Hauptmenü öffnen
Corgoň liga 2005/06
Corgoň liga Logo.svg
Meister MFK Ružomberok
Champions-League-
Qualifikation
MFK Ružomberok
UEFA-Pokal-
Qualifikation
FC Artmedia Bratislava,
FC Spartak Trnava
UI-Cup FC Nitra
Pokalsieger MFK Ružomberok
Absteiger FK Matador Púchov
Mannschaften 10
Spiele 180
Tore 456  (ø 2,53 pro Spiel)
Torschützenkönig Róbert Rák, Erik Jendrišek
je (21 Tore)
2004/05

Die Corgoň liga 2005/06 war die 13. Spielzeit der höchsten slowakischen Spielklasse im Fußball der Männer. Die Saison begann am 16. Juli 2005 und endete am 31. Mai 2006. Titelverteidiger war FC Artmedia Bratislava.

Inhaltsverzeichnis

ModusBearbeiten

Zehn Vereine spielten viermal gegeneinander, zweimal zu Hause und zweimal auswärts. Jedes Team absolvierte 36 Spiele. Meister wurde zum ersten Mal der MFK Ružomberok. Der Verein sicherte die Meisterschaft am vorletzten Spieltag mit einem 5:0 gegen FK Dukla Banská Bystrica. Konkurrent FC Artmedia Bratislava verlor hingegen mit 3:1 gegen den FK AS Trenčín.[1] Abgestiegen war in dieser Saison der FK Matador Púchov.

MannschaftenBearbeiten

AbschlusstabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte[2]
 1. MFK Ružomberok  36  26  2  8 065:280 +37 80
 2. FC Artmedia Bratislava (M)  36  23  5  8 058:330 +25 74
 3. FC Spartak Trnava  36  21  5  10 057:310 +26 68
 4. MŠK Žilina  36  18  6  12 069:440 +25 60
 5. FC Nitra (N)  36  12  9  15 042:480  −6 45
 6. Dukla Banská Bystrica (P)  36  12  6  18 037:420  −5 42
 7. FK AS Trenčín  36  11  9  16 031:490 −18 42
 8. FK ZTS Dubnica  36  10  10  16 041:550 −14 40
 9. FK Inter Bratislava  36  7  9  20 027:620 −35 30
10. ŠK Matador Púchov  36  7  5  24 029:640 −35 26

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Tordifferenz – 3. geschossene Tore

  • Slowakischer Meister und Teilnahme an der 2. Qualifikationsrunde zur UEFA Champions League 2006/07
  • Teilnahme an der Qualifikationsrunde im UEFA-Pokal 2006/07
  • Teilnahme im UEFA Intertoto Cup 2006
  • Absteiger in die 2. Liga
  • (M) amtierender slowakischer Meister
    (P) amtierender slowakischer Pokalsieger
    (N) Aufsteiger aus der 2. Liga

    KreuztabelleBearbeiten

    Hinrunde (Spieltag 1–18)[3] 2005/06 Rückrunde (Spieltag 19–36)
            NIT BAN         Verein         NIT BAN        
    1:0 4:1 2:0 2:0 2:0 1:0 1:0 1:2 3:1 MFK Ružomberok 3:0 2:1 2:1 2:0 1:0 3:0 3:1 3:1 3:1
    2:1 0:2 1:1 1:1 2:0 3:0 2:2 7:1 2:0 FC Artmedia Bratislava 2:0 2:1 1:2 2:0 1:0 3:1 3:2 1:0 1:0
    2:0 1:3 4:1 2:0 1:0 1:0 2:1 3:0 4:0 FC Spartak Trnava 2:1 1:0 2:1 0:1 1:1 3:0 4:1 0:0 1:0
    0:1 1:2 1:0 2:5 2:0 1:2 3:0 5:2 1:2 MŠK Žilina 1:2 0:1 2:1 2:1 2:0 5:0 0:0 1:1 3:1
    2:2 1:0 3:1 0:2 0:3 3:1 0:0 2:0 3:1 FC Nitra 2:3 0:2 1:1 2:2 2:1 3:0 2:2 1:0 1:1
    0:2 3:0 0:1 0:4 2:0 2:0 4:1 1:0 3:1 FK Dukla Banská Bystrica 0:5 0:0 1:2 2:2 2:0 0:1 2:3 3:01 2:0
    1:0 1:1 0:0 0:1 2:1 2:1 2:0 2:0 1:1 FK AS Trenčín 1:0 3:1 1:0 2:1 1:1 0:0 1:2 1:2 1:3
    3:0 0:2 0:3 2:4 0:1 1:0 1:1 1:1 1:1 MFK Dubnica 1:1 0:1 0:2 1:4 2:1 0:0 1:1 2:1 0:1
    0:3 1:2 1:0 0:4 1:2 2:0 0:0 0:3 1:1 FK Inter Bratislava 0:1 1:2 2:2 1:1 2:0 1:1 0:0 0:2 2:1
    0:2 1:2 1:3 1:5 0:0 0:1 2:1 0:2 3:0 FK Matador Púchov 0:2 1:3 0:2 0:1 1:0 0:2 2:1 1:3 0:1
    1 Das Spiel Dukla Banská Bystrica – Inter Bratislava (2:1) wurde mit 3:0 gewertet.

    TorschützenlisteBearbeiten

    Pl. Nat. Spieler[4] Verein Tore
    1 Slowakei  Róbert Rák FC Nitra 21
    Slowakei  Erik Jendrišek MFK Ružomberok
    3 Slowakei  Róbert Semeník FK Dukla Banská Bystrica 18
    4 Tschechien  Jan Nezmar MFK Ružomberok 17
    Slowakei  Stanislav Šesták MŠK Žilina

    WeblinksBearbeiten

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. 35. Spieltag der Saison
    2. Abschlusstabelle der Corgoň liga 2005/06 auf kicker.de
    3. Alle Spieltage der Corgoň liga 2005/06 im Überblick auf kicker.de
    4. List of Topscorers. In: rsssf.com. Abgerufen am 23. August 2016.