Hauptmenü öffnen

Olympische Sommerspiele 2016/Schwimmen – 400 m Freistil (Männer)

Der Wettbewerb über 400 Meter Freistil der Männer bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro wurde am 6. August 2016 im Olympic Aquatics Stadium ausgetragen. 50 Athleten nahmen daran teil.

Olympische Ringe
Sportart Schwimmen
Disziplin 400 Meter Freistil
Geschlecht Männer
Ort Olympic Aquatics Stadium
Teilnehmer 50 Athleten aus 39 Ländern
Wettkampfphase 6. August 2016

Es fanden sieben Vorläufe statt. Die acht schnellsten Schwimmer aller Vorläufe qualifizierten sich für das Finale, welches noch am selben Tag (MESZ am nächsten Tag) ausgetragen wurde.

Bestehende RekordeBearbeiten

Weltrekord Paul Biedermann (Deutschland  Deutschland) 3:40,07 min Rom, Italien 26. Juli 2009
Olympischer Rekord Sun Yang (China Volksrepublik  Volksrepublik China) 3:40,14 min London, Vereinigtes Königreich 28. Juli 2012

TitelträgerBearbeiten

Olympiasieger Sun Yang (China Volksrepublik  Volksrepublik China) 3:40,14 min London 2012
Weltmeister Sun Yang (China Volksrepublik  Volksrepublik China) 3:42,58 min Kasan 2015
Europameister Gabriele Detti (Italien  Italien) 3:44,01 min London 2016
Deutscher Meister Florian Vogel 3:44,89 min Berlin 2016

VorlaufBearbeiten

Vorlauf 1Bearbeiten

6. August 2016

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Geoffrey Butler Cayman Islands  CAY 4:07,87 min
2 Pol Arias Dourdet Andorra  AND 4:21,16 min
3 Haris Bandey Pakistan  PAK 4:33,13 min

Vorlauf 2Bearbeiten

6. August 2016

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Cristian Quintero Venezuela  VEN 3:50,84 min
2 Ahmed Mathlouthi Tunesien  TUN 3:52,00 min
3 Martín Naidich Argentinien  ARG 3:54,58 min
4 Alex Sobers Barbados  BAR 3:59,97 min
5 Irakli Rewischwili Georgien  GEO 4:00,56 min
6 Jessie Khing Lacuna Philippinen  PHI 4:01,70 min
7 Iacovos Hadjiconstantinou Zypern Republik  CYP 4:03,53 min

Vorlauf 3Bearbeiten

6. August 2016

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Marcelo Alberto Acosta Jimenez El Salvador  ESA 3:48,82 min
2 Luiz Altamir Brasilien  BRA 3:50,82 min
3 Welson Sim Malaysia  MAS 3:51,57 min
4 Gergő Kis Ungarn  HUN 3:54,15 min
5 David Brandl Osterreich  AUT 3:54,59 min
6 Dimitrios Dimitriou Griechenland  GRE 3:54,98 min
7 Matias Koski Finnland  FIN 3:55,57 min
8 Nezir Karap Turkei  TUR 3:58,37 min

Vorlauf 4Bearbeiten

6. August 2016

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Marwan Elkamash Agypten  EGY 3:47,43 min
2 Matt Hutchins Neuseeland  NZL 3:48,25 min
3 Anton Ipsen Danemark  DEN 3:48,31 min
4 Ahmed Akram Agypten  EGY 3:49,46 min
5 Jan Micka Tschechien  CZE 3:49,97 min
6 Viacheslav Andrusenko Russland  RUS 3:50,23 min
7 Mads Glæsner Danemark  DEN 3:52,59 min
8 Miguel Durán Navia Spanien  ESP 3:53,40 min

Vorlauf 5Bearbeiten

6. August 2016

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Jordan Pothain Frankreich  FRA 3:45,43 min
2 Devon Myles William Brown Sudafrika  RSA 3:45,92 min
3 Alexander Krasnych Russland  RUS 3:47,39 min
4 Maarten Brzoskowski Niederlande  NED 3:48,00 min
5 Clemens Rapp Deutschland  GER 3:49,10 min
6 Ziao Qiu China Volksrepublik  CHN 3:49,45 min
7 Filip Zaborowski Polen  POL 3:49,84 min
8 Naito Ehara Japan  JPN 3:50,61 min

Vorlauf 6Bearbeiten

6. August 2016

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Sun Yang China Volksrepublik  CHN 3:44,23 min
2 Connor Jaeger Vereinigte Staaten  USA 3:45,37 min
3 Florian Vogel Deutschland  GER 3:45,49 min
4 Park Tae-hwan Korea Sud  KOR 3:45,63 min
5 Ryan Cochrane Kanada  CAN 3:45,83 min
6 Henrik Christiansen Norwegen  NOR 3:47,90 min
7 Wojciech Wojdak Polen  POL 3:48,87 min
8 Felix Auböck Osterreich  AUT 3:49,35 min

Vorlauf 7Bearbeiten

6. August 2016

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Conor Dwyer Vereinigte Staaten  USA 3:43,42 min
2 Mack Horton Australien  AUS 3:43,84 min
3 Gabriele Detti Italien  ITA 3:43,95 min
4 David McKeon Australien  AUS 3:44,68 min
5 James Guy Vereinigtes Konigreich  GBR 3:45,31 min
6 Stephen Milne Vereinigtes Konigreich  GBR 3:46,00 min
7 Velimir Stjepanović Serbien  SRB 3:46,78 min
8 Péter Bernek Ungarn  HUN 3:48,58 min

FinaleBearbeiten

7. August 2016, 03:30 Uhr MEZ

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Mack Horton Australien  AUS 3:41,55 min
2 Sun Yang China Volksrepublik  CHN 3:41,68 min
3 Gabriele Detti Italien  ITA 3:43,49 min
4 Conor Dwyer Vereinigte Staaten  USA 3:44,01 min
5 Connor Jaeger Vereinigte Staaten  USA 3:44,16 min
6 James Guy Vereinigtes Konigreich  GBR 3:44,68 min
7 David McKeon Australien  AUS 3:45,28 min
8 Jordan Pothain Frankreich  FRA 3:49,07 min

WeblinksBearbeiten