Dangerous World Tour

Konzert-Tour von Michel Jackson

Die Dangerous World Tour war eine Konzert-Tournee des amerikanischen Pop-Künstlers Michael Jackson, die am 27. Juni 1992 in München startete und am 11. November 1993 in Mexiko verfrüht endete. Die Tour umfasste 69 Konzerte mit ungefähr 3,5 Millionen Zuschauern.[1] Sämtliche Erlöse, Schätzungen zufolge etwa 100 Millionen Dollar, wurden der „Heal The World“ Stiftung und diversen anderen wohltätigen Zwecken gespendet.

Dangerous World Tour
von Michael Jackson
Präsentationsalbum Dangerous
Anfang der Tournee 27. Juni 1992
Ende der Tournee 11. November 1993
Konzerte insgesamt
(nach Kontinent)
* 40 in Europa
Konzerte insgesamt 69
Einnahmen 100.000.000 US-$
Michael Jackson Tour-Chronologie
Bad World Tour
(1987–89)
Dangerous World Tour
(1992–93)
HIStory World Tour
(1996–97)

Die Tour wurde abgebrochen wegen Anschuldigungen des Kindesmissbrauchs gegen Jackson.[2] Des Weiteren war er bei Teilen der Konzerte bei schlechter Gesundheit. Der Abbruch des dritten Legs der Tour bedeutete, dass diese nie die USA – Jacksons Heimatland – erreichte.

Michael Jackson verkaufte die Filmrechte an seinem Konzert in Bukarest (Rumänien) an HBO für 21 Millionen US-Dollar. Das Abkommen war der höchste jemals für ein Live-Konzert gezahlte Betrag. Im Oktober 1992, als das Konzert auf HBO in 61 Ländern ausgestrahlt wurde, erreichte es die bis dato höchste Einschaltquote in der Geschichte des TV-Senders.[1]

Im Jahre 2004 wurde das Konzert auf DVD als Teil der Ultimate Collection und 2005 separat veröffentlicht.

Am 31. Dezember 1992, während des Konzerts zu Silvester in Tokio, hatte Slash einen besonderen Gastauftritt für den Song „Black or White“.

Es wurden 20 Lastwagen benötigt, um die Bühnentechnik zu transportieren. Drei Tage dauerte ihr Aufbau.[1]

Die meisten Konzerte des ’92er Legs endeten damit, dass ein Stuntman mit einem Raketenrucksack als Michael Jackson aus der Arena flog. Wenn dieser verschwunden war, sagte ein Ansager: “Michael Jackson has left the stadium” (Michael Jackson hat das Stadion verlassen) und das Konzert wurde ohne Zugaben beendet. Der Stuntman war Kinnie Gibson. Angeblich verlangte Gibson insgesamt eine Million US-Dollar für die Vorführung dieser Stunts. Remember the Time und Rock With You sollten gespielt werden, wurden aber aus unbekannten Gründen gestrichen.

SetlistBearbeiten

Erstes Leg[1]Bearbeiten

  1. Carmina Burana Brace Yourself Intro
  2. Jam
  3. Wanna Be Startin’ Somethin
  4. Human Nature
  5. Smooth Criminal
  6. I Just Can’t Stop Loving You mit Siedah Garrett
  7. She’s out of My Life
  8. Jackson 5 Medley (I Want You Back/The Love You Save/I’ll Be There)
  9. Thriller
  10. Billie Jean
  11. Panther Interlude / In the Closet (nur am 16. September 1992 in Toulouse gespielt worden)
  12. Workin' Day and Night
  13. Beat It
  14. Will You Be There
  15. The Way You Make Me Feel
  16. Bad
  17. Black or White
  18. We Are the World Interludium
  19. Heal the World
  20. Man in the Mirror

Zweites LegBearbeiten

  1. Carmina Burana Brace Yourself Intro
  2. Jam
  3. Wanna Be Startin’ Somethin’
  4. Human Nature
  5. Smooth Criminal
  6. I Just Can’t Stop Loving You mit Siedah Garrett
  7. She’s out of My Life
  8. Jackson 5 Medley (I Want You Back/The Love You Save/I’ll Be There)
  9. Thriller
  10. Billie Jean
  11. Panther Interlude / alternativ wurde am 17. Oktober "Who Is It" gespielt.
  12. Will You Be There
  13. Dangerous (ab dem zweiten Leg)
  14. Black or White
  15. We Are the World Interludium
  16. Heal the World
  17. Man in the Mirror
  • The Way You Make Me Feel und Bad waren nur bis zum 15. Juli 1992 in Oslo Teil der Setlist und bei den ersten vier Konzerten in Tokio.
  • Dangerous wurde nur auf den Konzerten des zweiten Legs gespielt.

