Motorsport Arena Oschersleben

Motorsportanlage in Oschersleben (Bode) nahe Magdeburg

Koordinaten: 52° 1′ 37,6″ N, 11° 16′ 43″ O

Motorsport Arena Oschersleben
Motorsport Arena Oschersleben Logo.svg

Adresse:
Motorsport Arena Oschersleben GmbH
Motopark Allee 20 – 22
39387 Oschersleben

Motorsport Arena Oschersleben (Deutschland)
Red pog.svg
DeutschlandDeutschland Oschersleben, Deutschland
Streckenart: permanente Rennstrecke
Architekt: Bunte BAU Papenburg
Baukosten: 58 Mio. €
Baubeginn: 5. April 1995
Eröffnung: 25. Juli 1997
Streckenlayout
Motorsport Arena Oschersleben (de).svg
Streckendaten
Wichtige
Veranstaltungen:
DTM, ADAC Masters Weekend, Superbike-WM, WTCC
Streckenlänge: 3,696 km (2,3 mi)
Kurven: 14
Rekorde
Streckenrekord: 1:13,050 min.
(Andreas Zuber, Carlin Motorsport, 2005)
www.motorsportarena.com
Tower der Motorsport Arena Oschersleben

Die Motorsport Arena Oschersleben ist eine Motorsportanlage in Oschersleben (Bode) nahe Magdeburg.

Die Anlage wurde am 25. Juli 1997 nach 13 Monaten Bauzeit als Motopark Oschersleben eingeweiht. Es war die dritte permanente Test- und Rennstrecke Deutschlands, nach Nürburgring und Hockenheimring. Seither kamen der Eurospeedway und nach Umbaumaßnahmen auch der Sachsenring dazu.

StreckenbeschreibungBearbeiten

Die kurvenreiche Rennstrecke ist in ihrer längsten Variante für den Automobilsport 3,696 km lang, die Motorradvariante ist 3,667 km lang. Eine verkürzte Streckenvariante mit einer Streckenlänge von 2,435 km kann über eine Kurzanbindung hinter der Hasseröder-Kurve realisiert werden. Diese wird allerdings nur von wenigen Veranstaltungen (z. B. eco-GP) aktiv genutzt. Des Weiteren ist eine 1018 m lange Kartbahn und seit 2003 ein Offroad-Gelände an die Rennstrecke angegliedert. Auf der Kartbahn finden auch Supermoto-Rennen statt.

Die Anlage verfügt über ein nahezu frei begehbares Fahrerlager. Auch Veranstaltungen abseits des Motorsports, wie z. B. Open-Air-Konzerte, sind auf dieser multifunktionalen Sportanlage möglich, auf der sich auch das zur Anlage gehörige Hotel Motorsport Arena Oschersleben befindet, das mit 100 Zimmern, einem Restaurant mit Rennstreckenblick und Fitnessbereich allen Besuchern zur Verfügung steht.

Automobile RennveranstaltungenBearbeiten

Zu den aktuellen Highlights der Saison gehören auf automobiler Seite das ADAC Masters Weekend und die DTM. Für Motorräder sind die Superbike-Weltmeisterschaft und die German Speedweek als nationale Veranstaltungsserie erwähnenswert. Die Kartstrecke ist Austragungsort des ADAC Kart Masters und der Supermoto IDM.

In den ersten Jahren war unter anderem die bis 2016 ausgetragene DMSB-Produktionswagen-Meisterschaft eines der Highlights, die normalerweise das erste und letzte Rennen jeden Jahres in der Magdeburger Börde veranstaltete.

2001 und 2002 sollte jeweils ein Wertungslauf zur Ice Race Series International (IRSI) (eine Serie von Eisrennen mit FIA-Prädikat) ausgefahren werden, die allerdings wegen zu milder Wetterverhältnisse wieder abgesagt wurden.

Das LG Super Racing Weekend (SRW) gastierte bis 2005 mit der FIA-GT-Meisterschaft und der bisherigen Tourenwagen-Europameisterschaft in der Motorsport Arena Oschersleben. Auch nach Ende des von Eurosport übertragenen Rennwochenende fuhren die FIA-GT und die 2005 neu eingeführte Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) weiterhin auf der Rennstrecke. Mit der Aufteilung der FIA-GT in eine Weltmeisterschaft und Europameisterschaft fuhr die GT1-WM nicht mehr in der Motorsport Arena. Der zunächst vorgesehene Lauf der GT2- und GT3-Europameisterschaft wurde im März 2010 abgesagt, nachdem die geplante GT2-Serie nicht stattfand.

Seit 2006 findet der aus der Taufe gehobene ADAC Dacia Logan Cup in Oschersleben statt, mittlerweile mit acht Veranstaltungen pro Saison (Stand: 2017). Seit 2010 startet hier auch der ADAC Chevrolet Cup, damals noch als ADAC Cruze Cup.

Zwischen 2007 und 2019 absolvierte das ADAC GT Masters insgesamt 15 Meetings in der Motorsport Arena, wobei 12 mal der Saisonauftakt auf dem Kurs erfolgte und man 2 mal (2009 und 2010) in einem zweiten Saisonmeeting auch das Finale ausrichtete.

Seit 2004 wurden 4 automobile 24-Stunden Rennen in Oschersleben abgehalten. Während die Ausgaben 2004 und 2006 von einer niederländischen Veranstaltergruppe (Dutch National Racing Team – DNRT) organisiert wurden und überwiegend für Tourenwagen ausgerichtet wurden, fand die Neuauflage 2018 und die 4. Ausgabe 2019 im Rahmen der eco-GP-Serie statt, wobei ausschließlich straßenzugelassene Elektroautos startberechtigt waren. Die 24h von Oschersleben stellten in diesen beiden Jahren das weltweit längste Rundstreckenrennen für Elektroautos dar.

 
Infield der Motorsport-Arena bei einem Lauf der ADAC Procar von der McDonald-Kurve aus gesehen

Andere VeranstaltungenBearbeiten

Im April 2000 fand zum ersten Mal das Opeltreffen des Opelsportclubs Wernigerode in der Motorsportarena statt. Die Beliebtheit des Treffens stieg von Jahr zu Jahr. Aus anfänglich 11.000 Fahrzeugen wurden im Jahre 2010 19.900 Fahrzeuge, 67.400 Opel-Fans fanden den Weg in die Börde.

Mit der Veranstaltung 24h Velofondo wird seit 2017 ein 24h Radrenn-Event auf dem Kurs veranstaltet.

TriviaBearbeiten

Einige Szenen des 3. Teils der Serie Pfarrer Braun mit Ottfried Fischer wurden in der Motorsport–Arena gedreht.

WeblinksBearbeiten

Commons: Motorsport Arena Oschersleben – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien