Saintry-sur-Seine

französische Gemeinde

Vorlage:Infobox Gemeinde in Frankreich/Wartung/abweichendes Wappen in Wikidata

Saintry-sur-Seine
Wappen von Saintry-sur-Seine
Saintry-sur-Seine (Frankreich)
Saintry-sur-Seine
Region Île-de-France
Département Essonne
Arrondissement Évry
Kanton Épinay-sous-Sénart
Gemeindeverband Grand Paris Sud Seine-Essonne-Sénart
Koordinaten 48° 36′ N, 2° 30′ OKoordinaten: 48° 36′ N, 2° 30′ O
Höhe 32–92 m
Fläche 3,29 km2
Einwohner 5.720 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 1.739 Einw./km2
Postleitzahl 91250
INSEE-Code
Website www.saintry-sur-seine.fr/

Rathaus von Saintry-sur-Seine

Saintry-sur-Seine s ist eine französische Gemeinde mit 5720 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2017) im Département Essonne in der Region Île-de-France. Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Évry und ist Teil des Kantons Épinay-sous-Sénart. Die Einwohner werden Saintryens genannt.

GeographieBearbeiten

Saintry-sur-Seine liegt an der Seine etwa 31 Kilometer südwestlich von Paris. Umgeben wird Saintry-sur-Seine von den Nachbargemeinden Saint-Pierre-du-Perray im Norden und Osten, Morsang-sur-Seine im Süden sowie Corbeil-Essonnes im Westen und Nordwesten.

 
Lage im Département Essonne

Ein Teil des Forêt de Sénart liegt im Gemeindegebiet.

GeschichteBearbeiten

Saintry-sur-Seine ist auf den Resten des alten Dorfes Morly im 10. Jahrhundert neu errichtet worden. Seit 1793 existiert die Gemeinde Saintry, die ihren Beinamen sur-Seine 1949 erhielt

EinwohnerentwicklungBearbeiten

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
1.558 1.909 3.046 3.642 4.929 4.998 5.052 5.140

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Kirche Nativité-de-la-Trés-Sainte-Vierge
  • Kirche Nativité-de-la-Trés-Sainte-Vierge
  • Rathaus

GemeindepartnerschaftenBearbeiten

  • Polegate, East Sussex (England), Vereinigtes Königreich, seit 1991

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes de l’Essonne. Flohic Éditions, Band 2, Paris 2001, ISBN 2-84234-126-0, S. 918–919.

WeblinksBearbeiten

Commons: Saintry-sur-Seine – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien