Hauptmenü öffnen

Olympische Sommerspiele 2016/Schwimmen – 100 m Freistil (Männer)

Der Wettbewerb über 100 Meter Freistil der Männer bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro wurde am 9. und 10. August 2016 im Olympic Aquatics Stadium ausgetragen. 59 Athleten aus 45 Ländern nahmen daran teil.

Olympische Ringe
Estádio Aquático Olímpico (Interno) 1.jpg
Sportart Schwimmen
Disziplin 100 m Freistil
Geschlecht Männer
Teilnehmer 59 Athleten aus 45 Ländern
Wettkampfort Estádio Aquático Olímpico
Wettkampfphase 6. bis 10. Juli 1912
Siegerzeit 47,58 s Junioren-Weltrekord
Medaillengewinner
Goldmedaille AustralienAustralien Kyle Chalmers (AUS)
Silbermedaille BelgienBelgien Pieter Timmers (BEL)
Bronzemedaille Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Nathan Adrian (USA)

Es fanden acht Vorläufe statt. Die 16 schnellsten Schwimmer aller Vorläufe qualifizierten sich für die zwei Halbfinals, die am gleichen Tag ausgetragen wurden. Auch hier qualifizierten sich die Finalteilnehmer über die acht schnellsten Zeiten beider Halbfinals.

Abkürzungen:
WJ = Junioren-Weltrekord, WR = Weltrekord,
OR = olympischer Rekord, NR = nationaler Rekord
ER = Europarekord, NAR = Nordamerikarekord, SAR = Südamerikarekord, ASR = Asienrekord, AFR = Afrikarekord, OZR = Ozeanienrekord

Bestehende RekordeBearbeiten

Weltrekord César Cielo (Brasilien  Brasilien) 46,91 s Rom, Italien 30. Juli 2009
Olympischer Rekord Eamon Sullivan (Australien  Australien) 47,05 s Peking, Volksrepublik China 13. August 2008

TitelträgerBearbeiten

Olympiasieger Nathan Adrian (Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten) 47,52 s London 2012
Weltmeister Ning Zetao (China Volksrepublik  Volksrepublik China) 47,84 s Kasan 2015
Europameister Luca Dotto (Italien  Italien) 48,25 s Debrecen 2016

VorlaufBearbeiten

Vorlauf 1Bearbeiten

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Jhonny Jose Perez Peña Dominikanische Republik  Dominikanische Republik 51,50 s
2 Thibaut Amani Danho Elfenbeinküste  Elfenbeinküste 52,78 s
3 Robel Kiros Habte Athiopien  Äthiopien 1:04,95 min

Vorlauf 2Bearbeiten

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Igor Mogne Mosambik  Mosambik 50,65 s NR
2 Sean Gunn Simbabwe  Simbabwe 50,87 s
3 Mathew Abeysinghe Sri Lanka  Sri Lanka 50,96 s
4 Andrew Chetcuti Malta  Malta 51,37 s
5 Miguel Mena Nicaragua  Nicaragua 53,40 s
6 Rami Anis Olympia  Unabhängige Olympiateilnehmer 54,25 s
7 Sovijja Pou Kambodscha  Kambodscha 54,55 s
8 Sirish Gurung Nepal  Nepal 57,76 s NR

Vorlauf 3Bearbeiten

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Oussama Sahnoune Algerien  Algerien 49,20 s
2 Shane Ryan Irland  Irland 49,82 s
3 Alexandar Nikolow Bulgarien  Bulgarien 50,08 s
4 Ben Hockin Barbados  Barbados 50,26 s
5 Ziv Kalontarov Israel  Israel 50,65 s
6 Raphaël Stacchiotti Luxemburg  Luxemburg 50,79 s
7 Bradley Vincent Mauritius  Mauritius 50,89 s
8 Nicholas Magana Peru  Peru 51,53 s

Vorlauf 4Bearbeiten

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Dylan Carter Trinidad und Tobago  Trinidad und Tobago 48,80 s NR
2 Richárd Bohus Ungarn  Ungarn 48,86 s
3 Dominik Kozma Ungarn  Ungarn 48,92 s
4 Park Tae-hwan Korea Sud  Südkorea 49,24 s
5 Cristian Quintero Venezuela  Venezuela 49,25 s
6 Yauhen Tsurkin Weissrussland  Weißrussland 49,37 s
7 Ari-Pekka Liukkonen Finnland  Finnland 50,14 s
7 Matthew Stanley Neuseeland  Neuseeland 50,14 s

