Oberbilstein

Ortsteil von Lindlar

Die Hofstelle Oberbilstein ist ein Ortsteil der Gemeinde Lindlar, Oberbergischen Kreis im Regierungsbezirk Köln in Nordrhein-Westfalen (Deutschland).

Oberbilstein
Ortsteil Lindlar
Koordinaten: 50° 59′ 16″ N, 7° 15′ 29″ O
Höhe: 152 m ü. NN
Postleitzahl: 51789
Vorwahl: 02207
Oberbilstein (Lindlar)
Oberbilstein

Lage von Oberbilstein in Lindlar

Lage und BeschreibungBearbeiten

Oberbilstein liegt im südwestlichen Lindlar im Tal des Bachs Sülz. Nachbarorte sind Wallerscheid, Kalkofen, Berghausen und Georghausen. Südlich des Orts erhebt sich mit 238,6 m der Leienberg.

GeschichteBearbeiten

Die Topographia Ducatus Montani des Erich Philipp Ploennies, Blatt Amt Steinbach, belegt, dass der Wohnplatz bereits 1715 eine Freihof war, der als Belstein beschriftet ist. Carl Friedrich von Wiebeking benennt die Hofschaft auf seiner Charte des Herzogthums Berg 1789 als Belstein. Aus ihr geht hervor, dass der Ort zu dieser Zeit Teil der Honschaft Tüschen im Kirchspiel Hohkeppel des Gerichts Keppel war.[1]

Aufgrund § 10 und § 14 des Köln-Gesetzes wurde 1975 die Gemeinde Hohkeppel aufgelöst und umfangreiche Teile in Lindlar eingemeindet. Darunter auch Oberbilstein.[2]

BusverbindungenBearbeiten

Die nächste Haltestelle ist Kalkofen. Dort verkehrt der SB42 nach Lindlar bzw. Bensberg und Köln Hbf. An Schultagen verkehren dort ferner die Linie 421 (RVK) nach Bergisch Gladbach bzw. Lindlar und 401 nach Lindlar bzw. Kürten.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Wilhelm Fabricius: Erläuterungen zum Geschichtlichen Atlas der Rheinprovinz; Zweiter Band: Die Karte von 1789. Einteilung und Entwicklung der Territorien von 1600 bis 1794; Bonn; 1898
  2. Das Köln-Gesetz im Wortlaut. Abgerufen am 7. Juni 2016.