Alicja Szemplińska

polnische Sängerin

Alicja Maria Szemplińska (* 29. April 2002 in Ciechanów), besser bekannt als Alicja, ist eine polnische Popsängerin.

Alicja Szemplińska, 2019

KarriereBearbeiten

Mit 14 Jahren gewann Szemplińska die Castingshow Hit, Hit, Hurra! (2016) und mit 17 Jahren die polnische Version von The Voice (2019). Als musikalisches Vorbild nennt sie vor allem Whitney Houston.[1] Nach dem Sieg bei The Voice erschien ihre Debütsingle Prawie my. Mit dem Titel Empires gewann sie den polnischen Vorentscheid Szansa na Sukces Eurowizja 2020[2] und sollte im Mai 2020 Polen beim 65. Eurovision Song Contest in Rotterdam vertreten. Der Wettbewerb musste aber am 18. März 2020 aufgrund der COVID-19-Pandemie abgesagt werden.[3]

Sie singt den offiziellen Song zur Handball-Weltmeisterschaft der Männer 2023.[4]

DiskografieBearbeiten

SinglesBearbeiten

  • 2019: Prawie my (PL:  Gold)[5]
  • 2020: Empires
  • 2020: Gdzieś
  • 2020: Pusto
  • 2020: Kolęda dla Nieobecnych
  • 2020: Na Pamięć

WeblinksBearbeiten

Commons: Alicja Szemplińska – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Alicja Szemplinska: 10 facts about Poland's Eurovision 2020 singer. 6. April 2020, abgerufen am 25. Mai 2020 (amerikanisches Englisch).
  2. Poland goes with Alicja Szemplińska for Eurovision 2020. 23. Februar 2020, abgerufen am 25. Mai 2020.
  3. Eurovision 2020 in Rotterdam is cancelled. In: eurovision.tv. 18. März 2020, abgerufen am 18. März 2020 (englisch).
  4. handball23.com, „Alicja Szemplińska is announced as the Official Artist“, 4. Juli 2022, abgerufen am 3. Oktober 2022
  5. Auszeichnungen für Musikverkäufe: PL