Hauptmenü öffnen

Koordinaten: 51° 26′ 26,8″ N, 12° 2′ 21,1″ O

Motocross- und Offroadpark Dieskau
Blank - Spacer.png

Adresse:
Motorsportverein Dieskau e.V.
Döllnitzer Straße 1
06184 Kabelsketal

Motocross- und Offroadpark Dieskau (Deutschland)
Red pog.svg
DeutschlandDeutschland Dieskau, Deutschland
Streckenart: permanente Rennstrecke
Eröffnung: 1985
Streckenlayout
Streckendaten
Wichtige
Veranstaltungen:
Classic Motocross Welt- und Europameisterschaft, Motocross Landesmeisterschaft Sachsen-Anhalt
Streckenlänge: Motocross 1,4 / Enduro bis zu 5,0 km (Err mi)
www.msvdieskau.de

Der Motocross- und Offroadpark Dieskau ist eine Motocross, Enduro und Offroad Rennstrecke in Dieskau nahe Halle (Saale) und wird betrieben vom Motorsportverein Dieskau.

Der Motocross-Rundkurs wurde 1985, etwa 5 Kilometer östlich von Halle (Saale), in einer alten Kiesgrube, direkt an der B6 angelegt. Bereits Anfang der 1980er Jahre wurde die Kiesgrube von Motosportinteressierten befahren. Eine Arbeitsgemeinschaft Motorsport in der damaligen Polytechnischen Oberschule Dieskau begann 1985 mit dem Bau der Motocross Strecke. Später wurde diese Arbeitsgemeinschaft an den MC Halle im Allgemeinen Deutschen Motorsport Verband (ADMV) angegliedert. Das erste Rennen fand am 7. Oktober 1989 statt. Einige Zeit später wurde der Betreiberverein Motosportverein Dieskau e.V. gegründet. Anfangs diente die Strecke meist Trainingszwecken und es wurden nur lokale Motocrossrennen gefahren. Ab Ende der 1990er Jahre wurde gesamte Areal um- und ausgebaut und neben der Motocross-Strecke wurde eine Enduro- und Kinderstrecke hergestellt. Auf dem Gelände, außerhalb der befahrbaren Strecken, befinden sich verschiedene Biotope sowie ein Teich. Ein Teil des Geländes wird zudem vom Verein der Dieskauer Bogenschützen e.V. genutzt. Im Laufe der Jahre werden neben lokalen Rennen und Geländewagen Trials unter anderem die Motocross Landesmeisterschaften Sachsen Anhalt, die Läufe der Deutschen Jugendförderung Motorsport, die deutsche Meisterschaft Quad sowie des Endurocup Hessen-Thüringen ausgefahren. Ebenfalls nutzen verschiedene Geländewagenhersteller, wie bspw. Jeep und Nissan oder der Dunlop Drivers Cup[1] das Gelände für Tests, Marketing- und Wettbewerbsveranstaltungen.

International bekannt wurde die Strecke ab Anfang der 2000er Jahre als regelmäßiger Austragungsort der Mannschaftswettbewerbe der Welt- und Europameisterschaft im „Classics – Motocross“ der European Classic Motocross Organization (ECMO) und der Motocross Europameisterschaft der Classic European Motocross Association (CEMAR).[2][3]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Dunlop Drivers Cup auf autobild.de
  2. Classic-Motocross in Dieskau Oldtimer gehen auf die Rennstrecke, Mitteldeutsche Zeitung, 2. Juni 2017
  3. Results through the years auf classicmotosport.org