Regierung Leburton I

Die Regierung Leburton I amtierte in Belgien vom 26. Januar 1973 bis zum 23. Oktober 1973. Nach der Parlamentswahl 1971 wurde von Premierminister Gaston Eyskens eine 3-Parteien-Regierung aus Christdemokraten und Sozialisten gebildet. Nachdem die vorgeschlagene Lösung für die Lösung des Sprachenstreits in Fourons vom Staatsrat für verfassungswidrig erklärt wurde und es zu Konflikten unter den Koalitionsparteien kam, trat Premierminister Eyskens am 22. November 1972 zurück. Der vom wallonischen Sozialisten Edmond Leburton am 26. Januar 1973 gebildeten 5-Parteien-Regierung gehörten die flämischen (CVP) und wallonischen Christdemokraten (PSC), die Sozialisten (BSP-PSB) sowie die flämischen (PVV) und wallonischen (PLP) Liberalen an. Der Regierung gehörten 22 Minister und 14 Staatssekretäre an. Mit den beiden Staatssekretärinnen Irène Pétry und Maria Verlackt-Gevaert gehörten erstmals 2 Frauen einer belgischen Regierung an. Am 23. Oktober 1973 kam es zu einer Umbildung der Regierung. Die Nachfolgeregierung setzte sich erneut aus Christdemokraten, Sozialisten und Liberalen zusammen.

KabinettBearbeiten

Minister
Amt Amtsinhaber Partei Beginn der Amtszeit Ende der Amtszeit
Premierminister Edmond Leburton PSB 26. Januar 1973 23. Oktober 1973
Vize-Premierminister, Haushaltsminister und Beauftragter für die Koordination der Verfassungsreform Leo Tindemans CVP 26. Januar 1973 23. Oktober 1973
Vize-Premierminister und Finanzminister Willy De Clercq PVV 26. Januar 1973 23. Oktober 1973
Verteidigungsminister Paul Vanden Boeynants PSC 26. Januar 1973 23. Oktober 1973
Minister für Kommunikation Edward Anseele BSP 26. Januar 1973 23. Oktober 1973
Außenminister Renaat Van Elslande CVP 26. Januar 1973 23. Oktober 1973
Minister für Gesundheit und Umwelt Jos De Saeger CVP 26. Januar 1973 23. Oktober 1973
Justizminister Herman Vanderpoorten PVV 26. Januar 1973 23. Oktober 1973
Bildungsminister Michel Toussaint PLP 26. Januar 1973 23. Oktober 1973
Wissenschaftsminister Charles Hanin PSC 26. Januar 1973 23. Oktober 1973
Wirtschaftsminister Willy Claes BSP 26. Januar 1973 23. Oktober 1973
Minister für öffentliche Arbeiten Alfred Califice PSC 26. Januar 1973 23. Oktober 1973
Sozialminister Frank Van Acker BSP 26. Januar 1973 23. Oktober 1973
Innenminister Edouard Close PSB 26. Januar 1973 23. Oktober 1973
Bildungsminister Willy Calewaert BSP 26. Januar 1973 23. Oktober 1973
Minister für Brüsseler Angelegenheiten Guy Cudell PSB 26. Januar 1973 23. Oktober 1973
Landwirtschaftsminister Albert Lavens CVP 26. Januar 1973 23. Oktober 1973
Minister für den Mittelstand Léon Hannotte PLP 26. Januar 1973 23. Oktober 1973
Minister für französische Kultur Pierre Falize PSB 26. Januar 1973 23. Oktober 1973
Arbeitsminister Ernest Glinne PSB 26. Januar 1973 23. Oktober 1973
Minister für wallonische Angelegenheiten Jean-Pierre Grafé PSC 26. Januar 1973 23. Oktober 1973
Minister für niederländische Kultur und flämische Angelegenheiten Jos Chabert CVP 26. Januar 1973 23. Oktober 1973
Staatssekretäre
Staatssekretär für Häfen im Verkehrsministerium Hendrik Fayat BSP 26. Januar 1973 23. Oktober 1973
Staatssekretär für den öffentlichen Dienst beim Premierminister Placide De Paepe CVP 26. Januar 1973 23. Oktober 1973
Staatssekretär für Raumordnung und Wohnen im Ministerium für öffentliche Arbeiten Abel Dubois PSB 26. Januar 1973 5. Juni 1973
Robert Urbain PSB 5. Juni 1973 23. Oktober 1973
Staatssekretär für regionale Wirtschaft im Wirtschaftsministerium Luc Dhoore CVP 26. Januar 1973 23. Oktober 1973
Staatssekretärin für Familie beim Gesundheitsministerium Maria Verlackt-Gevaert CVP 26. Januar 1973 23. Oktober 1973
Staatssekretär für Raumordnung und Wohnen im Ministerium für öffentliche Arbeiten Marcel Vandewiele CVP 26. Januar 1973 23. Oktober 1973
Staatssekretärin für Entwicklungszusammenarbeit im Außenministerium Irène Pétry PSB 26. Januar 1973 23. Oktober 1973
Staatssekretär für Haushalt im Haushaltsministerium Antoine Humblet PSC 26. Januar 1973 23. Oktober 1973
Staatssekretär für Verfassungs- und Verwaltungsreform beim Premierminister Jef Ramaekers PSB 26. Januar 1973 23. Oktober 1973
Louis Olivier PLP 26. Januar 1973 23. Oktober 1973
Staatssekretär für die östlichen Kantone und Tourismus beim Premierminister Guillaume Schyns PSC 26. Januar 1973 23. Oktober 1973
Staatssekretär für Post und Telekommunikation im Kommunikationsministerium Jos Daems PVV 26. Januar 1973 23. Oktober 1973
Staatssekretär für Außenhandel im Ministerium für Außenhandel André Kempinaire PVV 26. Januar 1973 23. Oktober 1973
Staatssekretär für regionale Wirtschaft im Wirtschaftsministerium Jean Defraigne PLP 26. Januar 1973 23. Oktober 1973

Mehrere Positionen sind doppelt besetzt mit je einem flämisch- und französischsprachigen Amtsinhaber: Minister für Bildung, Minister für Kultur, Staatssekretär für Raumordnung und Wohnen sowie Staatssekretär für Verfassungs- und Verwaltungsreform.

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten