Brainerd International Raceway

Rennstrecke bei Brainerd im US-Bundesstaat Minnesota

Der Brainerd International Raceway ist eine Motorsport-Rennstrecke rund zehn Kilometer nordwestlich von Brainerd, Minnesota in den Vereinigten Staaten von Amerika.

Eingang zur Strecke im Mai 1997
Brainerd International Raceway
Donnybrooke Speedway

Adresse:
5523 Birchdale Rd., Brainerd, MN

Brainerd International Raceway (USA)
Brainerd International Raceway (USA)
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Brainerd, Minnesota, USA
46° 25′ 1″ N, 94° 16′ 28″ WKoordinaten: 46° 25′ 1″ N, 94° 16′ 28″ W
Streckenart: permanente Rennstrecke
Architekt: George Montgomery / Bill Peters Sr.
Baubeginn: 1967
Eröffnung: Juli 1968
Donnybrook Road Course
Streckendaten
Wichtige
Veranstaltungen:
Trans-Am Series (1969–1972, 1975–1978, 1980–1989)

World SBK (1989–1991)
USAC Indycar (1969)
Can-Am (1970–1972, 1979–1980, 1984)
IMSA GT Championship (1972, 1977–1983)
MotoAmerica (1983–1987, 1992–2004)

Streckenlänge: 4,989 km (3,1 mi)
Kurven: 10
Rekorde
Streckenrekord:
(Sportprototypen)
1:27.090 min.
(Michael Roe, VDS-002, 1984 Pepsi Grand Prix)
Streckenrekord:
(GT)
1:31.560 min.
(John Paul, Jr., Porsche 935 JLP-3 IMSA-GTP, 1982 Pepsi Grand Prix)
Streckenrekord:
(Sportprototypen)
1:27.090 min.
(Michael Roe, VDS-002, 1984 Pepsi Grand Prix)
Streckenrekord:
(Motorräder)
1:40.870 min.
(Doug Polen, Ducati 888 SBK, 1991 Brainerd Superbike-WM)
Competition Course
2008 - heute
Streckendaten
Wichtige
Veranstaltungen:
Trans-Am Series (2010–2017, 2020–2021)

Formula Regional Americas (2021)
MotoAmerica (seit 2021) Pirelli World Challenge (2014)
NASCAR K&N Pro Series West (2012–2013)

Streckenlänge: 4,023 km (2,5 mi)
Kurven: 13
Rekorde
Streckenrekord:
(Formelwagen)
1:23.109 min.
(Joshua Car, Ligier JS F3 Formula Regional, 2021 Brainerd Formula Regional)
Streckenrekord:
(GT)
1:27.348 min.
(Ernie Francis Jr., Ford Mustang Trans-Am, 2021 Brainerd Trans-Am)
Streckenrekord:
(Motorrad)
1:29.922 min.
(Jake Gagne, Yamaha YZF-R1 Superbike, 2021 Brainerd MotoAmerica)
http://www.brainerdraceway.com/

Streckenbeschreibung Bearbeiten

Der Straßenkurs ist 4.989 Meter lang, hat zehn Kurven und wird im Uhrzeigersinn befahren. Zum Areal gehören außerdem noch eine Kartbahn und eine Dragsterrennstrecke, auf der aktuell jährlich die NHRA Nationals stattfinden.

Geschichte Bearbeiten

Der Brainerd International Raceway wurde 1963 als Donnybrooke Speedway eröffnet. Streckenbesitzer und Luftfahrt-Pilot George Montgomery wollte sich damit eine eigene Strecke zum Ausfahren seiner Cobra 427 kreieren und erwarb dafür Land nördlich der Kleinstadt Brainerd auf dem er mithilfe von SCCA-Regional-Leiter Bill Peters Sr. eine Hochgeschwindigkeitsstrecke mit einer Start-Zielgerade von fast einer Meile Länge entwarf. Im Jahr 1973 erhielt die Strecke nach einem Besitzerwechsel ihren heutigen Namen.

1994 wurde der Kurs an den Geschäftsmann Donald Williamson aus Michigan verkauft. Dieser konzentrierte sich vornehmlich auf die Veranstaltung der populären Drag Racing Events. Die Rundstreckenrennen auf dem Kurs kamen zwischenzeitlich zum Erliegen.

2006 wurde die Anlage an die neuen Betreiber Jed und Kristi Copham verkauft die den Kurs für Rundstreckenrennen wiederbelebten. 2008 wurde die Strecke um die neue, verkürzte Streckenvariante des Competition Course erweitert. Gleichzeitig wurde parallel zur nun exklusiv den Dragstern vorbehaltenen ehemaligen Startgerade eine Umgehungsgerade für den Donnybrooke-Kurs geschaffen.

2015 wurde die Einfahrt in die neue Pitlane des Competition-Kurses verlängert.

Veranstaltungen Bearbeiten

Im Jahr 1969 beherbergte die Strecke zwei Rennen zur USAC-Indy-Car-Serie, die von Gordon Johncock und Dan Gurney gewonnen wurden. Seit 1969 ist die Strecke zudem Bestandteil des Kalenders der Trans-Am-Serie.

In den 1970er und 1980er Jahren fanden auf dem Straßenkurs Läufe zu zahlreichen nationalen Rennserien, wie der CanAm, den IMSA- und der Formel 5000 statt.

In den 80er Jahren etablierte sich der Highspeed-Kurs als Austragungsort der Moto-America-Serie für Motorräder, die zurzeit (Stand 2023) neben den Dragsterveranstaltungen der NHRA auch die einzige professionelle Rundstreckenveranstaltung auf dem Kurs ausrichten. Zwischen 1989 und 1991 war die Strecke Austragungsort des US-amerikanischen Laufs zur Superbike-Weltmeisterschaft.

Sieger der Superbike-WM-Läufe Bearbeiten

Jahr 1. Lauf 2. Lauf
1989 Frankreich  Raymond Roche (Ducati) Frankreich  Raymond Roche (Ducati)
1990 Belgien  Stéphane Mertens (Honda) Vereinigte Staaten  Doug Chandler (Kawasaki)
1991 Vereinigte Staaten  Doug Polen (Ducati) Vereinigte Staaten  Doug Polen (Ducati)

Weblinks Bearbeiten