Lisses

französische Gemeinde

Lisses ist eine französische Gemeinde mit 7445 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2017) im Kanton Corbeil-Essonnes im Arrondissement Évry, im Département Essonne und in der Region Île-de-France. Die Einwohner heißen Lissois.

Lisses
Lisses (Frankreich)
Lisses
Region Île-de-France
Département Essonne
Arrondissement Évry
Kanton Corbeil-Essonnes
Gemeindeverband Grand Paris Sud Seine-Essonne-Sénart
Koordinaten 48° 36′ N, 2° 25′ OKoordinaten: 48° 36′ N, 2° 25′ O
Höhe 38–89 m
Fläche 10,4 km2
Einwohner 7.445 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 716 Einw./km2
Postleitzahl 91090
INSEE-Code
Website http://www.ville-lisses.fr/

Rathaus von Lisses

GeographieBearbeiten

Lisses liegt etwa 30 Kilometer südsüdöstlich von Paris. Umgeben wird Lisses von den Nachbargemeinden Courcouronnes im Norden, Évry im Nordosten, Corbeil-Essonnes im Osten, Villabé im Südosten, Mennecy im Süden, Écharon im Südwesten, Vert-le-Grand im Westen und Bondoufle im Nordwesten. Die Essonne begrenzt die Gemeinde im Süden.

Durch Lisses führt die Autoroute A6 und der Pariser Straßenverkehrsring Francilienne.

GemeindepartnerschaftenBearbeiten

Seit 1995 besteht eine Partnerschaft mit der früheren deutschen Gemeinde Aue-Fallstein, heute Ortsteil von Osterwieck in Sachsen-Anhalt.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
586 681 738 4.343 6.860 7.206 6.911 7.316

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Kirche Saint-Germain-et-Saint-Vincent

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes de l’Essonne. Flohic Éditions, Band 1, Paris 2001, ISBN 2-84234-126-0, S. 390–393.

WeblinksBearbeiten

Commons: Lisses – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien