Saint-Ferréol-Trente-Pas

französische Gemeinde

Saint-Ferréol-Trente-Pas ist eine französische Gemeinde mit 258 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017) im Département Drôme in der Region Auvergne-Rhône-Alpes.

Saint-Ferréol-Trente-Pas
Saint-Ferréol-Trente-Pas (Frankreich)
Saint-Ferréol-Trente-Pas
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Drôme
Arrondissement Nyons
Kanton Nyons et Baronnies
Gemeindeverband Baronnies en Drôme Provençale
Koordinaten 44° 26′ N, 5° 13′ OKoordinaten: 44° 26′ N, 5° 13′ O
Höhe 380–1.131 m
Fläche 21,48 km2
Einwohner 258 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 12 Einw./km2
Postleitzahl 26110
INSEE-Code

GeografieBearbeiten

Saint-Ferréol-Trente-Pas liegt 19 Kilometer nordöstlich von Valréas und 9,6 Kilometer nordöstlich von Nyons am Rande des forêt de Marsanne (Wald von Marsanne).[1] Der namengebende Bach Trente-Pas verläuft in malerischen Schluchten auf dem Gemeindegebiet.[2]

GeschichteBearbeiten

Der Teil Saint Ferréol des Ortsnamens stammt vom Heiligen Ferréol de Besançon († 212).[3]

1793 wurde Saint-Ferréol-Trente-Pas noch Saint Ferriol genannt. Im Jahre 1801 erhielt die Gemeinde als Saint-Ferréol im Zuge der Französischen Revolution (1789–1799) das Recht auf kommunale Selbstverwaltung. Seit 1920 ist heutige Ortsname offiziell.

EinwohnerentwicklungBearbeiten

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2016
Einwohner 130 123 124 139 191 212 224 248
Quellen: Cassini und INSEE

Die meisten Einwohner hatte Saint-Ferréol-Trente-Pas 1851 (493), danach sank die Einwohnerzahl bis sie 1968 mit 123 Einwohnern ihren Tiefpunkt erreichte. Seitdem sind die Einwohnerzahlen wieder gestiegen.[4]

WirtschaftBearbeiten

Haupterwerbszweige der Saint-Ferréolais sind der Anbau von Oliven, Weinbau und die Zucht von Hausschafen und Hausziegen.[5]

WeblinksBearbeiten

 Commons: Saint-Ferréol-Trente-Pas – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Saint-Ferréol-Trente-Pas auf annuaire-mairie.fr (französisch).
  2. Saint-Ferréol-Trente-Pas Situation géographique auf saint-ferreol-trente-pas.fr (französisch).
  3. Jean-Claude Bouvier: Noms de lieux du Dauphiné. Christine Bonneton, 2002, ISBN 978-2-86253-299-8, S. 104 (französisch, Google Books).
  4. Saint-Ferréol-Trente-Pas auf cassini.ehess.fr (französisch).
  5. Les entreprises auf saint-ferreol-trente-pas.fr (französisch).