TourdatenBearbeiten

Nr. Datum Land Stadt Veranstaltungsort Besucher[3]
Leg 1 – Europa und Asien
1 27. Juni 1992 Deutschland  München Olympiastadion 72.000
2 30. Juni 1992 Niederlande  Rotterdam De Kuip 50.000
3 1. Juli 1992 42.000
4 4. Juli 1992 Italien  Rom Stadio Flaminio 35.000
5 6. Juli 1992 Monza Stadio Brianteo 47.000
6 7. Juli 1992 46.000
7 11. Juli 1992 Deutschland  Köln Müngersdorfer Stadion 65.000
8 15. Juli 1992 Norwegen  Oslo Valle Hovin 35.000
9 17. Juli 1992 Schweden  Stockholm Olympiastadion 53.000
10 18. Juli 1992 53.000
11 20. Juli 1992 Danemark  Kopenhagen Gentofte Stadion 30.000
12 22. Juli 1992 Belgien  Werchter Festival Ground 40.000
13 25. Juli Irland  Dublin Lansdowne Road 40.000
14 30. Juli 1992 Vereinigtes Konigreich  London Wembley-Stadion 72.000
15 31. Juli 1992 72.000
16 5. August 1992 Cardiff Cardiff Arms Park 50.000
17 8. August 1992 Deutschland  Bremen Weserstadion 45.000
18 10. August 1992 Hamburg Volksparkstadion 51.000
19 13. August 1992 Hameln Weserberglandstadion 25.000
20 16. August 1992 Vereinigtes Konigreich  Leeds Roundhay Park 60.000
21 18. August 1992 Glasgow The Haugh 65.000
22 20. August 1992 London Wembley-Stadion 72.000
23 22. August 1992 72.000
24 23. August 1992 72.000
25 26. August 1992 Osterreich  Wien Praterstadion 50.000
26 28. August 1992 Deutschland  Frankfurt am Main Waldstadion 60.000
27 30. August 1992 Ludwigshafen am Rhein Südweststadion 32.000
28 2. September 1992 Bayreuth Städtisches Stadion 32.000
29 4. September 1992 Berlin Jahn-Sportpark 35.000
30 8. September 1992 Schweiz  Lausanne Stade Olympique de la Pontaise 47.000
31 13. September 1992 Frankreich  Paris Hippodrome de Vincennes 85.000
32 16. September 1992 Toulouse Stadium Municipal 40.000
33 18. September 1992 Spanien  Barcelona Olympiastadion 42.000
34 21. September 1992 Oviedo Football Stadion 25.000
35 23. September 1992 Madrid Estadio Vicente Calderón 40.000
36 26. September 1992 Portugal  Lissabon Estádio José Alvalade XXI 64.000
37 1. Oktober 1992 Rumänien  Bukarest Lia-Manoliu-Stadion 70.000
38 12. Dezember 1992 Japan  Tokio Tokyo Dome 45.000
39 14. Dezember 1992 45.000
40 17. Dezember 1992 45.000
41 19. Dezember 1992 45.000
42 22. Dezember 1992 45.000
43 24. Dezember 1992 45.000
44 30. Dezember 1992 45.000
45 31. Dezember 1992 45.000
Leg 2 – Asien und Europa
46 24. August 1993 Thailand  Bangkok Nationalstadion 70.000
47 27. August 1993 70.000
48 29. August 1993 Singapur  Singapur Nationalstadion 47.000
49 1. September 1993 45.000
50 4. September 1993 Taiwan  Taipeh Taipei Municipal Stadium 40.000
51 6. September 1993 40.000
52 10. September 1993 Japan  Fukuoka Fukuoka Dome 30.000
53 11. September 1993 30.000
54 15. September 1993 Russland  Moskau Olympiastadion Luschniki 50.000
55 19. September 1993 Israel  Tel Aviv Yarkon Park 80.000
56 21. September 1993 80.000
57 23. September 1993 Turkei  Istanbul Inönü-Stadion 40.000
58 26. September 1993 Spanien  Teneriffa Muelle de Santa Cruz de Tenerife 30.000
Leg 3 – Südamerika
59 8. Oktober 1993 Argentinien  Buenos Aires River-Plate-Stadion 100.000
60 10. Oktober 1993 100.000
61 12. Oktober 1993 100.000
62 15. Oktober 1993 Brasilien  São Paulo Estádio do Morumbi 110.000
63 17. Oktober 1993 140.000
64 23. Oktober 1993 Chile  Santiago de Chile Estadio Nacional de Chile 65.000
65 29. Oktober 1993 Mexiko  Mexiko-Stadt Aztekenstadion 100.000
66 31. Oktober 1993 100.000
67 7. November 1993 100.000
68 9. November 1993 100.000
69 11. November 1993 100.000

TriviaBearbeiten

  • Am 16. September 1992 in Toulouse spielte die Band ein knapp 2-minütiges Instrumental vom Song In the Closet. Dies war das einzige Mal, dass der Song gespielt wurde.
  • Bei den Shows in Tokyo 1992 wurden Beat It und Working Day and Night zum letzten Mal gespielt. Sie wurden im Süd-Amerika Leg aus der Setlist genommen.
  • Michael Jackson trug bei den Shows in Tokio während des Songs Heal the World unterschiedliche Jacken und/oder Shirts. So kursieren im Internet Videoaufnahmen Jacksons wie er besagten Song mit einem roten Shirt sang. Dies kann als Tribute zur Bad World Tour angesehen werden, da Jackson ebenfalls bei den Auftaktkonzerten in Tokyo mit diversen Alternativkostümen experimentierte.

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d Reklame zur Dangerous-Tour DVD Bukarest (Memento des Originals vom 31. August 2010 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.sonymusic.de (abgerufen am 1. September 2011, sonymusic.de)
  2. Michael Jackson - Biografie (abgerufen am 1. September 2011, familie-im-web.de)
  3. Tour - Tourneekalender zitiert nach "Michael Jackson - die komplette Chronik von 1958 bis Heute" von Adrian Grant (abgerufen am 1. September 2011, jackson.ch)