Hauptmenü öffnen
Umaghlessi Liga 2005/06
Meister Sioni Bolnissi
Champions-League-
Qualifikation
Sioni Bolnissi
UEFA-Pokal-
Qualifikation
WIT Georgia Tiflis
Ameri Tiflis
UI-Cup Dinamo Tiflis
Pokalsieger Ameri Tiflis
Relegation ↓ FC Tiflis
FC Spartaki Zchinwali
Absteiger FC Dinamo Sochumi
FC Spartaki Tiflis
Mannschaften 16
Spiele 240  + 2 Relegationsspiele
Tore 599  (ø 2,5 pro Spiel)
Torschützenkönig Jaba Dwali
(Dinamo Tiflis) 21 Tore
Umaghlessi Liga 2004/05
Pirveli Liga (II) ↓

Die Umaghlessi Liga 2005/06 war die 17. Spielzeit der höchsten georgischen Spielklasse im Männerfußball. Sioni Bolnissi wurde zum ersten Mal georgischer Meister.

Inhaltsverzeichnis

ModusBearbeiten

Die 16 Vereine spielten im Verlauf der Saison zweimal gegeneinander; einmal zu Hause und einmal auswärts. Somit bestritt jede Mannschaft 30 Spiele. Die letzten beiden Vereine stiegen direkt ab, die Teams auf den Plätzen Dreizehn und Vierzehn mussten je ein Relegationsspiel gegen den Dritten bzw. Fünften der Pirveli Liga austragen.

VereineBearbeiten

AbschlusstabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Sioni Bolnissi  30  23  4  3 057:170 +40 73
 2. WIT Georgia Tiflis  30  21  5  4 053:170 +36 68
 3. Dinamo Tiflis (M)  30  20  4  6 061:220 +39 64
 4. FC Sestaponi  30  18  7  5 044:220 +22 61
 5. FK Bordschomi (N)  30  19  2  9 050:260 +24 59
 6. FC Dinamo Batumi  30  17  7  6 042:210 +21 58
 7. Ameri Tiflis (N)  30  15  4  11 032:260  +6 49
 8. Lokomotive Tiflis (P)  30  11  4  15 041:480  −7 37
 9. FC Kacheti Telawi (N)  30  10  4  16 033:460 −13 34
10. FC Kolcheti 1913 Poti  30  9  5  16 026:360 −10 32
11. FC Dila Gori  30  9  4  17 035:440  −9 31
12. Torpedo Kutaissi  30  8  6  16 028:420 −14 30
13. FC Tiflis  30  9  2  19 029:440 −15 29
14. FC Spartaki Zchinwali (N)  30  8  3  19 030:610 −31 27
15. FC Dinamo Sochumi (N)  30  5  3  22 026:700 −44 18
16. FC Spartaki Tiflis (N)  30  3  6  21 012:570 −45 15

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Siege – 3. Direkter Vergleich (Punkte, Tordifferenz, geschossene Tore) – 4. Tordifferenz – 5. geschossene Tore

  • Georgischer Meister und Teilnahme an der 1. Qualifikationsrunde der UEFA Champions League 2006/07
  • Teilnahme an der 1. Qualifikationsrunde im UEFA-Pokal 2006/07
  • Teilnahme im UEFA Intertoto Cup 2006
  • Teilnahme an der Relegation
  • Abstieg in die Pirveli Liga
  • (M) amtierender Meister
    (P) amtierender Pokalsieger
    (N) Neuaufsteiger

    KreuztabelleBearbeiten

    2005/06[1]                            
    Sioni Bolnissi 1:0 1:0 1:0 1:0 2:2 3:0 4:0 4:1 2:0 2:0 3:1 1:0 6:1 1:0 4:0
    WIT Georgia Tiflis 2:1 1:0 1:2 4:0 0:0 3:1 2:0 1:0 3:0 2:0 1:0 2:1 3:0 2:2 2:0
    Dinamo Tiflis 3:0 0:0 2:2 1:2 3:1 1:2 1:0 1:0 5:0 4:1 2:1 1:0 1:0 4:0 3:0
    FC Sestaponi 0:0 0:4 1:0 0:0 0:0 1:0 3:0 4:0 3:0 2:0 1:1 2:1 3:1 4:1 1:0
    FK Bordschomi 1:0 1:0 4:2 1:0 0:1 2:1 2:0 2:1 1:0 4:3 1:0 2:0 4:0 3:0 5:0
    FC Dinamo Batumi 0:1 1:1 1:2 2:2 1:0 1:0 0:1 1:0 2:0 3:1 2:0 1:0 0:0 4:0 5:0
    Ameri Tiflis 0:1 1:2 1:1 2:0 1:0 0:1 4:1 0:0 1:0 1:0 5:1 0:2 1:0 1:0 1:0
    Lokomotive Tiflis 1:1 1:2 0:3 0:0 2:1 1:2 3:0 3:0 2:0 2:1 2:3 1:4 3:0 1:0 3:1
    FC Kacheti Telawi 1:2 0:1 1:3 1:0 1:0 1:3 1:2 4:3 3:2 3:0 1:0 1:1 4:0 3:1 1:0
    FC Kolcheti 1913 Poti 0:1 1:0 0:0 1:2 0:0 0:1 0:1 4:1 2:2 2:0 1:0 2:1 3:0 4:0 1:0
    FC Dila Gori 0:2 1:3 0:2 0:1 2:0 2:0 0:1 0:0 4:2 1:0 2:0 3:0 4:2 5:0 1:0
    Torpedo Kutaissi 0:4 2:2 0:2 2:3 0:2 0:1 0:1 0:0 1:0 0:0 0:0 1:0 4:1 4:2 1:0
    FC Tiflis 1:2 0:1 2:3 0:1 0:5 1:3 0:0 0:2 3:0 1:0 2:0 2:1 0:2 4:3 1:0
    FC Spartaki Zchinwali 1:3 0:3 0:2 0:2 1:2 1:2 1:0 2:1 0:1 1:3 2:2 0:0 3:0 4:3 2:0
    FC Dinamo Sochumi 1:2 0:1 1:6 0:1 1:3 2:1 0:3 4:1 2:0 1:0 1:1 0:3 0:2 0:2 0:0
    FC Spartaki Tiflis 1:1 1:4 0:3 1:3 3:2 0:0 1:1 0:6 0:0 0:0 1:0 1:2 1:0 1:3 0:1

    RelegationBearbeiten

    Ergebnis
    FC Tiflis0(13. Umaghlessi Liga) 4:1 Meschakre Agara0(5. Pirveli Liga)
    Spartaki Zchinwali0(14. Umaghlessi Liga) 2:0 FC Gagra Tiflis0(3. Pirveli Liga)

    WeblinksBearbeiten

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. Georgia 2005/06 Ergebnisse und Tabellen. In: rsssf.com. Abgerufen am 27. Oktober 2016.