FC)
Young Footballer of the Year (U-23-Spieler des Jahres) Australien  James Jeggo (Adelaide United)
A-League Coach of the Year (Trainer des Jahres) Australien  Kevin Muscat (Melbourne Victory)
Referee of the Year (Schiedsrichter des Jahres) Australien  Jarred Gillett
Joe Marston Medal (Bester Spieler im Grand Final) Australien  Mark Milligan (Melbourne Victory)
Goalkeeper of the Year (Torhüter des Jahres) Australien  Eugene Galekovic (Adelaide United)

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. FFA statement regarding Perth Glory. In: A-League.com. 10. April 2015. Abgerufen am 11. April 2015.
  2. A-League 2014/2015: Torschützenliste. In: Weltfussball.de. Abgerufen am 26. April 2015.