Soisy-sur-Seine

französische Gemeinde

Vorlage:Infobox Gemeinde in Frankreich/Wartung/abweichendes Wappen in Wikidata

Soisy-sur-Seine
Wappen von Soisy-sur-Seine
Soisy-sur-Seine (Frankreich)
Soisy-sur-Seine
Region Île-de-France
Département Essonne
Arrondissement Évry
Kanton Draveil
Gemeindeverband Grand Paris Sud Seine-Essonne-Sénart
Koordinaten 48° 39′ N, 2° 27′ OKoordinaten: 48° 39′ N, 2° 27′ O
Höhe 32–86 m
Fläche 8,56 km2
Einwohner 7.154 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 836 Einw./km2
Postleitzahl 91450
INSEE-Code
Website http://www.soisysurseine.fr/

Rathaus von Soisy-sur-Seine

Soisy-sur-Seine ist eine französische Gemeinde mit 7154 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2017) im Département Essonne in der Region Île-de-France. Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Évry und ist Teil des Kantons Draveil. Die Einwohner werden Soiséens genannt.

GeographieBearbeiten

Soisy-sur-Seine liegt an der Seine. Umgeben wird Soisy-sur-Seine von den Nachbargemeinden Montgeron im Norden, Brunoy im Nordosten, Épinay-sous-Sénart im Osten, Étiolles im Südosten, Évry im Süden und Südwesten, Ris-Orangis im Westen und Draveil im Nordwesten.

 
Lage im Département Essonne

Ein Teil des Forêt de Sénart liegt im Gemeindegebiet. Am östlichen Rand führt die Route nationale 6 entlang.

EinwohnerentwicklungBearbeiten

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
2.092 2.405 3.459 6.201 7.145 7.072 7.191 6.922

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Kirche Notre-Dame de l’Assomption
  • Kirche Notre-Dame de l’Assomption
  • Château de l’Adapt
  • Château du Grand Veneur mit Park

PersönlichkeitenBearbeiten

GemeindepartnerschaftenBearbeiten

  • Westbury, Wiltshire (England), Vereinigtes Königreich, seit 1978

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes de l’Essonne. Flohic Éditions, Band 2, Paris 2001, ISBN 2-84234-126-0, S. 920–922.

WeblinksBearbeiten

Commons: Soisy-sur-Seine – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien