Liste der erfolgreichsten Winterolympioniken

Wikimedia-Liste

Seit 1924 wurden bei 23 Olympischen Winterspielen Medaillen vergeben. Die ersten Olympischen Winterspiele fanden 1924 in Chamonix statt, die bisher letzten 2018 in Pyeongchang, Südkorea statt.

Die bisher erfolgreichste Teilnehmerin bei Olympischen Winterspielen ist die norwegische Skilangläuferin Marit Bjørgen. Die meisten Goldmedaillen bei einer einzigen Austragung gewann der US-amerikanische Eisschnellläufer Eric Heiden mit fünf Goldmedaillen bei den Olympischen Winterspielen von Lake Placid 1980. Je vier Goldmedaillen holten Ole Einar Bjørndalen 2002 in Salt Lake City und die sowjetische Eisschnellläuferin Lidija Pawlowna Skoblikowa 1964 in Innsbruck.

Ewige Bestenliste (ab drei Goldmedaillen)Bearbeiten

Die Platzierungen sind nach der Anzahl der gewonnenen Goldmedaillen sortiert, gefolgt von der Anzahl an gewonnenen Silber- und Bronzemedaillen. Mehrere Athleten mit identischer Medaillenanzahl werden alphabetisch geordnet.

Ewige Bestenliste der Medaillengewinner bei Olympischen Winterspielen (Stand: 25. Februar 2018)
Platz Sportler/-in Land Sportart Zeitraum Gold Silber Bronze Gesamt
1 Marit Bjørgen Norwegen  Norwegen Skilanglauf 2002–2018 8 4 3 15
2 Ole Einar Bjørndalen Norwegen  Norwegen Biathlon 1998–2014 8 4 1 13
3 Bjørn Dæhlie Norwegen  Norwegen Skilanglauf 1992–1998 8 4 0 12
4 Ljubow Jegorowa Vereintes Team  Vereintes Team
Russland  Russland
Skilanglauf 1992–1994 6 3 0 9
5 Wiktor Ahn Korea Sud  Südkorea
Russland  Russland
Shorttrack 2006–2014 6 0 2 8
6 Lidija Skoblikowa Sowjetunion 1955  Sowjetunion Eisschnelllauf 1960–1964 6 0 0 6
7 Ireen Wüst Niederlande  Niederlande Eisschnelllauf 2006–2018 5 5 1 11
8 Claudia Pechstein Deutschland  Deutschland Eisschnelllauf 1992–2006 5 2 2 9
9 Martin Fourcade Frankreich  Frankreich Biathlon 2010–2018 5 2 0 7
10 Larissa Lasutina Vereintes Team  Vereintes Team
Russland  Russland
Skilanglauf 1992–2002 5 1 1 7
Clas Thunberg Finnland  Finnland Eisschnelllauf 1924–1928 5 1 1 7
12 Thomas Alsgaard Norwegen  Norwegen Skilanglauf 1994–2002 5 1 0 6
13 Bonnie Blair Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Eisschnelllauf 1988–1994 5 0 1 6
14 Eric Heiden Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Eisschnelllauf 1980 5 0 0 5
15 Raissa Smetanina Sowjetunion  Sowjetunion
Vereintes Team  Vereintes Team
Skilanglauf 1976–1992 4 5 1 10
16 Sixten Jernberg Schweden  Schweden Skilanglauf 1956–1964 4 3 2 9
17 Ricco Groß Deutschland  Deutschland Biathlon 1992–2006 4 3 1 8
Emil Hegle Svendsen Norwegen  Norwegen Biathlon 2010–2018 4 3 1 8
19 Sven Kramer Niederlande  Niederlande Eisschnelllauf 2006–2018 4 2 3 9
20 Kjetil André Aamodt Norwegen  Norwegen Ski Alpin 1992–2006 4 2 2 8
Sven Fischer Deutschland  Deutschland Biathlon 1994–2006 4 2 2 8
Galina Kulakowa Sowjetunion 1955  Sowjetunion Skilanglauf 1968–1980 4 2 2 8
23 Ivar Ballangrud Norwegen  Norwegen Eisschnelllauf 1928–1936 4 2 1 7
24 Janica Kostelić Kroatien  Kroatien Ski Alpin 2002–2006 4 2 0 6
Kevin Kuske Deutschland  Deutschland Bob 2002–2018 4 2 0 6
26 Darja Domratschawa Weissrussland  Weißrussland Biathlon 2010–2018 4 1 1 6
Gunde Svan Schweden  Schweden Skilanglauf 1984–1988 4 1 1 6
Wang Meng China Volksrepublik  Volksrepublik China Shorttrack 2006–2010 4 1 1 6
29 Jewgeni Grischin Sowjetunion 1955  Sowjetunion Eisschnelllauf 1956–1964 4 1 0 5
Jayna Hefford Kanada  Kanada Eishockey 1998–2014 4 1 0 5
Johann Olav Koss Norwegen  Norwegen Eisschnelllauf 1992–1994 4 1 0 5
32 André Lange Deutschland  Deutschland Bob 2002–2010 4 1 0 5
Matti Nykänen Finnland  Finnland Skispringen 1984–1988 4 1 0 5
Nikolai Simjatow Sowjetunion  Sowjetunion Skilanglauf 1980–1984 4 1 0 5
Alexander Tichonow Sowjetunion 1955  Sowjetunion Biathlon 1968–1980 4 1 0 5
Hayley Wickenheiser Kanada  Kanada Eishockey 1998–2014 4 1 0 5
37 Chun Lee-kyung Korea Sud  Südkorea Shorttrack 1994–1998 4 0 1 5
Natalie Geisenberger Deutschland  Deutschland Rennrodeln 2010–2018 4 0 1 5
39 Simon Ammann Schweiz  Schweiz Skispringen 2002–2010 4 0 0 4
Tobias Arlt Deutschland  Deutschland Rennrodeln 2014–2018 4 0 0 4
Dario Cologna Schweiz  Schweiz Skilanglauf 2010–2018 4 0 0 4
Thomas Wassberg Schweden  Schweden Skilanglauf 1980–1984 4 0 0 4
Tobias Wendl Deutschland  Deutschland Rennrodeln 2014–2018 4 0 0 4
44 Charlotte Kalla Schweden  Schweden Skilanglauf 2010–2018 3 6 0 9
45 Karin Kania-Enke Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR Eisschnelllauf 1980–1988 3 4 1 8
Gunda Niemann-Stirnemann Deutschland  Deutschland Eisschnelllauf 1992–1998 3 4 1 8
47 Veikko Hakulinen Finnland  Finnland Skilanglauf 1952–1960 3 3 1 7
Kati Wilhelm Deutschland  Deutschland Biathlon 2002–2010 3 3 1 7
49 Anastasiya Kuzmina Slowakei  Slowakei Biathlon 2010–2018 3 3 0 6
50 Eero Mäntyranta Finnland  Finnland Skilanglauf 1960–1968 3 2 2 7
51 Halvard Hanevold Norwegen  Norwegen Biathlon 1998–2010 3 2 1 6
Martina Sáblíková Tschechien  Tschechien Eisschnelllauf 2010–2018 3 2 1 6
Julija Tschepalowa Russland  Russland Skilanglauf 1998–2006 3 2 1 6
Vegard Ulvang Norwegen  Norwegen Skilanglauf 1988–1994 3 2 1 6
55 Georg Hackl Deutschland BR  BR Deutschland
Deutschland  Deutschland
Rennrodeln 1988–2006 3 2 0 5
Samppa Lajunen Finnland  Finnland Nordische Kombination 1998–2002 3 2 0 5
Alberto Tomba Italien  Italien Ski Alpin 1988–1994 3 2 0 5
58 Felix Gottwald Osterreich  Österreich Nordische Kombination 2002–2010 3 1 3 7
59 Eric Frenzel Deutschland  Deutschland Nordische Kombination 2010–2018 3 1 2 6
Johan Grøttumsbråten Norwegen  Norwegen Skilanglauf
Nordische Kombination
1924–1932 3 1 2 6
61 Charles Hamelin Kanada  Kanada Shorttrack 2006–2018 3 1 1 5
Anfissa Reszowa Sowjetunion  Sowjetunion
Vereintes Team  Vereintes Team
Russland  Russland
Skilanglauf
Biathlon
1988–1994 3 1 1 5
Vreni Schneider Schweiz  Schweiz Ski Alpin 1988–1994 3 1 1 5
64 Deborah Compagnoni Italien  Italien Ski Alpin 1992–1998 3 1 0 4
Bernhard Germeshausen Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR Bob 1976–1980 3 1 0 4
Gillis Grafström Schweden  Schweden Eiskunstlauf 1920–1932 3 1 0 4
Tomas Gustafson Schweden  Schweden Eisschnelllauf 1984–1988 3 1 0 4
Maria Höfl-Riesch Deutschland  Deutschland Ski Alpin 2010–2014 3 1 0 4
Mark Kirchner Deutschland  Deutschland Biathlon 1992–1994 3 1 0 4
Thomas Morgenstern Osterreich  Österreich Skispringen 2006–2014 3 1 0 4
Ard Schenk Niederlande  Niederlande Eisschnelllauf 1968–1972 3 1 0 4
Wladislaw Tretjak Sowjetunion  Sowjetunion Eishockey 1972–1984 3 1 0 4
Jens Weißflog Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR
Deutschland  Deutschland
Skispringen 1984–1994 3 1 0 4
74 Shaun White Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Snowboard Halfpipe 2006–2018 3 0 0 3

Erfolgreichste deutsche WinterolympionikenBearbeiten

Überblick über die erfolgreichsten deutschen Winterolympioniken (ab drei Goldmedaillen).

Platz Sportler/-in Mannschaft(en) Sportart Zeitraum Gold Silber Bronze Gesamt
01 Claudia Pechstein Deutschland  Deutschland Eisschnelllauf 1992–2006 5 2 2 9
02 Ricco Groß Deutschland  Deutschland Biathlon 1992–2006 4 3 1 8
03 Sven Fischer Deutschland  Deutschland Biathlon 1994–2006 4 2 2 8
04 Kevin Kuske Deutschland  Deutschland Bob 2002–2018 4 2 0 6
05 André Lange Deutschland  Deutschland Bob 2002–2010 4 1 0 5
06 Natalie Geisenberger Deutschland  Deutschland Rodeln 2010–2018 4 0 1 5
07 Tobias Arlt Deutschland  Deutschland Rodeln 2014–2018 4 0 0 4
Tobias Wendl Deutschland  Deutschland Rodeln 2014–2018 4 0 0 4
09 Karin Enke Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR Eisschnelllauf 1980–1988 3 4 1 8
Gunda Niemann-Stirnemann Deutschland  Deutschland Eisschnelllauf 1992–1998 3 4 1 8
11 Kati Wilhelm Deutschland  Deutschland Biathlon 2002–2010 3 3 1 7
12 Georg Hackl Deutschland BR  BR Deutschland
Deutschland  Deutschland
Rodeln 1988–2002 3 2 0 5
13 Eric Frenzel Deutschland  Deutschland Nordische Kombination 2010–2018 3 1 2 6
14 Bernhard Germeshausen Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR Bob 1976–1980 3 1 0 4
Maria Höfl-Riesch Deutschland  Deutschland Ski alpin 2010–2014 3 1 0 4
Mark Kirchner Deutschland  Deutschland Biathlon 1992–1994 3 1 0 4
Jens Weißflog Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR
Deutschland  Deutschland
Skispringen 1984–1994 3 1 0 4
18 Anni Friesinger-Postma Deutschland  Deutschland Eisschnelllauf 1998–2010 3 0 2 5
Katja Seizinger Deutschland  Deutschland Ski alpin 1992–1998 3 0 2 5
20 Meinhard Nehmer Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR Bob 1976–1980 3 0 1 4
21 Michael Greis Deutschland  Deutschland Biathlon 2006 3 0 0 3
Felix Loch Deutschland  Deutschland Rodeln 2010–2014 3 0 0 3
Ulrich Wehling Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR Nordische Kombination 1972–1980 3 0 0 3

Sportler mit den meisten Medaillen in einer Disziplin (ab vier Medaillen)Bearbeiten

