Regierung Tindemans III

Die Regierung Tindemans III amtierte in Belgien vom 6. März 1977 bis zum 18. April 1977. Am 4. März 1977 verließen die Minister des Rassemblement Wallon (RW) die Regierung Tindemans II. Danach regierte eine Koalition aus flämischen (CVP) und wallonischen (PSC) Christdemokraten sowie flämischen (PVV) und wallonischen (PRLW) Liberalen bis zur vorgezogenen Parlamentswahl am 17. April 1977. Anschließend bildete Premierminister Léo Tindemans (CVP) eine Regierung aus CVP, PSC, Sozialisten (PSB/BSP), der frankophonen (FDF) und der flämischen VU.[1]

KabinettBearbeiten

Minister
Amt Amtsinhaber Partei
Premierminister Léo Tindemans CVP
Minister für Verteidigung und Angelegenheiten von Brüssel Paul Vanden Boeynants PSC
Finanzminister Willy De Clercq PVV
Minister für Äußeres und Entwicklungszusammenarbeit Renaat Van Elslande CVP
Minister für Gesundheit und Familie Jos De Saeger CVP
Justizminister Herman Vanderpoorten PVV
Minister für die Verfassungsreform Michel Toussaint PRLW
Minister für Arbeit, wallonische Angelegenheiten, Raumordnung und Wohnungen Alfred Califice PSC
Landwirtschaftsminister Albert Lavens CVP
Minister für Kommunikation Jos Chabert CVP
Minister für öffentliche Arbeiten Louis Olivier PRLW
Bildungsminister Antoine Humblet PSC
Ministerin für niederlänidsche Kultur und flämische Angelegenheiten Rika De Backer-Van Ocken CVP
Bildungsminister Herman De Croo PVV
Minister für die Verfassungsreform Robert Vandekerckhove CVP
Innenminister Joseph Michel PSC
Wirtschaftsminister Fernand Herman PSC
Minister für Außenhandel Etienne Knoops PRLW
Minister für Mittelstand Léon Hannotte PRLW
Sozialminister Luc Dhoore CVP
Minister für französische Kultur Henri-François Van Aal PSC
Minister für Pensionen
Staatssekretär für Soziales beim Minister für wallonische Angelegenheiten
Marcel Plasman PSC
Minister für den öffentlichen Dienst André Kempinaire PVV
Minister für Haushalt und Wissenschaft Gaston Geens CVP
Minster dem Wirtschaftsminister zugeordnet
beauftragt mit den regionalen Zuständigkeiten für Wald, Jagd und Fischfang in der wallonische Region
Charles Cornet d’Elzius PRLW
Staatssekretäre
Staatssekretär für Umwelt beim Minister für flämischen Angelegenheiten Karel Poma PVV
Staatssekretär für regionale Wirtschaft, Raumordnung und Wohnungen beim Minister für flämische Angelegenheiten Marc Eyskens CVP
Staatssekretär für regionale Wirtschaft beim Minister für Angelegenheiten von Brüssel August De Winter PVV

AnmerkungenBearbeiten

Es gab zwei Bildungsminister und zwei Minister für die Verfassungsreform, jeweils einen flämischsprachigen und einen französischsprachigen.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Patrick Dumont, Lieven De Winter, Régis Dandoy: Démissions gouvernementales et performances électorales des majorités sortantes (1946-1999). In: Courrier hebdomadaire du CRISP. Band 17, Nr. 1722, 2001, ISSN 0008-9664, S. 27, doi:10.3917/cris.1722.0005 (französisch).

WeblinksBearbeiten