Hauptmenü öffnen

LageBearbeiten

Devesset liegt im Zentralmassiv in einer Höhe von ca. 1150 m ü. d. M.[1] Nächstgrößere Städte sind Saint-Étienne (ca. 58 km nördlich) oder Le Puy-en-Velay (ca. 52 km westlich). Das Klima ist gemäßigt; Regen fällt verteilt über das ganze Jahr.[2]

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1800 1851 1901 1954 1999 2014
Einwohner 825 1.566 1.530 672 271 288

Der kontinuierliche Rückgang der Einwohnerzahlen seit der Mitte des 19. Jahrhunderts ist im Wesentlichen auf die Mechanisierung der Landwirtschaft und den damit einhergehenden Verlust an Arbeitsplätzen zurückzuführen. Außerdem haben sich die Bergregionen nahezu überall in Frankreich zugunsten der Tallagen entvölkert.

WirtschaftBearbeiten

Traditionell lebte die Bevölkerung von der Viehzucht (Milch, Käse) und von ein wenig Feldbau. Seit den 1970er Jahren spielt der Tourismus in Form der Vermietung von Ferienwohnungen (gîtes) eine bedeutsame Rolle im Wirtschaftsleben der Gemeinde.

GeschichteBearbeiten

Im Jahr 1164 wurde hier durch den Grafen Aymar de Poitiers eine Komturei des Templerordens gegründet, die in den Jahren 1312/3 vom Malteserorden übernommen und der auvergnatischen Zunge angehörte. Das Bauwerk wurde um 1338 von den Engländern zerstört, anschließend jedoch wiederaufgebaut um in den Jahren 1428 bis 1439 von marodierenden Banden erneut zerstört zu werden. Im Jahr 1472 vom Großprior Jean Cottet erneut wiederaufgebaut, wechselten Bauten und Ländereien während der Hugenottenkriege (1562–1598) mehrfach den Besitzer; während der Französischen Revolution wurden sie verstaatlicht, befinden sich jedoch heute teilweise wieder in Privatbesitz.

 
Lac de Devesset

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Der trotz der manchmal gebrauchten Bezeichnung Château architektonisch eher schlichte Bautenkomplex befindet sich am Ortsrand; zu besichtigen ist die ehemalige Kapelle, die heute als Pfarrkirche des Ortes dient. Der Klosterbau wurde bereits im Jahr 1980 in die Inventarliste der Monuments historiques[3] aufgenommen.
  • Die protestantische Kirche (temple) entstand um die Mitte des 19. Jahrhunderts.
  • Circa zwei Kilometer südlich des Ortes befindet sich der vom Flüsschen Eyrieux durchflossene Lac de Devesset, eines der wenigen Oberflächengewässer im Département Ardèche.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Devesset – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Devesset – Karte mit Höhenangaben
  2. Devesset – Klimatabellen
  3. Devesset – Commanderie d'hospitaliers de Saint-Jean-de-Jérusalem, Château de Devesset in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)