Platz Sportler/-in Mannschaft(en) Sportart Disziplin Zeitraum Gold Silber Bronze Gesamt
01 Armin Zöggeler Italien  Italien Rennrodeln Einzel 1994–2014 2 1 3 6
02 Ricco Groß Deutschland  Deutschland Biathlon 4 × 7,5 km-Staffel 1992–2006 4 1 0 5
02 Jayna Hefford Kanada  Kanada Eishockey Team 1998–2014 4 1 0 5
02 Hayley Wickenheiser Kanada  Kanada Eishockey Team 1998–2014 4 1 0 5
05 Georg Hackl Deutschland  Deutschland Rennrodeln Einzel 1988–2002 3 2 0 5
06 Claudia Pechstein Deutschland  Deutschland Eisschnelllauf 5000 m 1992–2006 3 1 1 5
07 Caroline Ouellette Kanada  Kanada Eishockey Team 2002–2014 4 0 0 4
07 Alexander Tichonow Sowjetunion  Sowjetunion Biathlon 4 × 7,5 km-Staffel 1968–1980 4 0 0 4
09 Jennifer Botterill Kanada  Kanada Eishockey Team 1998–2010 3 1 0 4
09 Sven Fischer Deutschland  Deutschland Biathlon 4 × 7,5 km-Staffel 1994–2006 3 1 0 4
09 Gillis Grafström Schweden  Schweden Eiskunstlauf Einzel 1920–1932 3 1 0 4
09 Becky Kellar Kanada  Kanada Eishockey Team 1998–2010 3 1 0 4
09 Sven Kramer Niederlande  Niederlande Eisschnelllauf 5000 m 2006–2018 3 1 0 4
09 Wladislaw Tretjak Sowjetunion  UdSSR Eishockey Team 1972–1984 3 1 0 4
15 Kjetil André Aamodt Norwegen  Norwegen Ski Alpin Super G 1992–2006 3 0 1 4
16 Kevin Kuske Deutschland  Deutschland Bobsport Viererbob 2002–2018 2 2 0 4
17 Jan Behrendt Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR
Deutschland  Deutschland
Rennrodeln Doppelsitzer 1988–1998 2 1 1 4
17 Stefan Krauße Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR
Deutschland  Deutschland
Rennrodeln Doppelsitzer 1988–1998 2 1 1 4
17 Igor Krawtschuk Sowjetunion  UdSSR
Vereintes Team  Vereintes Team
Russland  Russland
Eishockey Team 1988–2002 2 1 1 4
17 Galina Kulakowa Sowjetunion  Sowjetunion Skilanglauf 3 × 5 bzw. 4 × 5 km-Staffel 1968–1980 2 1 1 4
17 Ireen Wüst Niederlande  Niederlande Eisschnelllauf 1500 m 2006–2018 2 1 1 4
22 Mario Stecher Osterreich  Österreich Nordische Kombination Mannschaft 2002–2014 2 0 2 4
23 Bogdan Musiol Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR
Deutschland  Deutschland
Bobsport Viererbob 1980–1992 1 3 0 4
24 Wolfgang Hoppe Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR
Deutschland  Deutschland
Bobsport Viererbob 1984–1994 1 2 1 4
24 Claudia Nystad Deutschland  Deutschland Skilanglauf 4 × 5 km-Staffel 2002–2014 1 2 1 4
24 Jenny Potter Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Eishockey Team 1998–2010 1 2 1 4
24 Angela Ruggiero Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Eishockey Team 1998–2010 1 2 1 4
28 Bob de Jong Niederlande  Niederlande Eisschnelllauf 10.000 m 1998–2014 1 1 2 4
29 Sven Kramer Niederlande  Niederlande Eisschnelllauf Team-Verfolgung 2006–2018 1 0 3 4
30 Julie Chu Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Eishockey Team 2002–2014 0 3 1 4
30 Björn Kircheisen Deutschland  Deutschland Nordische Kombination Mannschaft 2002–2014 0 3 1 4
32 Saku Koivu Finnland  Finnland Eishockey Team 1994–2010 0 1 3 4
32 Jere Lehtinen Finnland  Finnland Eishockey Team 1994–2010 0 1 3 4
32 Ville Peltonen Finnland  Finnland Eishockey Team 1994–2010 0 1 3 4
32 Teemu Selänne Finnland  Finnland Eishockey Team 1998–2014 0 1 3 4
32 Kimmo Timonen Finnland  Finnland Eishockey Team 1998–2014 0 1 3 4

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten