Bourdeaux

französische Gemeinde

Bourdeaux ist eine französische Gemeinde im Département Drôme in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Die Einwohner der Gemeinde werden Bourdelois genannt.

Bourdeaux
Bourdeaux (Frankreich)
Bourdeaux
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Drôme
Arrondissement Nyons
Kanton Dieulefit
Gemeindeverband Dieulefit-Bourdeaux
Koordinaten 44° 35′ N, 5° 8′ OKoordinaten: 44° 35′ N, 5° 8′ O
Höhe 377–1.410 m
Fläche 23,11 km2
Einwohner 653 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 28 Einw./km2
Postleitzahl 26460
INSEE-Code

Kirche Notre-Dame

GeografieBearbeiten

Bourdeaux liegt etwa 25 km östlich von Montélimar. Das 23,11 km² große Gemeindegebiet wird vom Fluss Roubion durchquert. Es umfasst Landwirtschafts- und Waldflächen. Die Hauptsiedlung hat einen Dorfkern aus dem 15. Jahrhundert. Es gehören auch einige kleinere Gehöfte und Weiler zu Bourdeaux.

BevölkerungBearbeiten

Mit 653 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017) gehört Bourdeaux eher zu den kleineren Gemeinden im Département Drôme. 1962 hatte die Gemeinde noch 613 Einwohner, danach sank die Zahl in den 1960er und 70er Jahren bis auf 536 im Jahre 1975. In den letzten 30 Jahren wurden nur noch geringe Schwankungen verzeichnet.

EinwohnerentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2016
Einwohner 613 550 536 578 562 563 611 639
Quellen: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche Notre Dame aus dem 13. Jahrhundert
  • Adelssitz aus dem 15. Jahrhundert
  • Château des comtes de Poitiers (Schloss der Grafen von Poitiers) aus dem 12. Jahrhundert
  • Château des évêques de Die (Burg der Bischöfe) aus dem 16. Jahrhundert
  • Stadtbefestigung

WeblinksBearbeiten

Commons: Bourdeaux – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien