Hauptmenü öffnen

Liste der amtierenden deutschen Landesbauminister

Wikimedia-Liste
Bundesrepublik Deutschland

Landesbauminister leiten in den deutschen Bundesländern das jeweils für den Städtebau sowie das Bau- und Wohnungswesen zuständige Landesministerium.

Das Ressort ist nicht in allen Ländern durch ein eigenes Ministerium vertreten, sondern zum Teil auch in den jeweiligen Innen-, Verkehrs- oder Finanzministerien angesiedelt.

Im Rahmen des kooperativen Föderalismus arbeiten die Bauminister der Länder in der Bauministerkonferenz (kurz ARGEBAU) zusammen, an deren Sitzungen auch der zuständige Bundesminister regelmäßig teilnimmt. Darüber hinaus gibt es eine eigenständige Ministerkonferenz für Raumordnung (kurz MKRO).

Amtierende Landesbauminister der deutschen BundesländerBearbeiten

Von den amtierenden 16 Landesbauministern sind jeweils acht Frauen und Männer. Sieben Amtsinhaber gehören den Unionsparteien (CDU/CSU) und fünf der SPD an. Jeweils zwei Minister und Ministerinnen gehören der Grünen und der Linken an.

Die längste Amtszeit der gegenwärtigen Landesbauminister hat Thomas Webel (CDU, seit April 2011 in Sachsen-Anhalt).

Bundesland Ministerium/Behörde Name Amtsantritt Regierung/-en1 Partei Bild
Baden-Württemberg Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Nicole Hoffmeister-Kraut 12. Mai 2016 Kretschmann II CDU
Bayern Bayerisches Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr Hans Reichhart 12. November 2018 Söder II CSU
Berlin Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen Katrin Lompscher 8. Dezember 2016 Müller II Linke
Brandenburg Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung Kathrin Schneider 5. November 2014 Woidke II SPD
Bremen Senator für Umwelt, Bau und Verkehr Joachim Lohse 30. Juni 2011 Böhrnsen III
Sieling
Grüne
Hamburg Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen Dorothee Stapelfeldt 15. April 2015 Scholz II
Tschentscher
SPD
Hessen Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen Tarek Al-Wazir 18. Januar 2014 Bouffier II
Bouffier III
Grüne
Mecklenburg-Vorpommern Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung des Landes Mecklenburg-Vorpommern Christian Pegel 1. November 2016 Sellering III
Schwesig
SPD
Niedersachsen Niedersächsisches Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz Olaf Lies 22. November 2017 Weil II SPD
Nordrhein-Westfalen Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen Ina Scharrenbach 30. Juni 2017 Laschet CDU
Rheinland-Pfalz Ministerium der Finanzen Rheinland-Pfalz Doris Ahnen 12. November 2014 Dreyer I
Dreyer II
SPD
Saarland Saarländisches Ministerium für Inneres, Bauen und Sport Klaus Bouillon 12. November 2014 Kramp‑Karrenbauer II
Kramp‑Karrenbauer III
Hans
CDU
Sachsen Sächsisches Staatsministerium des Innern Roland Wöller 13. Dezember 2017 Kretschmer CDU
Sachsen-Anhalt Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr des Landes Sachsen-Anhalt Thomas Webel 19. April 2011 Haseloff I
Haseloff II
CDU
Schleswig-Holstein Ministerium für Inneres, ländliche Räume und Integration des Landes Schleswig-Holstein Hans-Joachim Grote 28. Juni 2017 Günther CDU
Thüringen Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft Birgit Keller 5. Dezember 2014 Ramelow Linke
1 In den Bundesländern Berlin, Bremen und Hamburg heißt die Regierung „Senat“, in Bayern und Sachsen „Staatsregierung“, in Rheinland-Pfalz „Ministerrat“ und in den übrigen Bundesländern „Landesregierung“.