Vorlauf 5Bearbeiten

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Duncan Scott Vereinigtes Konigreich  Großbritannien 48,01 s NR
2 Glenn Surgeloose Belgien  Belgien 48,65 s
3 Kristian Gkolomeev Griechenland  Griechenland 48,68 s
4 Simonas Bilis Litauen  Litauen 49,16 s
5 Anže Tavčar Slowenien  Slowenien 49,38 s
6 Filippo Magnini Italien  Italien 49,40 s
7 Marius Radu Rumänien  Rumänien 49,57 s
8 Björn Hornikel Deutschland  Deutschland 49,62 s

Vorlauf 6Bearbeiten

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Santo Condorelli Kanada  Kanada 48,22s
2 Joseph Schooling Singapur  Singapur 48,27 s NR
3 Wladimir Morosow Russland  Russland 48,39 s
4 Sebastiaan Verschuren Niederlande  Niederlande 48,51 s
5 Marcelo Chierighini Brasilien  Brasilien 48,53 s
6 Ning Zetao China Volksrepublik  China 48,57 s
7 Katsumi Nakamura Japan  Japan 48,61 s
8 Yu Hexin China Volksrepublik  China 48,87 s

Vorlauf 7Bearbeiten

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Kyle Chalmers Australien  Australien 47,90 s WJ
2 Caeleb Dressel Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 47,91 s
3 Yuri Kisil Kanada  Kanada 48,49 s
3 Nathan Adrian Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 48,58 s
5 Jérémy Stravius Frankreich  Frankreich 48,62 s
6 Andrei Gretschin Russland  Russland 48,75 s
7 Shinri Shioura Japan  Japan 48,94 s
8 Benjamin Proud Vereinigtes Konigreich  Großbritannien 49,14 s

Vorlauf 8Bearbeiten

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Cameron McEvoy Australien  Australien 48,12 s
2 Damian Wierling Deutschland  Deutschland 48,35 s
3 Pieter Timmers Belgien  Belgien 48,46 s
4 Luca Dotto Italien  Italien 48,47 s
5 Clément Mignon Frankreich  Frankreich 48,57 s
6 Federico Grabich Argentinien  Argentinien 48,78 s
7 Nicolas Oliveira Brasilien  Brasilien 49,05 s
8 Velimir Stjepanović Serbien  Serbien 49,24 s

HalbfinaleBearbeiten

Lauf 1Bearbeiten

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Nathan Adrian Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 47,83 s
2 Cameron McEvoy Australien  Australien 47,93 s
3 Caeleb Dressel Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 47,97 s
4 Wladimir Morosow Russland  Russland 48,26 s
5 Sebastiaan Verschuren Niederlande  Niederlande 48,28 s
6 Ning Zetao China Volksrepublik  China 48,37 s
7 Luca Dotto Italien  Italien 48,49 s
8 Joseph Schooling Singapur  Singapur 48,70 s

Lauf 2Bearbeiten

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Kyle Chalmers Australien  Australien 47,88 s WJ
2 Santo Condorelli Kanada  Kanada 47,93 s
3 Pieter Timmers Belgien  Belgien 48,14 s NR
4 Duncan Scott Vereinigtes Konigreich  Großbritannien 48,20 s
5 Marcelo Chierighini Brasilien  Brasilien 48,23 s
6 Yuri Kisil Kanada  Kanada 48,28 s
7 Clément Mignon Frankreich  Frankreich 48,57 s
8 Damian Wierling Deutschland  Deutschland 48,66 s

FinaleBearbeiten

11. August, 04:03 MEZ

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Kyle Chalmers Australien  Australien 47,58 s WJ
2 Pieter Timmers Belgien  Belgien 47,80 s NR
3 Nathan Adrian Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 47,85 s
4 Santo Condorelli Kanada  Kanada 47,88 s
4 Duncan Scott Vereinigtes Konigreich  Großbritannien 48,01 s NR1
6 Caeleb Dressel Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 48,02 s
7 Cameron McEvoy Australien  Australien 48,12 s
8 Marcelo Chierighini Brasilien  Brasilien 48,41 s
1 Gleiche britische Rekordzeit wie in Vorlauf 5

WeblinksBearbeiten