Hauptmenü öffnen

Welyka Nowosilka

Siedlung städtischen Typs im Donezk Region, Ukraine
Welyka Nowosilka
Велика Новосілка
Wappen von Welyka Nowosilka
Welyka Nowosilka (Ukraine)
Welyka Nowosilka
Welyka Nowosilka
Basisdaten
Oblast: Oblast Donezk
Rajon: Rajon Welyka Nowosilka
Höhe: 106 m
Fläche: 9,385 km²
Einwohner: 5.870 (2016)
Bevölkerungsdichte: 625 Einwohner je km²
Postleitzahlen: 85500
Vorwahl: +380 6243
Geographische Lage: 47° 50′ N, 36° 50′ OKoordinaten: 47° 50′ 26″ N, 36° 50′ 18″ O
KOATUU: 1421255100
Verwaltungsgliederung: 1 Siedlung städtischen Typs, 3 Dörfer, 1 Siedlung
Bürgermeister: Serhij Stanislawowytsch Tjurin
Adresse: вул. Пушкіна 32
85500 смт. Велика Новосілка
Statistische Informationen
Welyka Nowosilka (Oblast Donezk)
Welyka Nowosilka
Welyka Nowosilka
i1

Welyka Nowosilka (ukrainisch Велика Новосілка; russisch Великая Новосёлка/Welikaja Nowosjolka) ist eine Siedlung städtischen Typs im Osten der Ukraine in der Oblast Donezk mit etwa 5.800 Einwohnern (2016).[1] Die Ortschaft ist der Verwaltungssitz des Rajon Welyka Nowosilka.

GeographieBearbeiten

Welyka Nowosilka liegt im Westen der Oblast Donezk 90 km westlich vom Oblastzentrum Donezk am rechten Ufer des Mokri Jaly (ukrainisch Мокрі Яли), einem 147 Kilometer langen Nebenfluss der Wowtscha.

Zur Siedlungsratsgemeinde gehören neben Welyka Nowosilka noch die Dörfer:

  • Neskutschne (ukrainisch Нескучне) mit etwa 730 Einwohnern und 123,1 ha Fläche
  • Nowyj Komar (ukrainisch Новий Комар) mit etwa 530 Einwohnern und 106,3 ha Fläche
  • Wremiwka (ukrainisch Времівка) mit etwa 1.340 Einwohnern und 248,3 ha Fläche

sowie die Siedlung:

  • Blahodatne (ukrainisch Благодатне) mit etwa 670 Einwohnern und 101,6 ha Fläche

GeschichteBearbeiten

Die Siedlung wurde im Jahre 1779 von griechischen Siedlern, die von der Krim abwanderten, gegründet. Im März 1923 wurde das Dorf Rajonzentrum. Bis 1946 hieß der Ort Welykyj Janisol (ukrainisch Великий Янісоль). Am 10. Oktober 1941 wurde Welyka Nowosilka von der Wehrmacht besetzt und am 12./13. September 1943 von der Roten Armee befreit. 1965 erhielt das Dorf den Status einer Siedlung städtischen Typs.

BevölkerungBearbeiten

1959 1970 1979 1989 2001 2016
5.074 6.637 7.399 8.222 7.493 5.870

Quelle: [1]

PersönlichkeitenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Bevölkerungsentwicklung auf pop-stat.mashke.org