Hauptmenü öffnen

Die Deutsche Jugendförderung Motorsport (DJFM) ist eine private Motocross-Rennserie.

Die DJFM-Meisterschaften werden seit Anfang der 1990er-Jahre ausgetragen[1] und die DJFM beging 2017 ihr 25-jähriges Jubiläum. Es wird ab 50 ccm in 14 Klassen gefahren. Diese Klassen umfassen alle Alters- und Hubraumklassen. Es werden überwiegend reine Motocrossläufe gefahren. Zusätzlich werden Classicläufe von Baujahr 1960 bis 1972 bzw. Twin-Shock von Baujahr 1972 bis 1985 gefahren.

Prominentester Fahrer in der DJFM war der Motocross-Weltmeister Ken Roczen, der dort seine Karriere begann und die DJFM-Meisterschaft 2000 im Alter von 6 Jahren gewann.

Während einer jährlichen Saison werden etwa 15 Läufe vorrangig auf Strecken in der Region Mitteldeutschland gefahren.

Teilnahmeberechtigt sind Fahrer mit einer DJFM-Lizenz. Der Erwerb einer Tageslizenz für einzelne Läufe ist möglich, die Punkte aus diesen Läufen fließen aber nicht in die Meisterschaftswertung der Saison ein.

PunkteverteilungBearbeiten

Der Sieger eines Rennens erhält 20 Punkte, der Zweite 17 und der Dritte 15, letzter für Punkte Berechtigter ist der 15. Platz mit einem Punkt.

Punkteverteilung
Platz 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15
Punkte 20 17 15 13 11 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Historie des MSC Apolda (Memento vom 21. September 2016 im Internet Archive)