Gjon’s Tears

Schweizer Sänger

Gjon’s Tears, eigentlich Gjon Muharremaj (* 29. Juni 1998 im Greyerzbezirk, Kanton Freiburg, Schweiz), ist ein Schweizer Sänger aus Broc.[1] Er vertrat die Schweiz mit dem Beitrag Tout l’univers beim Eurovision Song Contest 2021 und erreichte den 3. Platz.[2]

Gjon's Tears am Eurovision Song Contest 2021

Leben und KarriereBearbeiten

Gjon Muharremaj wuchs in der Schweiz auf, seine Eltern stammen aus Albanien und dem Kosovo. Diese Einflüsse sind ihm laut einer Mitteilung auch sehr wichtig.[3] Sein Künstlername Gjon’s Tears beruht auf einer Kindheitserfahrung: Als Neunjähriger bewegte er seinen Grossvater mit einer Darbietung von Elvis Presleys Can’t Help Falling in Love zu Tränen. Sein Grossvater war es auch, der ihn 2011 bei Albania’s Got Talent anmeldete, wo er den dritten Platz belegte. Im darauffolgenden Jahr nahm Gjon’s Tears bei Die grössten Schweizer Talente teil, wo er im Halbfinale ausschied. Während einer sechsjährigen Fernsehpause ging er ans Konservatorium in Bulle und belegte dort klassischen Gesang, daneben jodelte er und lernte indischen und chinesischen Gesang. 2017 meldete er sich an der Gustav Akademie, einem Förderprogramm für junge Talente in Freiburg, an.[4] Bei der französischen Version von The Voice erreichte er 2019 ebenfalls das Halbfinale.[5] Muharremaj hat die Ausbildung zum Primarlehrer absolviert.[6]

Gjon’s Tears wollte ursprünglich am albanischen Vorentscheid Festivali i Këngës teilnehmen, dieser war aber bereits voll, so reichte er seinen Song beim SRF für eine Schweizer Teilnahme ein.[7] Am 4. März 2020 wurde bekanntgegeben, dass Gjon’s Tears die Schweiz beim Eurovision Song Contest 2020 in Rotterdam vertreten würde, wo er im zweiten Halbfinale am 14. Mai antreten sollte. Sein Lied Répondez-moi hatte er gemeinsam mit den Songwritern Xavier Michel und Alizé Oswald geschrieben.[5] Zwei Tage nach der Absage des Eurovision Song Contest 2020 wurde bekanntgegeben, dass Gjon’s Tears die Schweiz stattdessen beim Eurovision Song Contest 2021 vertreten sollte.[8] Am 10. März 2021 wurde mit Tout l’univers sein Beitrag für den Eurovision Song Contest 2021 in Rotterdam bekannt gegeben. Er war somit seit 2010 der erste französischsprachige Künstler, der die Schweiz vertrat.[9] Mit seinem Auftritt im zweiten Halbfinale erreichte er das Finale. Dort stand er nach der Jurybewertung auf dem ersten, in der Gesamtwertung auf dem 3. Platz.[10]

2021 war Muharremaj Teil der französischen The Voice All Stars Ausgabe. Dort erreichte er wieder das Halbfinale.[11]

DiskografieBearbeiten

Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Singles[12]
Répondez-moi
  CH 42 15.03.2020 (2 Wo.)
Tout l’univers
  CH 1Template:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/NR1-Link 30.05.2021 (7 Wo.)
  DE 86 28.05.2021 (1 Wo.)
  AT 68 04.06.2021 (1 Wo.)
  UK 93 28.05.2021 (1 Wo.)

SinglesBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Le Fribourgeois Gjon's Tears représentera la Suisse à l'Eurovision. In: La Liberté. 4. März 2020, abgerufen am 7. März 2020 (französisch).
  2. Gjon's Tears schafft es auf den 3. Platz bei 20min.ch vom 23. Mai 2021.
  3. Freiburger Gjon’s Tears vertritt die Schweiz am ESC 2020. In: Telebasel. 4. März 2020, abgerufen am 4. März 2020.
  4. NDR: ESC 2021: Gjon's Tears singt für die Schweiz. Abgerufen am 26. Mai 2020.
  5. a b Switzerland picks Gjon's Tears with French 'Repondez-moi' for Rotterdam. In: eurovision.tv. 4. März 2020, abgerufen am 4. März 2020 (englisch).
  6. Schweiz dieses Jahr mit französischsprachigem Song am ESC. 4. März 2020, abgerufen am 26. Mai 2020.
  7. Gjon's Tears: 10 facts about Switzerland’s Eurovision 2021 singer. 20. April 2021, abgerufen am 15. Mai 2021 (amerikanisches Englisch).
  8. Esma Jansen: Gjon's Tears confirmed as Switzerland's Eurovision 2021 act. 20. März 2020, abgerufen am 21. März 2020.
  9. William Lee Adams: Gjon’s Tears reveals “Tout l’univers” — Switzerland’s Eurovision 2021 song. In: wiwiblogs. 10. März 2021, abgerufen am 11. März 2021 (englisch).
  10. Italien gewinnt den Eurovision Song Contest, Gjon's Tears holt den dritten Platz für die Schweiz. Doch dem Freiburger ist das nicht genug bei nzz.ch vom 23. Mai 2021.
  11. The Voice All Stars – Gjon’s Tears chante "Sur un prélude de Bach" de Maurane (Demi-finale) - The Voice | TF1. 16. Oktober 2021, abgerufen am 22. Oktober 2021 (französisch).
  12. Chartquellen: DE CH UK