Regierung Vanden Boeynants II

Die Regierung Vanden Boeynants II regierte Belgien vom 20. Oktober 1978 bis zum 18. Dezember 1978. An der Regierung waren sechs Parteien beteiligt: die flämischen (PSC) und wallonischen Christdemokraten (CVP), die flämischen (BSP) und wallonischen Sozialisten (PS), FDF und der VU.

Nachdem der von der Regierung Tindemans IV ausgehandelte Egmont-Pakt, der die föderale Struktur Belgiens und das Verhältnis der Sprachgemeinschaften regeln sollte, auf zunehmende Widerstände diverser Parteien stieß, erklärte Premierminister Leo Tindemans am 11. Oktober 1978 seinen Rücktritt. Neuer Premierminister wurde Paul Vanden Boeynants, dessen Regierung sich auf die gleichen Parteien wie ihre Vorgängerregierung stützte. Nach den Parlamentswahlen vom 17. Dezember 1978 bildete Premierminister Wilfried Martens eine neue Regierung, der die Volksunie nicht mehr angehörte.

ZusammensetzungBearbeiten

Amt Name Partei
Premierminister und Verteidigungsminister Paul Vanden Boeynants PSC
Vizepremierminister und Minister für den öffentlichen Dienst Léon Hurez PS
Vizepremierminister und Justizminister Renaat Van Elslande CVP
Außenminister und Staatssekretär für regionale Wirtschaft Henri Simonet PS
Wirtschaftsminister Willy Claes BSP
Sozialminister Alfred Califice PSC
Minister für Kommunikation Jos Chabert CVP
Bildungsminister Jef Ramaekers BSP
Minister für Landwirtschaft und Mittelstand Antoine Humblet PSC
Ministerin für niederländische Kultur und flämische Angelegenheiten Rika De Backer CVP
Bildungsminister Joseph Michel PSC
Minister für Gesundheit und Umwelt Luc Dhoore CVP
Finanzminister Gaston Geens CVP
Minister für Außenhandel Hector De Bruyne VU
Minister für Entwicklungszusammenarbeit Lucien Outers FDF
Minister für Post, Telekommunikation und Angelegenheiten von Brüssel Léon Defosset FDF
Minister für Pensionen Jos Wijninckx BSP
Arbeitsminister Guy Spitaels PS
Innenminister Henri Boel BSP
Wissenschaftsminister Rik Vandekerckhove VU
Minister für französische Kultur Jean-Maurice Dehousse PS
Minister für öffentliche Arbeiten und wallonische Angelegenheiten Guy Mathot PS
Staatssekretäre
Staatssekretär für regionale Entwicklung Robert Urbain PS
Staatssekretaär für den Haushalt Mark Eyskens CVP
Staatssekretär für institutionelle Reformen Ferdinand De Bondt CVP
Staatssekretär für französische Kultur François Persoons FDF
Staatssekretär für Wirtschaft und Soziales Roger De Wulf BSP
Staatssekretär für institutionelle Reformen Jacques Hoyaux PS
Staatssekretär für niederländische Kultur und Soziales Vic Anciaux VU

WeblinksBearbeiten