Müllersommer

Ortsteil von Lindlar

Die Hofschaft Müllersommer ist ein Ortsteil der Gemeinde Lindlar, Oberbergischer Kreis, im Regierungsbezirk Köln in Nordrhein-Westfalen (Deutschland).

Müllersommer
Gemeinde Lindlar
Koordinaten: 51° 1′ 18″ N, 7° 18′ 56″ O
Höhe: ca. 170 m
Postleitzahl: 51789
Vorwahl: 02266
Müllersommer (Lindlar)
Müllersommer

Lage von Müllersommer in Lindlar

Karte der Ortschaften Linde, Bruch, Scheurenhof, Müllersommer

Lage und BeschreibungBearbeiten

Müllersommer liegt westlich von Lindlar an der Grenze zur Gemeinde Kürten im Tal des in die Lindlarer Sülz mündenden Ommerbaches. Nachbarorte sind Frangenberg, Linde, Unterkotten und das zur Gemeinde Kürten gehörende Unterbersten.[1]

GeschichteBearbeiten

Der Ort wurde 1413 das erste Mal urkundlich als oemer erwähnt.[2]

In der Karte Topographische Aufnahme der Rheinlande von 1824 wird „Müllers Ommer“ auf umgrenztem Hofraum mit neun getrennt voneinander liegenden Gebäudegrundrissen und einem Mühlensymbol dargestellt. Die Karte Preußische Uraufnahme von 1844 bezeichnet den Ort mit „In der Mühlers Ommer“. Die heute gebräuchliche Schreibweise Müllersommer wird in den topografischen Karten ab 1893 verwendet. 1939 ist das Mühlensymbol letztmals in den topografischen Karten eingezeichnet.[3]

BusverbindungenBearbeiten

Über die Haltestelle Müllersommer Abzw. der Linie 335 ist Müllersommer an den öffentlichen Personennahverkehr angebunden.[4]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Topografisches Informations Management TIM-online, bereitgestellt von der Bezirksregierung Köln
  2. Klaus Pampus: Urkundliche Erstnennungen oberbergischer Orte (= Beiträge zur Oberbergischen Geschichte. Sonderbd. 1). Oberbergische Abteilung 1924 e.V. des Bergischen Geschichtsvereins, Gummersbach 1998, ISBN 3-88265-206-3.
  3. Historika25, Landesvermessungsamt NRW, Blatt 4909, Kürten
  4. Busnetz 2013, Oberbergischer Kreis, herausgegeben vom Verkehrsverbund Rhein-Sieg GmbH